Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Die Welt ist nicht genug - Unsere persönliche Bucket List

Wo auf dieser Welt muss man überall gewesen sein? Unsere Liste wird auf jeden Fall immer länger. Damit wir keines unserer Ziele aus den Augen verlieren, werden wir die Liste immer wieder ergänzen und sind für eure ultimativen Tipps immer offen!


Träume sind da um sie zu erfüllen. Immer wieder sagen oder hören wir den Satz: "Das will ich unbedingt erleben". Für die nächsten paar Jahre haben wir uns einige Ziele gesetzt und wollen diese persönlichen To-Do's abhaken. 


Als ziemlicher großer Angsthase stehen bei mir, Melli, keine Dinge wie Bungee-Jumping oder Fallschirmspringen auf der Liste. Ich hätte wochenlang schlaflose Nächte und danach wahrscheinlich ein riesiges Trauma.


Wünsche und Träume - Die Bucket List

 

In den kommenden Jahren wollen wir folgende Dinge erleben: 

 

  • In einer Burg übernachten - am liebsten in Frankreich (Melli & Jürgen)

  • Beim Wings for Life World Run 2016 die Marathondistanz laufen (Jürgen)

  • 6 Monate in Südafrika leben (Melli & Jürgen)

  • 6 Monate in Kalabrien leben (Melli & Jürgen)

  • Endlich die Spinnenphobie bekämpfen, damit ich nie wieder vor einer Vogelspinne in Tränen ausbrechen muss (Melli)

  • Eine Woche auf einem großen Segelschiff wie der Star Clipper verbringen (Melli & Jürgen)

  • Die beste Pasta der Welt finden (Melli)

  • Die beste Pizza der Welt finden (Jürgen)

  • Mit unserem VW-Bus Luigi ein paar Monate durch Europa cruisen (Melli & Jürgen)

  • Mit Delphinen Kitesurfen (Jürgen)

  • Unsere Katze Francesco zum Mitreisen überreden (aber die Katze hat schon ein Veto eingelegt)

  • Zumindest alle 5 Jahre den Hochzeitstag in Südafrika verbringen, da wir dort geheiratet haben (Melli & Jürgen)

  • Den gesamten Frühling am Lago di Santa Croce verbringen (Melli & Jürgen)

  • Einen Esel und ein Alpaka besitzen - naja, eine Patenschaft geht auch (Melli)

  • Einen Roman schreiben (Melli)

  • Einen wohltätigen Zweck unterstützen (Melli)

 

Zusätzlich wollen wir diese Länder unbedingt näher kennen lernen:

 

  • Rodriguez Island
  • Sansibar
  • USA
  • Providenciales
  • Kroatien
  • Montenegro
  • Tarifa
  • Griechenland
  • Australien
  • Namibia
  • Tanzania
  • Belize
  • Holbox
  • ...to be continued

Di

14

Nov

2017

[7ways2travel] Gewinnspiel - Unser schönster Reisemoment 2017

Unser schönster Reisemoment 2017

[ANZEIGE - Dieses Gewinnspiel ist in Zusammenarbeit mit CEWE Österreich entstanden.]
2017, du warst ein absolut geniales Reisejahr! Wir hätten nicht zu träumen gewagt, wie viele tolle Reisemomente wir 2017 erleben dürfen. 
Angefangen hat das Jahr für uns mit drei unglaublichen Monaten in Kapstadt. Schon seit ein paar Jahren haben wir davon geträumt, mal längere Zeit dort zu verbringen. Da wir keine großen Winterliebhaber sind, ist es uns nicht schwer gefallen, Mitte Januar dem Schnee in Österreich "Tschüss" zu sagen und mal eben 12 Stunden auf die Südhalbkugel zu fliegen.
Was uns dort erwartet hat? Zuerst mal großartiges Wetter (das aber leider auch zu einer massiven Dürre im Western Cape von Südafrika geführt hat, da der Regen schon seit längerem ausgeblieben ist, deshalb ist "save water" dort in aller Munde.).

Zweitens hat uns eine großartige Naturlandschaft mit vielen Outdoor-Möglichkeiten und einer fantastischen Tierwelt erwartet und natürlich jede Menge Wind, Wellen und ganz viele unglaubliche Strände. Außerdem haben wir viele Leute kennengelernt, die ähnlich ticken wie wir und mit denen wir immer noch Kontakt haben und die wir wahrscheinlich auch bei unserem nächsten Kapstadt-Aufenthalt wieder treffen werden. Wir haben uns nämlich entschieden, auch diesen Winter wieder nach Kapstadt zu entfliehen und wieder so viele unvergessliche Reisemomente zu erleben.

mehr lesen

Mo

09

Okt

2017

[7ways2travel] 7 Bilder, die wir noch nie am Blog gezeigt haben

Melanie und Juergen von Lifetravellerz.com

... und 7 Geschichten, die wir noch nie am Blog erzählt haben.

Wir haben unser Fotoarchiv, das mittlerweile aus mehreren Terabyte Datenmaterial besteht, nach lustigen und interessanten Bildern durchforstet, deren Geschichten wir noch nie am Blog erzählt haben. Zum Glück löschen wir nie Fotos, sodass wir auch Bilder von schlechter Qualität aus früheren Tagen aufbewahrt haben. 

 

Diese Reisegeschichten haben es nie auf den Blog geschafft, weil sie lange vor Lifetravellerz.com passiert sind und wir eben keine guten Bilder von diesen Reisen hatten oder die Geschichten nicht unbedingt zum Blog gepasst hätten.

Diesen Beitrag nehmen wir jetzt zum Anlass um sieben lustige und interessante Geschichten zu erzählen, die hinter den Bildern stecken.

Viel Spaß beim Lesen!

mehr lesen

Do

24

Aug

2017

Mit dem Mietwagen durch Sardiniens Norden

[Anzeige] Bevor wir einen VW Bus hatten, haben wir auf fast allen unseren Reisen einen Mietwagen gebucht - immer in Verbindung mit einem Bed & Breakfast oder einem Appartement. So wir zum Beispiel mit dem Mietwagen durch Sizilien, Kalabrien und Apulien gedüst und haben Italien's Süden erkundet. 
Für uns war die Rechnung damals recht einfach: Nach Kalabrien fährt man von Salzburg aus ca. 20 Stunden - wenn man durchfährt. Also muss man für die Hin- und Rückreise jeweils 1,5 bis 2 Tage einrechnen. Wenn man dann nur 2 Wochen Urlaub hat, will man seine Zeit lieber am Urlaubsort verbringen, als auf der Fahrt dorthin. Außerdem machen Spritkosten, Abnutzung und Maut einen nicht unerheblichen Kostenaufwand aus, sodass wir uns aus Zeit- und Kostengründen für einen günstigen Flug sowie einen Mietwagen vor Ort entschieden haben und diese Wahl auch nicht bereut haben.

 

mehr lesen

Fr

28

Jul

2017

10 Gründe warum du das nächste Mal mit einem VW Bus verreisen solltest!

Mit dem VW Bus auf Reisen gehen

Ich muss ganz ehrlich gestehen, seit wir einen VW Bus besitzen, verreisen wir innerhalb Europas kaum mehr ohne ihn. Selbst während unseres dreimonatigen Aufenthalts in Südafrika haben wir sehnsuchtsvoll jedem VW Bulli hintergeschaut und uns gefragt, wo ihn die Reise wohl hinführt und wie geeignet Südafrika für eine Reise mit dem VW Bus wäre. 

 

Wie gerne lese ich zum Beispiel Bücher über Afrika-Durchquerungen mit dem VW Bus und versetze mich in die schönen Abenteuer der Reisenden hinein.

 

Ob wir das jemals machen werden? Keine Ahnung, aber im Moment gibt es für uns noch so viele Reiseziele innerhalb Europas mit dem VW Bus zum Entdecken, dass wir uns in den Frühlings- und Sommermonaten erstmal darauf beschränken.

mehr lesen

So

16

Jul

2017

[7ways2travel] Die schönsten Seen zum Stand Up Paddling im Salzkammergut

Stand Up Paddling im Salzkammergut

Das Stand Up Paddling hat unsere Herzen sozusagen im Sturm erobert. Als wir uns vor circa sechs Jahren zum ersten Mal Boards am Mondsee ausgeliehen haben, waren wir noch ziemliche Exoten am See und es gab gerade mal eine Handvoll Leute, die wussten wovon wir sprechen.

Damals gab es fast nur Hardboards, die mit über drei Metern sperrig und schwierig zu transportieren waren. Doch nach und nach kamen aufblasbare SUP Boards auf den Markt, die so genannten iSUPs. Da das Transportieren der aufblasbaren Stand Up Paddle Boards kein Problem mehr ist, haben wir gleich mal in zwei Boards investiert. Zu dieser Zeit gab es gerade mal eine Handvoll Anbieter von iSUPs, die auch ziemlich teuer waren. Nichtsdestotrotz haben wir uns zwei Boards gekauft und sind seitdem begeisterte Paddler. Im VW Bus sind die Boards immer dabei und manchmal sogar im Flugzeug. Mittlerweile sind wir mit unseren SUP's schon in Sardinien, Kalabrien, Apulien, Kapstadt und Kuba gepaddelt. 

mehr lesen

Mo

26

Jun

2017

Roadtrip Ostsee Teil 2 - Das Surferparadies von Rostock bis Zingst

Strandkörbe in Warnemünde Rostock

[Dieser Beitrag ist im Rahmen einer Pressereise mit dem Tourismusverband Mecklenburg Vorpommern entstanden.] Im ersten Teil unseres Roadtrips entlang der Ostsee haben dir das Surferlife in Fehmarn und Heiligenhafen erkundet. Der zweite Teil hat uns nach Mecklenburg-Vorpommern geführt, wo wir die Surferhotspots von Rostock bis Zingst aufgespürt haben. 
Für uns war es die erste Reise an die Ostsee und wir wussten nicht, was uns erwarten würde.

Auf den Straßen fällt auf, dass die Ostsee eine beliebte Destination für Bulli-Fahrer und Camper ist. Außer auf Sardinien haben wir selten so eine Dichte an VW Bussen in allen Ausführungen und Farben gesehen. Wir haben uns gleich wohl gefühlt!

 

Von Heiligenhafen ging es für uns zuerst an den Saaler Bodden, wo wir uns den Kitespot bei der Kiteschule "Kitemafia" angesehen haben. Den Saaler Bodden darf man sich als Lagune vorstellen, die durchschnittlich 2 Meter tief aber vom Ufer weg ziemlich flach ist. Die Region Fischland-Darss-Zingst verfügt über eine so genannte Boddenkette - also mehrere Lagunen, die aneinandergrenzen. Für Wassersportler ist der Kitespot in Saal ein absolutes Paradies.

mehr lesen

Do

22

Jun

2017

Roadtrip Ostsee - Surferlifestyle in Heiligenhafen und Fehmarn

Die Bretterbude in Heiligenhafen

[Wir wurden von der Bretterbude eingeladen, drei Nächte dort zu verbringen.] Wir haben schon oft darüber nachgedacht in den deutschen Norden zu fahren, aber prinzipiell zieht es uns immer ins Warme zum Beispiel nach Italien, das für uns in nur 2,5 Stunden mit dem Auto erreichbar ist.

Aber nachdem uns einige Freunde von den Kitespots an der Ostsee vorgeschwärmt haben, wollten wir selbst herausfinden, wie viel Surferlifestyle an der deutschen Ostseeküste zu finden ist und welche Kitespots es mit unseren Lieblingsspots aufnehmen können.

Also haben wir wieder mal unseren VW Bus Luigi vollgepackt und die 11 Stunden Fahrt von Mondsee in Richtung Fehmarn aufgenommen.

 

Wir sind an einem Freitag früh morgens aufgebrochen und der Verkehr durch ganz Deutschland war ziemlich anstrengend.

mehr lesen

Sa

17

Jun

2017

7ways2travel - Camping-Abenteuer am höchsten Campingplatz Österreichs

[Entgeltliche Einschaltung] "Wie viele Abenteuer hat die Vernunft schon erlebt?" Vernünftig wäre es gewesen, wenn wir wie immer mit dem VW Bus zum Campen gefahren wären. Aber da es für uns immer ein bisschen abenteuerlich sein muss, haben wir beschlossen mit dem  süßen, kleinen Suzuki Ignis und unserem Vorzelt von Outwell, das wir eigentlich als Vorzelt für den Bus benutzen, das man aber auch "Stand-Alone" nutzen kann, auf den wahrscheinlich höchsten Campingplatz Österreichs auf über 1.800 Metern Seehöhe zu fahren. 

 

Normalerweise zieht es uns eher in wärmere Gefilde, aber da sich direkt vor dem Campingplatz ein traumhaft türkiser Gebirgssee befindet, den wir unbedingt mit dem SUP erkunden wollten, haben wir uns für eine Fahrt in das "Grenzgebiet" zwischen Tirol und Vorarlberg entschieden. 

mehr lesen

Mi

14

Jun

2017

Ferienwohnungen auf Sardinien - Sommerurlaub mit BestFewo

Ferienwohnungen auf Sardinien - Golfo di Orosei - BestFewo

[Anzeige] Inseln haben immer eine ganz besondere Anziehungskraft - nicht nur auf uns, sondern auf ganz viele Menschen. Eine der schönsten Inseln für uns ist Sardinien. Wie gerne würden wir im kommenden Herbst hinfahren, wenn das Wasser noch angenehm warm ist, um den Sommer, der immer viel zu schnell vergeht nochmal zu verlängern. Sardinien ist das perfekte Reiseziel von April bis Ende Oktober - je nachdem was man erleben und machen möchte.
Die Windsaison für Kitesurfer ist im Frühling und im Herbst wohl am besten, aber auch im Sommer erlebt man traumhafte Kitetage.

Doch was macht den Zauber Sardiniens für uns aus? Die weißen Strände und das türkise Wasser, wie man es sonst nur in der Karibik oder in Asien findet, der raue Landschaft im Landesinnern und die stolzen Sarden, die sich nicht als Italiener bezeichnen wollen, sind dabei nur einige wenige Punkte, warum die Insel so speziell ist und man nicht davon loskommt, wenn man einmal dort war. 

mehr lesen

Mo

29

Mai

2017

Kitespots ab München mit dem VW Bus

Reisen mit dem VW Bus

Ab München bzw. auch ab Salzburg gibt es eine Vielzahl an Kitespots, die mit dem VW Bus, Auto oder Camper erreichbar sind. Je nach Reisedauer und Reisezeit bieten sich verschiedene Reiseziele an. Da wir von unseren Lesern immer wieder Mails und Nachrichten erhalten, welche Kitespots mit dem VW Bus ab München empfehlenswert sind, haben wir unsere Favoriten in einem Bericht zusammengefasst.

Im Frühling eignen sich die verlängerten Feiertags-Wochenenden für Reiseziele bis ca. 6 Stunden, da man den Verkehr an diesen beliebten Reisetagen einberechnen muss. Für Kurzurlaube haben wir unsere Lieblings-Spots und wir haben das Glück, dass wir außerhalb der stark frequentieren Reisezeiten Mitte Juli bis Ende August reisen können. Aber auch in diesem Reisezeitraum gibt es ein paar Alternativen, die noch nicht so bekannt und beliebt sind. 

mehr lesen

Do

18

Mai

2017

Reiseversicherung: Unsere Erfahrungen auf Roadtrips und Flugreisen

Llandudno Beach in Kapstadt

Seit 2011 haben wir eine Jahresreiseversicherung von der "Europäischen Reiseversicherung". Für unseren dreimonatigen Aufenthalt in Südafrika wurden wir von der "Europäischen Reiseversicherung" mit dem Paket Reise+Schutz für eine verlängerte Reisedauer von 84 Tagen unterstützt.
Wenn man eine Reise bucht, will man sich ungern mit negativen Dingen wie Krankheiten, Urlaubsabbruch oder Gepäckverlust beschäftigen. Ich habe mir ehrlich gesagt bei meiner ersten Fernreise nach Florida keine Gedanken über eine Reiseversicherung gemacht.
Erst bei unserer ersten gemeinsamen längeren Reise auf die Philippinen war mir doch etwas mulmig zumute, da wir drei Wochen auf einer relativ abgelegenen Insel verbringen wollten und die Reise relativ teuer war. Da habe ich mich zum ersten Mal mit dem Thema Reiseversicherung beschäftigt.

Was ist, wenn einer von uns krank wird und in ein Krankenhaus transportiert werden muss oder gar nach Europa zurückgeflogen werden muss? So kommen teilweise horrende Beträge auf den Reisenden zu, die im Vorhinein nicht kalkulierbar sind. 

mehr lesen

Do

13

Apr

2017

[7ways2travel] Wo auch immer die Reise hingeht - Snowkiten in Obertauern und Ramsau am Dachstein

Snowkiten in Österreich mit dem Suzuki SX4 S-Cross

[Entgeltliche Einschaltung] Pulverschnee und Sonnenschein ist eine tolle Kombination, leider gibt es diese Bedingungen viel zu selten und wenn ich ehrlich bin bevorzuge ich eher Sonne, Meer und Strand. Doch wenn uns Frau Holle mit einer gehörigen Portion Schnee versorgt, dann gibt es auch für mich kein Halten mehr.

Als Wassersportler hat man es in Österreich ohnehin nicht immer leicht, den spätestens im November wird es am See schon ordentlich kalt. Dann muss man sich langsam nach Alternativen umsehen, damit auch im Winter das Boardfeeling erhalten bleibt.

 

Im Januar dieses Jahres hat es der Winter richtig gut mit uns in Österreich gemeint. So viel Schnee und kalte Temperaturen über einen langen Zeitraum hatten wir schon lange nicht mehr. Zwischen einem Meter und zwei Meter Pulverschnee auch nicht.

mehr lesen

Mi

12

Apr

2017

Unser Fazit nach drei Monaten Kapstadt und wie es mit uns weitergeht

Lifetravellerz in Dolphin Beach Kapstadt

Nachdem wir im November verkündeten, dass wir unsere Jobs gekündigt haben, uns selbstständig machen und als Start einen dreimonatigen Aufenthalt in Kapstadt planen, haben wir unglaublich viel Resonanz auf diesen Beitrag erhalten. Es gab sehr viel Zuspruch, einige skeptische Stimmen, aber kein negatives Feedback.

In den letzten Wochen haben uns die ersten Mails erreicht, wie es uns ergangen ist und ob wir schon einen Plan nach unserer Rückkehr haben. Deshalb ziehen wir hier jetzt ein Fazit und geben dir einen kleinen Einblick, was wir in den nächsten Monaten geplant haben bzw. was wir uns auch offen lassen möchten. 

 

Zuallererst können wir schon mal sagen, dass es für uns die richtige Entscheidung war ins kalte Wasser zu springen und die Jobs zu kündigen. Eigentlich sind wir sehr sicherheitsbewusst, aber wenn wir es jetzt nicht getan hätten, hätten wir es wahrscheinlich nie getan... Doch so spannend und toll es auch klingt in einem fremden Land von unterwegs aus zu arbeiten, wollen wir niemanden den Rat geben es uns gleich zu tun. Es gibt so viele verschiedene Vorraussetzungen und keine Formel wie es auf jedenfall klappt. Wenn wir überhaupt einen Rat geben sollen, egal wozu, dann ist es: "Lieber heute als morgen".

mehr lesen

Do

06

Apr

2017

Der Kapstadt-Guide für Kitesurfer - Kitesurfurlaub in Kapstadt

Kitesurfen in Kapstadt, Südafrika

3 Monate Kapstadt! 3 Monate, die wir unbeschreiblich genossen haben. Viele tolle Erlebnisse, coole Leute, perfektes Wetter und der zuverlässige Wind haben unsere Zeit unvergesslich gemacht.

Wir haben 3 Monate am Sunset Beach direkt am Kitespot gewohnt. Aber Kapstadt ist noch viel mehr als Kitesurfen: Outdoor-Erlebnisse, Kultur, Food & Wine, eine einzigartige Flora & Fauna. Das macht Kapstadt zu einem perfekten Reiseziel, wenn man nicht ausschließlich Kitesurfen möchte, sondern auch Land und Leute kennenlernen will. Egal ob zu zweit, alleine, mit Freunden oder mit der Familie - Südafrika bietet für fast alle Reisewünsche das passende Erlebnis, die richtige Unterkunft und ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm. Alle Tipps zu den Kitespots in Kapstadt findest du in unserem Spotguide und alle anderen wichtigen Infos zu deinem Urlaub in Kapstadt findest du in diesem Artikel!   

mehr lesen

Fr

31

Mär

2017

Buffelsdrift Game Lodge - Safari-Erlebnis nahe Kapstadt

Buffelsdrift Game Lodge, Oudtshoorn, bei Sonnenaufgang

[Wir wurden von der Buffelsdrift Game Lodge eingeladen, zwei Nächte dort zu verbringen.] Eine Reise nach Südafrika ohne Safari ist nur das halbe Vergnügen. Südafrika bietet eine beeindruckende Natur- und Tierwelt und in den vielen Naturparks könnte man Monate verbringen und hätte bei weitem noch nicht alles gesehen.

Da wir auch während unseres 3-monatigen Aufenthalts in Kapstadt gerne wieder eine Safari machten wollten, aber uns leider die Zeit für eine Reise in den Krueger Nationalpark oder den Imfolozi gefehlt hat, haben wir uns für eine Game Lodge in der Nähe von Kapstadt entschieden. Die großen Parks heben wir uns auf, wenn wir zumindest 1-2 Wochen für die Erkundung dieser Gegend einplanen können. Da wir gerne Campen und uns natürlich auch für Glamping begeistern können, wollten wir unbedingt in einem Zelt übernachten, deshalb haben wir uns für die Buffelsdrift Game Lodge in Oudtshoorn entschieden, die Glamping-Zelte direkt am Wasserloch anbietet. 

mehr lesen

Mo

20

Mär

2017

Weekend Getaway Kapstadt – Glamping bei Africamps in Robertson

Africamps im Pat Busch Mountain Reserve in Robertson

[Wir wurden von Africamps eingeladen, zwei Nächte im Camp in Robertson zu verbringen.] Wer schon länger bei uns mitliest, der weiß, dass wir gerne mit dem VW Bus campen. Unsere Zelterfahrung ist aber eher bescheiden und die Erinnerungen sind noch aus der Jugendzeit. Mittlerweile sind wir schon drei Monate in Kapstadt und so sehr wir die Stadt, den Flow, die rauschende Brandung und stetigen Wind lieben, so sehr haben wir uns auch nach ein paar Stunden Ruhe, Stille und Natur gefreut.

 

Nur ca. 2 Stunden außerhalb von Kapstadt befindet sich das beschauliche Städtchen Robertson, das vor allem als Weinanbau-Gebiet bekannt ist. Robertson war aber nicht unser Ziel, sondern das Pat Busch Mountain Reserve, das 15 Minuten von Robertson entfernt liegt. Hier haben wir in einem der 5 Africamps Zelte eingecheckt. Wobei Zelt ist doch relativ untertrieben. Boutique Camping oder ganz modern „Glamping“ trifft es doch eher.

mehr lesen

Do

16

Mär

2017

Reise durch Andalusien - Unsere Highlights rund um Tarifa

Ronda - Andalusien

[ANZEIGE] Wenn wir nicht mit unserem VW Bus verreisen, sondern mit dem Flugzeug, dann ist es für uns in den meisten Destinationen essentiell einen Mietwagen zu haben.

 

Nur in wenigen Fällen findet man den perfekten Kitespot mit der idealen Unterkunft direkt davor. Außerdem möchten wir auf Reisen immer gerne mehr vom Land sehen, als nur Hotel und Kitespot bzw. wollen wir viele verschiedene Kitespots entdecken.

 

Gerade in Tarifa haben wir die Erfahrung gemacht, dass man je nach Wind und Windstärke sehr flexibel reagieren muss und man halbstündige bis einstündige Fahrten in Kauf nehmen muss, wenn der Wind in Tarifa selbst wieder mal zu stark ist. Und außerdem lohnt es sich auf jeden Fall die Gegend rum um Malaga, Ronda, Sevilla und Jerez de la Frontera zu erkunden.

mehr lesen

Mi

15

Mär

2017

[7ways2travel] Ab auf die Insel: Roadtrip durch Sardinien

Sardinien - Cala Goloritzé

Wenn ich an Sardinien zurückdenke, fällt mir nur ein Wort ein: WOW! 
Wer glaubt, dass die Wasserfarben in der Karibik oder in Asien wunderschön ist, der hat noch nie einen Ausflug nach Cala Goloritzé gemacht. Ganz selten, dass mich etwas so sprachlos macht und noch heute schwärme ich davon, dass jede Bucht eine andere Wasserfarbe hat - einmal türkis, einmal babyblau wie ein Pool und man sieht 20 Meter in die Tiefe und die nächste Bucht überrascht einem in tiefem Dunkelblau. Ich habe mich an den Meeresfarben einfach nicht satt sehen können.

Wenn ich nur mehr einmal in meinem Leben das Meer sehen dürfte, würde ich in Cala Gonone ins Boot steigen und jede einzelne Bucht bis Cala Goloritzé abfahren und die Farben in mir aufsaugen. 

Wenn mich jemand nach Tipps für Sardinien fragt, dann sage ich immer: Du darfst alles verpassen, aber nicht die Strände von Cala Goloritzé, Cala Luna, Cala Mariolu und alle die anderen schönen Buchten rundherum mit den anmutigen Namen.

mehr lesen

Sa

04

Mär

2017

Sightjogging vs. Greeters beim Städtetrip in Brüssel

Laufstrecke Sightjogging in Brüssel by Lifetravellerz

Laufend eine Stadt zu erkunden halte ich für eine geniale Sache um relativ schnell und einfach viel von einer Stadt zu sehen. Je nach Kondition kann man sich einen schnellen Überblick verschaffen oder tatsächlich die wichtigsten Punkte laufend besuchen. Die Schwierigkeit beim Laufen in einer neuen Stadt ist es eine geeignete Laufstrecke zu finden, nicht alle Läufer haben dieselben Vorlieben. Der eine mag es flach auf der Straße, der andere ist lieber im Park unterwegs und der nächste will einen Trail über Stock und Stein laufen. Doch zurück zum Thema selbst. Wenn man in einer fremden Stadt unzählige Möglichkeiten hat, kennt man sich in einer Stadt nicht aus, man weiß weder wo man sich etwas ansehen sollte, bzw. wo die verkehrsärmsten Strecken dorthin sind.

 

Neben dem Laufen ständig auf das Smartphone zu sehen um die nächste Abbiegung zu finden, halte ich persönlich für ziemlich störend. Doch darüber hinaus gibt es zumindest bei modernen Laufuhren die Möglichkeit eine Strecke vorab zu markieren und sich von der Uhr die Richtung weisen zu lassen. Doch auch diese Variante ist mit einer Menge Vorarbeit verbunden, da man sich wie bereits erwähnt in der fremden Stadt nicht auskennt. Sich über Foren oder Facebook mit Läufern vor Ort zu verbinden halte ich ebenso für äußerst schwierig - nicht weil Läufer Eigenbrödler sind - eher zwecks gemeinsamer Terminfindung. Städtetrips sind meist zeitlich kurz bemessen und mit Programm vollgepackt.

mehr lesen

Do

23

Feb

2017

Die Urlaubsentscheidung: Er kitet - Sie nicht!

Urlaubsentscheidung zum Kitesurfen oder Strandurlaub by Lifetravellerz

Nicht jeder liebt Wind so sehr wie ein Kitesurfer oder ein Windsurfer! Gerade was die Urlaubsfrage betrifft, kommt es bei manchen Pärchen immer wieder zu Unstimmigkeiten, wenn einer der beiden Partner am liebsten jeden Tag 35 Knoten hätte und der andere Partner die schönsten Tage des Jahres lieber beim Sightseeing an windstillen Orten verbringen möchte.

Anmerkung: Dieser Artikel ist geschlechterunabhängig. Selbstverständlich gibt es auch Paare, bei denen die Frau Kitesurft und der Mann Sightseeing machen möchte.

 

Doch es gibt auf jeden Fall genug Reiseziele und Reisearten, bei denen keiner der beiden zu kurz kommt – Kompromissbereitschaft von beiden Seiten vorausgesetzt. Schließlich sollen beide Partner den Urlaub genießen können und von vielen tollen Erinnerungen profitieren dürfen. Wenn ein Partner immer zurückstecken muss, dann kommt ganz schnell Unzufriedenheit auf. Da ist es dann wohl besser, wenn man getrennt verreist.

mehr lesen

Di

14

Feb

2017

[7ways2travel] Warum wir am liebsten mit dem VW Bus reisen

Noch vor ein paar Jahren war ein VW Bus ein Traum und wir hätten nicht gedacht, dass wir nur ein paar Jahre später mit dem Bus auf Reisen gehen würden. Ja, ein VW Bus ist teuer, egal ob man ihn selbst ausbaut oder einen top ausgebauten California kauft. Man darf sich auch nicht vormachen, dass sich die Kosten irgendwann mal durch eingesparte Hotelübernachtungen amortisieren, denn bei einem Campervan fallen laufende Kosten an, die man immer tragen muss, auch wenn der Bus mal mehrere Wochen oder Monate in der Garage steht. 
Aber jetzt ganz schnell zu den schönen Seiten. Wir lieben unseren VW Bus "Luigi" so sehr, dass wir in manchen Nächten überlegen, ob wir nicht doch vor dem Haus im Bus übernachten sollen anstatt im Schlafzimmer. Obwohl wir uns sonst gar nichts aus Autos machen - schon gar nicht als Statussymbol - ist uns unser Bus sehr viel wert und wir betrachten ihn - ganz überspitzt gesagt - als Familienmitglied. 

mehr lesen

Mo

13

Feb

2017

Die Lifetravellerz Tipps um günstige Flüge im Internet zu finden!

Lifetravellerz-Städteflug-Lufthansa-Belgien-Brüssel

[ANZEIGE] Wer wie wir viel reist, kann für Flugreisen sehr viel Geld ausgeben. Oder auch sparen, wenn man Zeit und Muße hat, nach den billigsten Flügen Ausschau zu halten. Ich habe es mir auch oft schon zur Aufgabe gemacht, stundenlang nach der billigsten Flugverbindung zu suchen, denn wir verreisen gerne über Weihnachten und Silvester und da können die Flugpreise wirklich schwindelerregend hoch werden.

 

In jüngeren Jahren war es mir auch noch egal, wie oft wir umsteigen mussten, Hauptsache die Flugverbindung war günstig. Jetzt bin ich jedoch schon über 30 und Zeit ist ein wertvolles Gut geworden und ich fliege am allerliebsten direkt. Ich mag nicht mehr 24 Stunden für einen Flug nach Kapstadt opfern, weil ich in London und Johannesburg umsteigen muss. Aber manchmal treibt mich schon noch die Gier nach dem ultimativen Flugschnäppchen an.

mehr lesen

Di

31

Jan

2017

Stopover in Addis Abeba - 24 Stunden in Äthiopien

Ich kenne fast niemanden, der Äthiopien schon mal bereist hat. Auch meine Assoziationen mit Äthiopien sind eher auf die 90er Jahre beschränkt, als es im österreichischen Fernsehen Werbeeinschaltungen gab, die für die Dürrekatastrophen in Äthiopien Geld gesammelt haben. Und natürlich die Felsenkirchen von Lalibela, wohl eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Äthiopien.

 

Als wir beim ReiseSalon 2015 den Reiseblogger-Slam gewonnen haben und wir uns einen Flug unserer Wahl nach Afrika mit Ethiopian Airlines aussuchen durften, stand für uns fest, dass wir einen Stopover in Addis Abeba einlegen würden, denn wir würden so schnell wahrscheinlich nicht mehr die Gelegenheit haben, ein bisschen von Äthiopien zu sehen. 

mehr lesen

So

29

Jan

2017

Wintermärchen in Tirol – Snowkiting und Stand-UP Paddling im Zillertal und am Achensee

[ANZEIGE] Winter und Schnee können wir eigentlich nicht besonders aus-stehen. Vor allem, da es in den letzten Jahren bei uns in Mondsee fast immer grau, matschig und wenig winterlich war. Wenn es mal geschneit hat, kam ein paar Tage später Regen oder Südwind und hat die weiße Pracht wieder vernichtet. So waren wir mehr als froh, wenn der Winter vorüber war oder wir dem grauen Nass für ein paar Wochen ins Warme entfliehen konnten. Seit ein paar Jahren fahren wir auch nicht mehr wirklich gerne Ski, da es zu einem teuren Vergnügen geworden ist und uns irgendwie auch der Spaß dran verloren gegangen ist.

 

Nach einem viel zu warmen Dezember hat der Januar 2017 gezeigt, wie Winter richtig funktioniert und uns fast einen Meter Schnee vor die Haustüre gezaubert. Außerdem sind die Temperaturen zwischen -15 und 0 Grad geblieben, somit war das Winterwonderland perfekt. 

mehr lesen

Mo

09

Jan

2017

[7ways2travel] Kapstadt von oben - Die schönsten Aussichtspunkte

Kapstadt von oben mit Blick auf den Blouberg Strand

Nicht mal mehr zwei Wochen und es geht für uns los: 3 Monate Kapstadt! Wir freuen uns schon wahnsinnig auf die Zeit und haben uns wieder einiges vorgenommen.

Wir waren bereits zweimal in Kapstadt, haben dort geheiratet und somit eine ganz besondere Verbindung zur Stadt.
Was uns sehr beeindruckt ist die traumhafte Kulisse rund um die Stadt. Besonders in Erinnerung  bleibt einem immer das Wahrzeichen der Stadt, der Tafelberg. Wenn er dann noch das so genannte "Tischtuch" auflegt, sieht der Berg einfach nur beeindruckend aus.
Besonders faszinierend an Kapstadt ist, dass man die Stadt von einigen verschiedenen Punkten fantastisch von oben betrachten kann und der Ausblick atemberaubend ist.
Einige der Aussichtspunkte mit dem besten Blick auf die Stadt haben wir bereits besucht, manche stehen noch auf der Liste für den kommenden Aufenthalt. Wir freuen uns schon wieder auf die atemberaubenden Ausblicke am schönsten Ende der Welt!

mehr lesen

So

18

Dez

2016

[7ways2travel] Winterabenteuer: Sport und Action im Salzkammergut

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

Jedes Jahr wenn der Herbst ins Land zieht und Frau Holle mit dem ersten Schnee den Winter ankündigt, dann bin ich bereits am Überlegen was man im Winter alles anstellen kann, damit mir nicht langweilig wird. Denn um ehrlich zu sein, kann ich mit Sommer und warmen Temperaturen viel mehr anfangen als mit Winter und Schnee. 
Vor allem der ständige Temperaturwechsel nervt mich fürchterlich, nie weiß man genau wie viele Schichten man anziehen soll, wenn man eine Runde laufen geht oder wenn man eine Bergtour geplant hat. So hat es im Tal angenehme Temperaturen, doch tausend Meter höher sieht die Welt bereits ganz anders aus. Und natürlich kann man mit der richtigen Ausrüstung diese Hürden überwinden, allerdings müssen Winterabenteuer immer sorgsam geplant und vorbereitet werden. Ansonsten können auch kleine Bergtouren, Skitouren oder Snowkiten ein unliebsames Ende nehmen.

Doch genau nach solchen kleinen Winterabenteuern bin ich auf der Suche, denn sie sind das Salz in der Suppe und geben mir immer wieder einen kleinen Kick, damit es auch im Winter nicht langweilig wird.

mehr lesen

Sa

19

Nov

2016

[7ways2travel] Sommerurlaub im Winter: Südafrika

Sommerurlaub in Südafrika: Knysna

Seit 2010/2011 verbringen wir jeden Winter mal mehr mal weniger Zeit in der Sonne. Ab November setzt bei uns der Winterblues ein und wir sehnen uns nach Strand, Wärme und Sonnenlicht.
Natürlich ist der Winter in Österreich - wenn es Schnee hat - wunderschön, aber wir verbringen unsere freie Zeit lieber am und im Wasser als auf dem Schnee und in der Kälte.

 

Bisher sind wir je nach Urlaubsdauer schon unterschiedlich weit im Winter gereist. Philippinen, Kuba, Südspanien und zwei Mal nach Südafrika. Und Mitte Januar geht es für uns ein drittes Mal nach Südafrika, genauer gesagt werden wir einen großen Teil unseres Aufenthalts in Kapstadt verbringen, da es dieses mal nicht nur eine normale "Reise" sein wird, sondern wir unseren Lebensmittelpunkt für 3 Monate nach Kapstadt verlegen. Mehr kannst du dazu hier nachlesen. 

mehr lesen

Do

20

Okt

2016

No-wind Action in Aquitanien - Unterwegs an der französischen Atlantikküste

Bassin von Archacon

Wir waren 9 Tagen an der französischen Atlantikküste zwischen Bordeaux, Biscarosse und Hourtin unterwegs. 

Da wir nicht jeden Tag kitebaren Wind hatten und die Region unglaublich viel zu bieten hat, haben wir verschiedene andere Aktivitäten ausprobiert. 

Das Wetter hat während unseres Aufenthalts perfekt mitgespielt, sodass wir nur ein einziges Mal einen kurzen Regenschauer und einen etwas bewölkten Himmel hatten. Ansonsten lagen die Temperaturen Mitte September bei 22 - 25 Grad, ideal also für Outdooraktivitäten.

 

Die Region von Biscarosse bis Hourtin ist ziemlich flach und eine der größten Erhebungen ist die Düne von Pilat mit ca. 110 - 120 Metern. Das ist übrigens die größte Wanderdüne Europas und die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Gegend. Leider ist uns etwas dazwischengekommen und wir konnten die Düne nicht besichtigen, aber zumindest von der anderen Seite aus ansehen.  

mehr lesen

Fr

14

Okt

2016

[7ways2travel] Strandwanderung an der französischen Atlantikküste

Strand von Lacanau in Aquitanien

Unsere erste Reise nach Frankreich! Schon lange wollten wir an die französische Atlantikküste fahren: Immer auf der Suche nach menschenleeren Stränden, angenehmen Temperaturen und um den immer zu kurzen Sommer noch ein bisschen zu verlängern. 

 

Mitte September sind wir in Richtung Bordeaux aufgebrochen um die Gegend rund um Biscarosse, Cap-Ferret, Lacanau und Hourtin zu erkunden. Endlose Pinienwälder breiten sich direkt vor den hohen Sanddünen der Atlantikstrände aus und sorgen für angenehmen Schatten. Die Lufttemperatur ist um diese Jahreszeit perfekt um zu Wandern oder sich anderweitig sportlich zu betätigen. Anders als zum Beispiel am Mittelmeer sind die Parkplätze der Strände oft mehr als 500 Meter vom Strand entfernt, dafür parkt man sehr oft in den schattigen Wäldern.


Unser eigentlicher Plan war eine Wanderung auf die "Dune du Pilat", der höchsten Düne Europas. Leider kommt es oft anders, zweitens als man denkt und so haben wir die Düne nur von weitem gesehen.

mehr lesen

So

02

Okt

2016

Campingplätze an der französischen Atlantikküste - Reise durch Aquitanien

Strand am Campingplatz von Biscarosse

Aquitanien... Der Name der Region im Südwesten Frankreichs war mir nicht geläufig, aber schon sehr lange wollte ich mal die französische Atlantikküste sehen. 
Der Atlantik ist mein liebster Ozean. Obwohl er vielfach zu stürmisch und zu kalt zum Baden ist, übt er auf mich eine ganz besondere Anziehungskraft aus. Steile Klippen in Portugal, weiße Sandstrände in Südafrika und immer die wunderschöne Dünenlandschaft.

So war ich ziemlich gespannt, was die Atlantikküste Frankreichs zu bieten hat. Leider hatten wir nur 9 Tage Zeit und konnten so nur einen Bruchteil Aquitaniens entdecken.
Info am Rande: Im Januar 2016 hat Frankreich einige Regionen umstrukturiert und Aquitanien wurde um Limousin-Poitou-Charente vergrößert und heißt ab dem 1. Oktober dann "Nouvelle-Aquitaine". 


Da wir mit unserem VW-Bus "Luigi" unterwegs waren, haben wir ausschließlich auf Campingplätzen übernachtet. Insgesamt waren wir auf 4 verschiedenen Campingplätzen in Bordeaux, Biscarosse, Cap-Ferret und Hourtin. 

mehr lesen

Do

08

Sep

2016

Roadtrip Flandern - Lifetravellerz Zwischenstopps und Geheimtipps

Wir waren im Juli 6 Tage in Flandern unterwegs und für 4 Tage haben wir uns ein Mietauto ausgeliehen, um auch ein bisschen außerhalb unterwegs zu sein und auch die verschiedenen Kitespots abzuklappern.

Mietautos sind in Belgien ziemlich günstig, aber die Belgier fahren manchmal etwas unkoordiniert. Navigiert haben wir mittels Google Maps, mittlerweile mag ich das fast noch lieber als Navis, weil die Suche einfach besser funktioniert und ich muss nicht immer die genaue Adresse wissen, solange der Zielort einen richtig! eingetragenen Maps Standort hat. Eigentlich sind die öffentlichen Verkehrsmittel in Belgien hervorragend ausgebaut, aber da wir auch das Kitesurfzeug dabei hatten, ist das Zugfahren etwas beschwerlich.

 

Wer nicht so viel Gepäck hat, kann mit der Kusttram (Küstentram) alle Orte der flämischen Nordseeküste bequem abfahren.

mehr lesen

Fr

26

Aug

2016

Als Angsthase auf Reisen - In der Abenteuerregion Pyhrn-Priel

Kanu fahren auf der Steyr

Wer meinen Artikel zum Kitesurfen lernen gelesen hat, weiß, dass ich ein Angsthase bin. Ein ziemlich großer noch dazu.
Vor ein paar Wochen hat uns unsere liebe Blogger-Freundin Viki von Chronic Wanderlust gefragt, ob wir mit ihr gemeinsam ein Wochenende in der Abenteuerregion Pyhrn-Priel in Oberösterreich verbringen möchten. Mit Viki verreisen? Klar, jederzeit! Aber Abenteuer... Mir wurde schon beim Gedanken daran ganz mulmig, aber Jürgen, der Abenteuer liebt, war Feuer und Flamme.
Mit flauem Magen habe ich mir dann die wirklich zahlreichen Möglichkeiten durchgelesen, die es vor Ort gibt. Ich würde mal sagen, jeder Adrenalin-Junkie würde einen Luftsprung bei so vielen Highlights machen. Ich hingegen... Hab mal kurz ein Tränchen verdrückt und zu Jürgen gesagt: "Ich traue mich überhaupt nichts von diesen Dingen zu machen." Und war ziemlich verzweifelt.

mehr lesen

Mo

22

Aug

2016

Die Mazda MX5 vs. VW T5 Challenge

Mazda MX5 VW T5 Challenge-Lifetravellerz Roadtrip

[ANZEIGE] Für ein verlängertes Wochenende haben wir unseren geliebten VW Bus Luigi gegen den rassigen Flitzer von Mazda getauscht. Das klingt noch gar nicht so spannend, doch jetzt kommt es: Wir wollten nicht nur rumcruisen und auf der faulen Haut liegen, sondern wie auch mit unserem VW Bus gewohnt, einen richtigen Kitesurf-Trip machen. Ist das überhaupt möglich, habe ich mich im ersten Moment selbst gefragt. Wo soll ich nur all die Kites, Boards und den Neoprenanzug verstauen, ganz nebenbei benötigen wir auch ein bisschen Kleidung. Dann erinnerte ich mich entfernt daran, dass ich den Mazda MX5 auch schon mal mit Gepäckträger gesehen habe. Na gut, dachte ich, dann müssen die Kites und das Board eben auf den Gepäckträger! Ich hatte bereits ein lustiges Bild im Kopf, wie wir voll beladen wie die Wikinger mit dem Roadster durch die Dolomiten cruisen und uns aber auf keinen Fall den Spaß verderben lassen.

 

Doch dann kam natürlich alles anders. Nur wenige Tage vor dem Trip haben wir erfahren, dass der Gepäckträger noch nicht lieferbar sei und wir darauf verzichten müssen. Wie verzichten? Und wohin mit dem Kitematerial, meine Welt stürzte ein wie ein Kartenhaus, es musste ein neuer Plan her, nur wie soll der aussehen?

mehr lesen

Fr

05

Aug

2016

Stand Up Paddling in Gent - Der coolste Weg eine Stadt zu besichtigen

Stand Up Paddling Gent, Flandern

Ich liebe Städte, die von kleinen und großen Kanälen durchzogen sind. Nicht umsonst habe ich ein halbes Jahr in Venedig gelebt und war auch schon von den Grachten in Haarlem oder Amsterdam fasziniert. Uns zieht es sowieso immer ans Wasser und wenn wir schon nicht am Meer oder am See sind, dann wenigstens in einer Stadt mit viel Wasser. Als im mich auf unsere Reise durch Flandern vorbereitet habe, habe ich gelesen, dass es in Gent und Brügge viele kleine Kanäle gibt und dass Brügge auch das Venedig des Nordens genannt wird.

Auf den üblichen Tourist-Infos Websites findet man zwar viele Infos zu Bootstouren, aber irgendwie wollte ich lieber mit meinem Lieblingssportgerät, dem SUP unterwegs sein. Es war echt nicht einfach, einen Anbieter für SUP-Touren durch Gent zu finden, denn wir konnten aufgrund des begrenzten Gepäcks leider unsere eigenen Boards nicht mitnehmen.

mehr lesen

Sa

09

Jul

2016

Was ist Slow Food Travel?

Slow Food Travel-Lesachtal Gailtal-Kärnten-Hansbauerhof

Das österreichische Reisebloggertreffen 2016 hat uns in diesem Jahr nach Kärnten geführt. Eine Region, die wir meist mit Besuchen etwas vernachlässigen und auf unserem Weg Richtung Italien nur queren. Wie so vieles liegt das Gute zwar so nah, doch all das was man leicht erreichen kann, scheint nicht erstrebenswert. 

 

Aus diesem Grunde sind wir über solche Gelegenheiten doppelt froh und haben uns wahnsinnig auf diese Reise gefreut. Eine Gegend in Österreich zu erkunden, die wir aus dieser Perspektive wohl nicht so schnell zu Gesicht bekommen hätten. Und all das mit gleichgesinnten Bekannten und  vielen Freunden zu erleben, macht uns äußerst glücklich. Wie du ja weißt, sind wir selten in der Gruppe unterwegs und bevorzugen Reisen zu zweit, doch mit einer Horde Reisebloggern macht das wahnsinnig viel Spaß!

mehr lesen

Do

07

Jul

2016

Roadtrip Veneto - Mit dem Roadster in Italien unterwegs - Teil 2

Roadtrip Italien mit Mazda MX5

[ANZEIGE] Wir waren mit dem Mazda MX5 im Veneto unterwegs. Hier geht's zum ersten Teil des Roadtrips durch Italien

 

Vom Lieblingskitesurfspot im Veneto - dem Lago di Santa Croce - fahren wir in das nur das 30 Minuten entfernte Valdobbiadene. Hier in der hügeligen Landschaft grenzt ein Weinberg an den nächsten, denn hier ist das Anbaugebiet des bekannten und beliebten Prosecco. Man kann den Schaumwein - und natürlich auch viele andere Weinsorten - direkt ab Hof bei den Weinbauern kaufen. Das ist erstens preislich interessant und zweitens bekommt man auch einen tollen Blick hinter die Kulissen, wie zB bei Ruggeri, wo man vor dem Kauf immer einen kleinen Vortrag zum Weingut und eine Kostprobe erhält. 

mehr lesen

Mi

29

Jun

2016

Roadtrip Veneto - Mit dem Roadster in Italien unterwegs - Teil 1

Roadtrip, Roadster, Mazda MX5, Veneto Italien, Drei Zinnen, Lifetravellerz

[ANZEIGE] Wir sind beide noch nie mit einem Cabrio gefahren. Tja, für unsere Reisen brauchen wir aufgrund von Kitesurf- und SUP-Gepäck immer mindestens einen Kombi, aber am liebsten reisen wir einfach mit dem VW Bus.

Ein lustiges Experiment: wir zwei, der neue Mazda MX5 und 130 Liter Kofferraum-Volumen.

Das ist echt extrem klein und ich frage mich, wie das jemand schafft, der 14 Tage mit dem MX5 verreist? Ich beschränke mich beim Reisen nie auf das Notwendigste, aber dieses Mal war ich echt brav. Für jeden Tag 1 T-Shirt, nur zwei paar Schuhe, sogar Körperpflege-Produkte habe ich nur in Testgröße eingepackt. Aber was mir am meisten zu schaffen machte: Ich kann nix von der Reise mitbringen! Aber da muss ich wohl durch.

 

Unsere Route sollte uns von Mondsee über Lienz nach Südtirol an den Lago di Santa Croce bringen. Von dort aus weiter über Valdobbiadene in Richtung Rovereto nach Bardolino an den Gardasee. Und von Bardolino aus über Innsbruck wieder zurück nach Hause.

mehr lesen

Di

21

Jun

2016

Auszeit in Kärnten - Ein Plädoyer für echtes Essen!

Biohotel Das Daberer, Kärnten, Lesachtal, Urlaub, Lifetravellerz.com

Manchmal braucht man eine Auszeit. Auch wenn es nur zwei Tage sind, rücken neue Eindrücke und Ansichten wieder alles ins rechte Licht. 

So eine Auszeit haben wir im Kärntner Gailtal und Lesachtal verbracht. Schon viele Male sind wir auf dem Weg zum Kitesurfen am Lago di Santa Croce vorbeigefahren, aber nie abgebogen. Wir haben uns schon sehr darauf gefreut, ein Wochenende in dieser etwas abgelegenen und idyllischen Region zu verbringen. Und können nur jedem raten, der auf der Suche nach Ruhe ist, ein paar Tage hier zu verbringen - "Heidi-Idylle" ist hier garantiert. 

Dieser Teil von Kärnten ist etwas abgelegen von der Autobahn und auch den klassischen Reisezielen in Kärnten wie dem Wörthersee oder dem Ossiacher See. Umso mehr freut es mich, dass sich die Region einiges einfallen hat lassen, um für Reisende ein spannendes Ziel zu werden. 

mehr lesen

Di

07

Jun

2016

Welche Blogs lesen Blogger - Unsere 20 Lieblingsblogs!

Lieblingsblog, Blogs lesen, Lifetravellerz, Luigiontour, Buch lesen, Biohotel Daberer

Was lesen Blogger, wenn sie gerade nicht am Bloggen sind? Naja, Blogs und Bücher eben, also nicht richtige Bücher, sondern in elektronischer Form. Nachdem wir ständig unterwegs sind und vor allem Melanie eine wahre Leseratte ist, hat sich das Gewicht der Bücher auf Langstreckenflügen und der Platz im VW Bus ordentlich bemerkbar gemacht. Aus diesem Grund sind wir auf eBook Reader bzw. Tablet umgestiegen und sehr glücklich mit dieser Lösung.

 

Wer so wie wir sehr viel im Netz unterwegs ist, der wird mit unglaublich viel Information gefüttert, um nicht zu sagen penetriert. Inzwischen findet man zu jedem Thema unzählige Meinungen und noch viel mehr Seiten. Zudem wird es immer schwieriger gute und weniger gute Information zu unterscheiden oder auch die Beweggründe, warum jemand zu einem Thema einen Post verfasst hat.

mehr lesen

Fr

03

Jun

2016

On the road - Unvergessliche Reisen mit dem VW Bus

Vw Bus, VW Bulli, Camperconversion, Camping

Aufwachen mit den ersten Sonnenstrahlen, einen Blick aus dem Fenster werfen und nur 10 Meter vom tosenden Meer oder dem glitzerndem See entfernt parken. Das ist meine Vorstellung von einem perfekten Morgen nach einer angenehmen Nacht im VW Bus. 

 

Ich liebe es, wenn die Natur gerade erwacht und man vor allen anderen den Tag begrüßen kann.

 

Bist du auch so gerne mit deinem Van unterwegs? Wir haben unsere Bloggerkollegen nach ihren unvergesslichen Reisemomenten mit dem VW Bus befragt. Lass dich inspirieren von tollen Geschichten aus Dänemark, Montenegro, Nordspanien... Und vergiss niemals: "Home is where you park it!"

mehr lesen

Fr

20

Mai

2016

Spielplatz für große Kinder - Vila Vita Pannonia

Vila Vita Pannonia Laufstrecke

Viele Hotels schreiben sich ganz groß auf die Fahne für Sportler eine Spielwiese zu bieten und verlieren dann aber schon bei den einfachsten Sachen. Als Ausdauersportler ärgere ich mich dann zwar, ziehe die Laufschuhe an und suche mir eine Strecke die für mein Training lange genug ist. Langer Rede kurzer Sinn: Meine Erwartungen sind nicht besonders hoch als wir uns auf den Weg ins Burgenland machen, um ein verlängertes Wochenende in der Vila Vita Pannonia zu verbringen.

 

In der Regel fahren wir ins Burgenland nur zum Kitesurfen, zugegebener Maßen waren wir aber recht lange schon nicht mehr am Neusiedlersee. Insgeheim war die Freude auf ein paar ruhige und entspannte Tage sehr groß bei mir. Die Anreise mit dem Zug und Transfer vom Wiener Hauptbahnhof verlief sehr angenehm und meine Vorfreude wurde immer größer. Als wir dann unseren Bungalow beziehen konnten, war ich bereits ein klein wenig begeistert und auf jeden Fall angenehm überrascht.

mehr lesen

Mi

18

Mai

2016

Orientalisch kochen für Anfänger - Mein Tag mit dem Küchenchef

Hotel Breakers in Somabay Ägypten

Wie lange habe ich mir schon gewünscht, mit einem Küchenchef kochen zu dürfen, am besten noch in einem Land, dessen Gerichte ich erst selten gekocht habe.

Während unserer Ägypten-Reise hat mir das Hotel "The Breakers" diesen Wunsch erfüllt. 

 

Mich hat nämlich das Essen im Breakers total überzeugt. Als uns die anderen Gäste von der tollen Küche erzählt haben, war ich zuerst etwas skeptisch. Hotelbuffet soll etwas Besonderes sein?

 

Aber schon am ersten Abend wurden wir rasch vom Gegenteil überzeugt. Das Küchenteam, das an zahlreichen Stationen am Buffet vertreten war, hat es mit links geschafft, meine Pasta "al dente" zu kochen - eine absolute Seltenheit außerhalb von Italien. 

  

mehr lesen

Mi

04

Mai

2016

Urlaub in Somabay! Welches Hotel ist das Richtige für mich?

Wir sind im März eine Woche nach Ägypten gereist um schon etwas Sommerfeeling zu genießen, Kitesurfen und Schnorcheln zu gehen und etwas Abstand vom Alltag zu bekommen.

 

In Somabay gibt es fünf Hotels von denen im Moment vier geöffnet sind. Der Robinson Club ist bis zum Sommer 2016 wegen Umbauarbeiten geschlossen. Wir haben im "The Breakers gewohnt, aber uns drei weitere Hotels angesehen, um rauszufinden für wen welches Hotel besonders geeignet ist.

Ägypten ist aufgrund der derzeitigen politischen Situation in den nordafrikanischen Ländern von einem großen Rückgang im Tourismussektor betroffen. Wir haben uns aber dennoch für Somabay entschieden, da wir glauben, dass Ägypten gerade jetzt die Unterstützung im Tourismus benötigt, damit sich die Situation für die einheimischen Arbeitskräfte wieder bessert. Wir haben uns auf der gesamten Reise sehr sicher und gut aufgehoben gefühlt.

mehr lesen

Do

28

Apr

2016

Surf und Fun am Neusiedlersee - Vila Vita Pannonia

In vielen Fällen ist es für Kitesurfer nicht gerade einfach den Sport mit den Interessen der mitreisenden Personen, die nicht Kitesurfen, im Urlaub zu verbinden. Sei es Freundin oder auch Frau und Kinder, auf Reisen soll keiner zu kurz kommen und die schönsten Tage des Jahres für jeden ein entsprechendes Rahmenprogramm bieten können.Gerade bei über 30 Knoten fühlen sich am Strand nur mehr wenige wohl. 

Wir waren schon mehrfach am Neusiedler See im Burgenland zum Kitesurfen, meist in Podersdorf oder Breitenbrunn. Wenn es dort Wind hat, ist es gerade im Frühling und Herbst bei Nordwind oft recht kühl und auch der Kitestrand in Podersdorf ist für Nichtkiter nur wenig charmant. Deshalb haben wir uns die "Vila Vita Pannonia" am Neusiedler See angesehen, da uns das umfangreiche Angebot schon beim Lesen beeindruckt hat. 

mehr lesen

Mi

20

Apr

2016

Warum wir gerade jetzt nach Ägypten zum Kitesurfen gefahren sind!

Das Breakers Hotel in Somabay Ägypten

Als wir unseren Freunden und unserer Familie erzählt haben, dass wir nach Ägypten zum Kitesurfen fliegen, haben uns einige für verrückt erklärt und einige meinten gar, es wäre verantwortungslos jetzt nach Ägypten zu fliegen. Wie ihr vielleicht schon aus meinem Kitesurf-Kurs Artikel wisst, bin ich schon etwas ängstlich und überlege 10 mal ob ich ein Wagnis eingehe. Ich habe mir natürlich die Reisewarnungen durchgelesen, aber für mich beschlossen, dass die Fahrt zum Flughafen auf einer deutschen Autobahn, auf der jeder so schnell fahren darf wie er will, gefährlicher ist als eine Reise nach Ägypten.

 

Kurz vor unserer Reise bin ich auf der Website vom Österreichischen Außenministerium auf die Reiseregistrierung gestoßen. Hier kann man seine Kontaktdaten angeben um die Falle einer kritischen Situation vom Außenministerium schnell kontaktiert werden zu können. Eine gute Sache, egal wohin die Reise geht!

mehr lesen

Sa

09

Apr

2016

Kitesurfen lernen in Somabay - Ich habe meine Angst besiegt!

Bevor ich von meinem Kitekurs in Somabay erzähle, muss ich zuerst ein bisschen ausholen und von meiner ersten Kiteerfahrung vor ein paar Jahren erzählen.
Ich bin ein ziemlich ängstlicher Mensch. Bevor ich etwas Neues ausprobiere, wäge ich gerne mal Stunden- oder Tagelang die Gefahren ab und unterschätze mich selbst meistens auch noch. Ich war schon als Kind so und als Erwachsener ist es eigentlich noch schlimmer geworden.

Jürgen kitet seit mittlerweile über 10 Jahren und als wir vor 8 Jahren unsere erste gemeinsame Reise gemacht haben, wollte ich das Kitesurfen unbedingt ausprobieren. Ich hatte mir schon monatelang vorher die ganze Theorie angelesen um auf alle möglichen Gefahren vorbereitet zu sein. Wir haben uns für zwei Wochen El Gouna entschieden und ich war mir sicher, nach diese zwei Wochen schon ein bisschen auf dem Brett rumfahren zu können.

 

mehr lesen

Sa

26

Mär

2016

Als Frau im Surfbus reisen - So fühlst du dich wohl!

Camperlife

Ich stelle hier mal eine These nach Bauchgefühl auf: 90% aller Surfbus-Besitzer sind männlich. Ich kann mich nicht erinnern in den letzten Jahren viele Single-Frauen an den Surfspots kennengelernt zu haben, die sagen: "Das ist mein VW T5, den wollte ich unbedingt haben."

Meistens sind es die männlichen Surfer, die schon einen Bus besitzen oder sich einen kaufen wollen. Aber irgendwann haben die Surferjungs auch mal eine Freundin und die soll sich im Bus wohlfühlen, egal ob sie selbst surft oder nicht. Männern würde ja eigentlich eine Matratze und ein Schlafsack im Laderaum reichen (und vielleicht noch eine Kühlbox für kaltes Bier) und schon sind sie glücklich.

 

Aber als Frau sind mir doch einige Punkte ganz wichtig, die zum großen Teil bei unserem VW T5 Umbau verwirklicht werden konnten.

mehr lesen

Mi

17

Feb

2016

24 Stunden in Bled - Das musst du erleben!

[Wir haben Bled auf Einladung von "Best Press Story" besucht.] Nur ca. 20 Minuten vom der österreichischen Grenze entfernt, befindet sich Bled und der Bleder See. 

 

Der ideale Zwischenstopp, wenn man sich gerade auf der Durchreise nach Kroatien befindet. Noch besser, man bleibt gleich ein paar Tage in Slowenien, denn das kleine, etwas unscheinbare Land hat unglaublich viel zu bieten. 

 

Rund um den Bleder See wird einem bestimmt nicht langweilig, denn es gibt viel zu entdecken! Durch das Thermalwasser, dass in die Schwimmbecken der drei Sava Hotels & Resorts fließt, ist Bled auch bei Wellness- und Kurgästen bekannt. Außerdem hat der Bleder See im Sommer angenehme 25 Grad und ist für Badenixen aufgrund der langen Badesaison ein lohnenswertes Ziel.

mehr lesen

Di

02

Feb

2016

Diese Erlebnisse darfst du in Slowenien auf keinen Fall verpassen!

[Wir haben Bled auf Einladung von "Best Press Story" besucht.] So klein Slowenien auch ist, so unheimlich groß ist das Freizeitangebot. Unzählig viele Outdoor-Aktivitäten locken immer mehr Besucher in das Land, das früher oft nur durchquert wurde um möglichst schnell nach Kroatien zu gelangen. Aber auch für Kultur- und Mittelalterfans findet sich es ein breites Spektrum an Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten.

Der Vorteil an Slowenien ist, dass man in ca. 4 Stunden das Land durchqueren kann und man so in einem Kurzurlaub vielen verschiedenen Aktivitäten nachgehen kann. 

Obwohl die Küste mit knapp über 40 Kilometern sehr kurz ist, hat es uns dort sehr gut gefallen. Aber auch im Landesinneren gibt es viele wunderschöne Städtchen wie zum Beispiel Bled, Ptuj, Celje oder auch die Hauptstadt Ljublijana. 

Wenn du zum ersten Mal in Slowenien bist, darfst du diese Erlebnisse auf keinen Fall verpassen! 

mehr lesen

So

31

Jan

2016

Warum du JETZT nach Kuba fahren musst!

Roadtrip Kuba-Havanna-Highlights

Rum, Zigarren, karibische Strände und ganz viel Salsa und Lebensfreude! Kuba bedient viele Klischees.

Wir haben im Winter 2014/2015 drei Wochen auf der größten Insel der Karibik verbracht und denken immer wieder gerne an unsere Erlebnisse zurück. 

Aber seit unserem Aufenthalt im letzten Jahr hat sich auf Kuba viel getan! Es gibt den ersten WLAN Hotspot in Havanna, man nähert sich ganz, ganz langsam wieder an die USA an und wahrscheinlich werden die US-Bürger in den nächsten Jahren als Touristen über Kuba hereinbrechen und das derzeit noch relativ erschwingliche Karibik-Paradies zu einem teuren Pflaster machen. Veränderungen stehen also in Kuba bevor!
Deshalb ist JETZT der beste Zeitpunkt um deine Reise nach Kuba zu buchen! Welche Highlights du auf Kuba erleben musst und welche Reisetipps du beachten solltest, kannst du hier nachlesen!

mehr lesen

Sa

16

Jan

2016

Andalusien im Winter - Jerez de la Frontera

Spirit Sherry Weingut in Jerez de la Frontera

Jerez de la Frontera ist für zwei Sachen bekannt: Pferde und Sherry.

Im Rahmen unserer Tarifa-Reise über Weihnachten und Silvester haben wir auch einen Ausflug nach Jerez de la Frontera gemacht.

Die wirklich wunderschöne Stadt liegt zwischen Cádiz und Sevilla und ist das Zentrum der Sherry-Produktion.

Von Tarifa aus erreicht man Jerez in ca. 1,5 Stunden. Die tollen Pferde der Königlich-Andalusischen Hofreitschule haben wir dieses Mal nicht besucht, aber beim nächsten Mal bestimmt!


Dieses Mal haben wir uns vorrangig den leiblichen Genüssen gewidmet und Sherry sowie Tapas verkostet. Der Vorteil an Jerez ist, dass sich die Weinkeller direkt in der Stadt befinden und man so zu Fuß zur Weinverkostung gehen kann. 

mehr lesen

Di

12

Jan

2016

Andalusien im Winter - Sevilla entdecken

Trubel auf den Straßen von Sevilla

Mein Fazit nach unserem leider zu kurzen Besuch in Sevilla: Hier hätte ich gerne mein Auslandssemester verbracht! (Hätte ich Spanisch statt Italienisch gelernt...)

Sevilla hat uns vom ersten Moment an in den Bann gezogen.

Quirlig, bunt, freundliche Menschen und ganz, ganz viel zu entdecken.

 

Und natürlich die Orangenbäume. Überall säumen sie die Straße und man fragt sich: Warum isst denn niemand die Orangen? Tja, es sind leider Bitterorangen, die nach Großbritannien exportiert werden um dort zu dieser unsäglichen "Bitterorangenmarmelade" verarbeitet zu werden. Nur unerfahrene Touristen essen die Früchte und verziehen dann das Gesicht nach dem bitteren Vergnügen. Also lieber nur anschauen! Wir haben den Besuch in Sevilla mit unserem Aufenthalt in Tarifa verbunden. Von Tarifa aus erreicht man Sevilla in ca. 2 Stunden über die mautpflichtige Autobahn. 

mehr lesen

So

10

Jan

2016

Andalusien im Winter - Ausflug nach Ronda

Ronda, Andalusien, Spanien

Da wir für unseren Weihnachts- und Silvesterurlaub 2015 nur 10 Tage zur Verfügung hatten, haben wir uns für ein Reiseziel in Europa entschieden um die Flugzeit möglichst gering zu halten.

 

Wir haben Andalusien mit "Stützpunkt" Tarifa gewählt, da es für uns die wichtigsten Urlaubskriterien erfüllt. Wind, angenehme Temperaturen, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und in Spanien waren wir auch noch nie. 

 

Nach drei Stunden Flugzeit erreicht man von Wien aus den Flughafen Malaga. Ein Mietauto ist Pflicht um die schönen Orte in Andalusien erkunden zu können. Mietautos sind in Andalusien aber ziemlich günstig, auch zur Weihnachtszeit.

 

mehr lesen

Di

05

Jan

2016

Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

Tarifa-Spanien-Andalusien-Strand-Lifetravellerz-luigiontour

An klaren Tagen sieht man von Tarifa ganz ohne Fernglas nach Marokko, an der engsten Stelle trennen nur 14km die südlichste Stadt des europäischen Festlandes mit Marokko. Dazwischen die Straße von Gibraltar, die meistbefahrene Wasserstraße der Welt. Bereits im Mittelalter und davor war diese Route bei Seeleuten sowohl bekannt, als auch gefürchtet. Die starken Winde in Verbindung mit den auftretenden Meeresströmungen machten hier den Seeleuten seit jeher zu schaffen. Der hohe Salzgehalt des Mittelmeeres erzeugt eine Tiefenströmung welche es in früheren Zeiten Schiffen unmöglich machte aus eigener Kraft Richtung Atlantik zu segeln. Nur durch den Einsatz eines Treibankers war es möglich die Straße von Gibraltar zu passieren. 

Die Besiedelung dieser Gegend reicht etwa 60.000 Jahre zurück und kann durchaus als eine Wiege der Menschheit in Europa betrachtet werden. 

mehr lesen

Sa

26

Dez

2015

Das war unser Jahr 2015

Capo Testa auf Sardinien

Wow, was für ein Jahr!

 

2015 war unser erstes komplettes Jahr als Blogger. Mittlerweile haben wir viele andere Blogger virtuell und auch in echt kennengelernt und uns als Reiseblogger sehr weiterentwickelt.

 

Im Juni 2015 haben wir beschlossen, den Blog endgültig auf das Kernthema Kitesurfen und Reisen auszurichten.

 

Nach wie vor wirst du auch mal Artikel zu anderen Themen hier finden, denn manchmal brennen uns einfach Themen unter den Fingernägeln!

 

Unsere Highlights aus dem Jahr 2015 kannst du hier kompakt zusammengefasst nachlesen!

 

mehr lesen

Di

08

Dez

2015

Weihnachten unter Palmen - Dem Wahnsinn entfliehen

Christbaum in Dubai

Hier findest du 10 gute Gründe Weihnachten zu entfliehen und unter Palmen im Warmen am Strand zu feiern.

 

Die Adventszeit beginnt schon Ende November. Die Menschen um mich herum werden unruhig, denn es gibt viel zu tun, meinen sie. Ich hingegen möchte mich besinnen, will den einkehrenden Winter ignorieren, will ihm den Rücken kehren und aus meinen Gedanken streichen. Es ist auch gar nicht so, dass ich das Bild aus Kindheitstagen von einem verschneiten Weihnachtsmorgen, den Duft von Weihrauch und Weihnachtsgebäck nicht mögen würde.

Ganz im Gegenteil: Ich erinnere mich an die Spannung an den Tagen vor Weihnachten, an das Spielen im Schnee, an sorgenfreie Tage eben. Und später an romantische Spaziergänge über Christkindlmärkte und köstlichen Glühwein an den geschmückten Ständen, dazu die gute Laune meiner Freunde und natürlich die Vorfreude auf Geschenke. Doch all das ist nun passé!

 

Wo ist all die gute Laune hingekommen, wieso werde ich bereits Mitte Oktober das erste Mal mit "Last Christmas" beschallt? Und warum erscheint es mir ab diesem Zeitpunkt wie ein nicht enden wollender Tunnel voller Zuckerglasur strotzender Süßigkeiten und Punsch, der in seinem kurzen Dasein noch nie ein Stück natürliches Obst gesehen hat und dessen Qualität lediglich an der Intensität des enthaltenen Alkohols gemessen wird? Warum?

mehr lesen

Mi

25

Nov

2015

Tarifa - Günstig Kitesurfen im Winter

Tarifa - Kitebeach - Lifetravellerz - Kitesurfen

Was tun, wenn du in deinem Weihnachtsurlaub Kitesurfen willst, aber kaum noch Urlaubstage über sind. Ja, ich gestehe, dass wir die kalten Wintermonate gerne mit einem Urlaub im Warmen abkürzen. Es gibt genug Möglichkeiten um das Gemüt mit Sonne aufzutanken und unsere frostige Heimat ein paar Wochen hinter uns zu lassen. Doch dieses Jahr waren wir bereits echt viel unterwegs, so waren wir zu Jahresbeginn auf Kuba, im Mai auf Sardinien, dann in Slowenien und im Herbst auch noch in Kroatien und der Toskana. Die zahlreichen Wochenend-Trips in Norditalien nicht zu vergessen. 

 

Mit unseren verbleibenden 3 Urlaubstagen schaffen wir gerade so 10 Tage am Stück frei zu haben. Das ist nicht viel, vor allem nicht für eine Fernreise. Ich will mich einfach nicht für 10 Tage, 2 x 12 Stunden oder länger in einen Flieger setzen und um den halben Erdball düsen. Und wenn man ehrlich ist und die An- und Abreise vom Flughafen, die Wartezeit usw. addiert und dann noch ein Mini Jetlag einrechnet dann sind schnell 2 Tage beisammen. Ich bin zwar kein Ökofuzzi oder Prediger des ökologischen Fußabdrucks und doch mache ich mir immer mehr Gedanken wie man Ressourcen einspart und was mein Teil des Beitrages sein kann. In diesem Fall wird es anstatt eines Langstreckenfluges eben nur ein kurzer Flug nach Südspanien sein,  genauer gesagt nach Tarifa.

mehr lesen

Mo

19

Okt

2015

Reise durch Mittelitalien - Umbrien und Toskana

Landschaft in Umbrien

Nachdem wir von Kroatien nicht 100% überzeugt waren, haben wir einfach Last-Minute die Fähre von Split nach Ancona genommen.

Nach nur 10 Stunden Fahrt sind wir um 7 Uhr morgens in Ancona eingelaufen. Ancona liegt noch in der Region "Marken", die an Umbrien angrenzt. 


Unsere erste Fahrt um 7 morgens war geradewegs in die nächste Bar zum typisch italienischen Frühstück mit Cornetto, Cappuccino und der (Online-)Zeitung. Ziemlich erleichtert flüsterte ich: "Endlich wieder in Italien"! Gestärkt für unsere Italien-Querung haben wir uns auf den Weg nach Assisi gemacht.


Durch Umbrien führen nur wenige Autobahnkilometer, sodass man - wenn man es wie wir nicht eilig hat - die Fahrt über schlecht reparierten Landstraßen durch die schöne, hügelige Landschaft einfach genießen kann. 

mehr lesen

Di

13

Okt

2015

Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

Dubrovnik von der Stadtmauer aufs Meer fotografiert

Da ist man plötzlich über 30 und war noch nie in Kroatien. Ziemlich ungewöhnlich, vor allem für zwei Österreicher. Jeder, wirklich jeder, den wir kennen, war schon mal in Kroatien. Bei den Österreichern sehr beliebt ist die Halbinsel Istrien, die man in wenigen Stunden von Österreich aus erreicht. 

Alle haben sie uns vorgeschwärmt. Ihr werdet das Essen lieben, die Landschaft, das Meer ist traumhaft, die Menschen sind freundlich und ein Ort ist schöner als der vorhergehende.


Ob alle unsere Bekannten recht hatten? Ja, hatten sie.

Und trotzdem sind wir mit Kroatien nicht richtig warm geworden, obwohl alles gepasst hat. Die Campingplätze sind wunderschön und gepflegt, die Autobahn nagelneu, man kann sich fast überall auf Deutsch verständigen und vor allem ist es - abgesehen von Dubrovnik - auch relativ günstig.

mehr lesen

Mi

07

Okt

2015

Ausflug in die Dolomiten

Hotel Vienna in den Dolomiten-Lifetravellerz
Fotocredit: Hotel Vienna

[ANZEIGE] Auf dem Weg zum Lago di Santa Croce fahren wir immer durch die Südtiroler und Belluneser Dolomiten. Kein Wunder, dass die Dolomiten zum Unesco Weltnaturerbe zählen. Ein Blick auf die Drei Zinnen und schon ist man verzaubert.

Man kann kaum glauben, dass diese glatten, steilen Felswände von vielen Kletterern bezwungen werden. Wer die Drei Zinnen lieber von unten betrachtet, kann die drei "Felsen" auch in ca. 4 Stunden umrunden und in den gemütlichen Berghütten eine wohlverdiente Pause einlegen. 

 

Gerade in den Herbstmonaten sind Südtirol und das Trentino beliebte Reiseziele. Das goldene Herbstwetter ist äußerst stabil und meist noch viel wärmer als in nördlich der Alpen. Außerdem darf man sich gerade im Herbst die kulinarischen Köstlichkeiten der Region nicht entgehen lassen!

Die bodenständige Tiroler Küche erhält einen leichten, mediterranen Touch aus den Einflüssen der italienischen Küche. Im Herbst darf man sich keinesfalls das Törggelen entgehen lassen! 

mehr lesen

Sa

03

Okt

2015

Prosecco kaufen in Conegliano-Valdobbiadene

Proeseccoflasche in der Hand

Auf dem Rückweg von der Toskana nach Österreich haben wir noch an unserem "Lieblingswochenende-Domizil", dem Lago di Santa Croce (Thermikrevier für Kitesurfer) Halt gemacht. 

Nur ca. 45 Minuten vom See entfernt, befindet sich Conegliano-Valdobbiadene. In dieser Region im Veneto wird Prosecco höchster Güteklasse angebaut. In Italien gibt es bei Wein mehrere Güteklassen.  DOC ist Qualitätswein mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung und DOCG sind Spitzenweine, unter die nur etwa 5% der italienischen Weine fallen.

In Valdobbiadene wird Prosecco der DOCG Qualitätsstufe angebaut, also das Beste vom Besten was italienischen Schaumwein betrifft. Sozusagen der Rolls Royce der Prosecchi. 

Wir haben es uns nicht nehmen lassen eine kleine Prosecco-Shoppingtour zu machen. 

mehr lesen

Do

01

Okt

2015

Playground Portoroz - Slowenien

Portoroz - Slowenien-Reiseblogger-Graffitti-Street Art-Hafen Piran

Wenn man an bestimmte Länder denkt, dann hat man meist vorgefertigte Bilder im Kopf. Bilder die im Laufe der Zeit entstanden sind. Aus Geschichten von Bekannten und Freunden, Geschichten und Berichten aus den Medien formen diese Bilder und natürlich zeichnen auch die Printmedien diese Bilder für uns. Wer viel reist wird schnell merken, dass die Bilder im Kopf selten mit den Gegebenheiten vor Ort übereinstimmen.

Portoroz in Slowenien hat mir diese Tatsache wieder einmal ins Bewusstsein gerufen, meine Erwartungen haben so gar nicht mit der Realität übereingestimmt, darum will ich mich auch gar nicht weiter zu meinen Erwartungen äußern und fange gleich mit dem schönen Teil an.

mehr lesen

Mo

21

Sep

2015

10 Dinge an denen du sofort erkennst, dass du in Italien bist

Markusplatz Venedig in Italien

Kürzlich sind wir mit der Fähre von Kroatien nach Italien geschippert und obwohl beide Länder geografisch eine große Ähnlichkeit aufweisen und beide mediterranes Klima haben, sind es doch 2 verschiedene Welten.

 

Im Laufe des Tages wurde uns aber erst so richtig bewusst wie verschieden diese Länder sind und dass wir Italien in unser Herz geschlossen haben. Es ist mehr als nur Urlaub, ein paar freie Tage und Erholung.

 

So unterschiedlich die italienischen Regionen auch sein mögen, ein paar Gemeinsamkeiten fallen einem doch immer wieder ins Auge, wenn man wie wir viele Tage und Wochen in Italien verbracht hat.

 

Anhand der folgenden markanten Punkte könnte ich immer innerhalb von kürzester Zeit feststellen, ob ich mich in Italien befinde oder nicht.

mehr lesen

Di

15

Sep

2015

Kurztrip an die italienische Adria

Kitebeach Grado in Italien

[ANZEIGE] Von Salzburg aus erreicht man die Strände der Oberitalienischen Adria in ca. 4 Stunden mit dem Auto. So zahlt sich auch ein Kurztrip übers Wochenende aus, um wieder mal die Zehen ins Meer zu halten.

 

Wir nutzen meist die Wochenenden ab Ostern bis Anfang Juni und dann wieder ab Mitte September für Ausflüge an die Adria. Somit entgeht man den Touristenströmen im Sommer und hat eine bessere Auswahl was die Hotels zB in Jesolo oder Grado betrifft. Bis Ende Oktober sind die Temperaturen sehr angenehm um die Gegend zB mit dem Fahrrad zu erkunden. 

 

Gerade Jesolo und Grado bieten sich für Kitesurfer aus Österreich ideal als Wochenendziel an, wenn wieder mal Bora angesagt ist. Meist ist es trotz Wind noch recht warm und nach einer anstrengenden Kite-Session kann man sich eine Pizza schmecken lassen.

mehr lesen

Di

08

Sep

2015

Slowenien - Die perfekte Mischung

Sonnenuntergang im slowenischen Piran

Ich habe mal gelesen, dass Slowenien das einzige Land ist, das in seiner englischen Übersetzung sLOVEnia das Wort "Love" enthält.

Und diese Liebe spürt man überall.

Die Slowenen lieben ihr Land, lieben ihr ausgezeichnetes Essen und lieben auch die Besucher ihres Land. Überall strahlen einem freundliche Gesichter entgegen, die mit Stolz berichten, welche Natur- und Kunstschätze ihr Land beherbergt. 

 

Zu unserer Schande müssen wir gestehen, dass Slowenien nur zwei Stunden von uns zuhause entfernt ist, aber wir noch nie dort waren und noch nicht einmal durchgefahren sind. Wir haben aber auch schon sehr viel Positives von Slowenien gehört und nun war es an der Zeit das kleine Land und seine ca. 2 Millionen Einwohner zu besuchen.

mehr lesen

Di

01

Sep

2015

Die besten Reisetipps für Kitesurfer

Kitesurfer am Meer

Bevor Kitesurfen und Stand Up Paddling in unser Leben traten, war die Reiseplanung noch ziemlich einfach. Last Minute Angebote online gecheckt oder schnell ins Reisebüro und ein passendes Angebot gebucht. Am Anfang unserer Beziehung waren wir durch unsere Arbeit (wohlgemerkt im Tourismus bzw. Hotellerie) dermaßen gestresst, dass wir uns um unseren eigenen Urlaub kaum Gedanken gemacht haben. Wir wollten uns einfach ein paar Tage entspannen ohne uns um irgendetwas kümmern zu müssen und uns hat schlichtweg einfach die Zeit für eine ordentliche Reiseplanung gefehlt. Im Nachhinein betrachtet eigentlich unfassbar.

 

Nachdem wir der aktiven Arbeit in der Hotellerie abgeschworen haben und auch wieder freie Wochenenden erleben durften, haben wir immer mehr Spaß an der Reiseplanung gefunden und konnten unser Hintergrundwissen der Branche für unsere Reisen sinnvoll nutzen. 

mehr lesen

Mo

24

Aug

2015

Sporty Graz

Laufen in Graz, Running Graz, Laufsport, Sporty Graz, Graz Marathon

Wenn du am Land lebst so wie ich, dann überlegst du meist nicht lange wo du laufen gehen kannst und ob da viel Verkehr ist, ob die Straße lang genug ist oder ob ich auch wieder zurück finde.

Wobei mit letzterem Problem beschäftige ich mich auch ab und zu, wenn ich in den Wäldern unterwegs bin, man mag es kaum glauben, wie froh ich oft über eine funktionierende GPS Verbindung bin.

Aber Stadt und Sport sind für mich auch nach all den Reisen eine Herausforderung. Ab dem ersten Moment wenn wir in eine Stadt fahren, kundschafte ich insgeheim mögliche Laufstrecken aus, blicke nebenbei auf den Kilometerstand und überlege, ob es sich auszahlt dort zu laufen. Wenn man keine Langstrecken läuft, hat das alles keine Bedeutung, doch wenn deine Trainings 15, 20 und mehr Kilometer vorsehen, dann wird es tatsächlich zum Drahtseilakt ständig neue Strecken aus dem Hut zu zaubern. Diese Herausforderung beginnt also sobald wir eine Stadt betreten, darum freue ich mich besonders wenn es an unserem Reiseziel einen Fluß oder einen See gibt, denn damit hat sich das Problem schon beinahe von selbst gelöst. 

mehr lesen

So

23

Aug

2015

Kulinarisches Reisebloggertreffen in Graz

Weingut Buschenschank Schneeberger, Reiseblogger Treffen Österreich, Lifetravellerz, Südsteiermark, Graz, visitgraz

Was passiert, wenn das "Who ist Who" der österreichischen Reisebloggerszene und wir uns in Graz zum 3. Österreichischen Reisebloggertreffen verabreden?
Da wird getwittert, geinstagramt und gefacebooked was das Zeug hält. Beim Essen beschwert sich auch keiner mit "Kannst du mal das Handy weglegen?", wenn jeder gerade seinen Lieblingsmoment auf Instagram kundtut, immerhin stand das Treffen ganz im Zeichen von Kulinarik und Genuss. Für uns war es der erste Besuch in Graz und der Südsteiermark. Umso neugieriger waren wir, denn Graz wird in letzter Zeit ziemlich gehyped.

 

Für uns war es auch die erste Teilnahme am Reisebloggertreffen in Österreich und wir waren ganz gespannt, was uns erwarten würde.

Etwas später als die anderen Teilnehmer trafen wir gegen 17:00 im Hotel Wiesler zum Get-together ein. Der Eingangsbereich im Hotel Wiesler ist ziemlich stylish, aber trotzdem nicht unangenehm kühl. 
Sogar einen Barbier gibt es im Hotel, leider war der aber im Urlaub, sodass Juergen das Angebot nicht testen konnte. 

mehr lesen

Sa

25

Jul

2015

Kiteurlaub: Wo fahre ich in welchem Monat hin?

Strand von Cayo Coco auf Kuba

Jedes Jahr zur Reiseplanung stellen wir uns die gleiche Frage? Wohin fahren wir in den Kitesurfurlaub? Wir lassen uns oft von Erfahrungsberichten von Freunden, Windstatistiken und Youtube-Videos inspirieren, aber manchmal machen wir uns einfach selbst auf die Suche, ohne dass wir viele Infos im Netz finden konnten. Manchmal entdecken wir dabei unentdeckte Perlen wie zum Beispiel Punta Pellaro in Kalabrien.


Für uns ist ganz besonders wichtig, dass sich Wassersport, Sightseeing, Entspannen und gutes Essen die Waage halten. Diese Auflistung soll dir helfen, das perfekte Reiseziel je nach Windstatistik und Monat zu finden.  

 

Wir stellen unsere Reisen fast immer komplett selbst zusammen. Außer in El Gouna sind wir mit individuellen Buchungen immer günstiger gefahren, als über einen Reiseveranstalter.  

mehr lesen

Mi

22

Jul

2015

5 Dinge, die man in New York im Sommer erlebt haben sollte

New York, baby

New York City liegt auf dem selben Breitengrad wie Neapel. Der Sommer in Manhattan hat also quasi italienische Wurzeln. Drei Monate hat Isa von Typisch Touri den New Yorker Sommer während eines Praktikums in der Millionenmetropole hautnah miterlebt und sich dabei prompt in die Stadt am Hudson River verliebt. Auf Lifetravellerz.com erzählt sie exklusiv über ihre New York City  Sommer Top 5. Nebenbei gesagt sind wir Isabell über ihren tollen Bericht mehr als dankbar, denn wir werden es in naher Zukunft leider nicht ins Land der unbegrenzten Möglichkeiten schaffen - die Bucket List ist einfach zu lange!

 

Ich bin infiziert! Manhattan hat mich gepackt, den Boden unter den Füßen weggezogen und seither auch nicht mehr losgelassen. Die Stadt am Hudson River ist meine Heimat in der Ferne. Schuld daran war sicherlich auch die Tatsache, dass ich die schönste (Winter- und Frühlingsfans entschuldigt bitte) Jahreszeit der Stadt miterlebt habe – den Sommer. Manhattan ist eine Stadt der Superlative, es war ganz schön schwer sich da auf nur fünf Dinge zu konzentrieren. Einiges an Hirnarbeit, Blut, Schweiß und Tränen später aber hier nun die fünf Dinge, die man im Sommer in NYC meiner Meinung nach auf jeden Fall erleben sollte:

mehr lesen

Mo

20

Jul

2015

Urlaubsvorbereitungen - Checkliste für die Reiseapotheke

Checkliste Reiseapotheke

Seit wir auf den Philippinen im Urlaub waren, wo jedes noch so kleine Wehwehchen mit Antibiotika behandelt wird, sind wir mit einer gut ausgestatteten Reiseapotheke unterwegs.

Einmal ausgestattet mit den wichtigsten Tabletten und Mittelchen, seid ihr für die gängigsten Urlaubskrankheiten und kleine Verletzungen gut gerüstet.

Wir bewahren unsere Reiseapotheke in einer Mini-Kühltasche auf, weil Medikamente vor Hitze und Sonneneinstrahlung geschützt aufbewahrt werden sollten. Da wir immer mit großem Gepäck reisen, haben wir auch kein Problem, die kleine Reiseapotheke unterzubringen.

 

Wichtig ist, dass die Medikamente regelmäßig auf ihr Ablaufdatum überprüft werden. Abgelaufene Medikamente können in jeder Apotheke abgegeben werden. Bitte nicht in den normalen Mülleimer werfen, es handelt sich um Sondermüll, der ordnungsgemäß entsorgt werden muss.

 

Mittlerweile gibt es in Deutschland und seit kurzem auch in Österreich eine Vielzahl an Online-Versandapotheken, bei denen man rezeptfreie Medikamente für die Reise bestellen kann. Für rezeptpflichtige Medikamente ist der Besuch in der örtlichen Apotheke sowieso meist nötig.

mehr lesen

Mo

06

Jul

2015

Urlaub im eigenen Land - Das Salzkammergut und Ramsau am Dachstein

Wirtshaus am Toplitzsee

Wenn im Juli und August die Sonne vom Himmel brennt und uns ein Sommerhoch wie gerade "Annelie" schwitzen lässt, verbringen wir unsere Wochenenden am liebsten in Österreich und vermeiden die überfüllten Strände von Italien, Kroatien und Griechenland.

Rund um unser Zuhause in Mondsee gibt es eine Vielzahl an traumhaft schönen Seen und ein abwechslungsreiches Freizeitangebot. Letztes Wochenende haben wir wieder einen schwarzen Fleck auf unserer Landkarte mit Farbe gefüllt.
Das Steirische Salzkammergut hat mich schon immer gereizt, schon so viel habe ich von den ständig "Lederhosentragenden" und heimatverbundenen Einwohnern gehört, die wohl noch etwas verliebter in ihre Heimat sind als ich, die gebürtige Tirolerin.

 

Den Hallstättersee, der noch im Oberösterreichischen Salzkammergut liegt, haben wir schon öfter besucht, diesmal sind wir in Richtung Grundlsee und Toplitzsee aufgebrochen.

mehr lesen

Sa

27

Jun

2015

Roadtrip durch Sardinien - die schönsten Campingplätze

Bei unserer Reise mit dem VW Bus durch Sardinien haben wir unsere Nächte zum einen Teil mit Wildcampen und zum anderen Teil auf Campingplätzen verbracht.


Vor diesem Urlaub waren wir die totalen Campingplatz-Newbies, konnten uns aber in Sardinien einen ersten Überblick über Campingplatz-Szene machen. 

 

Sardinien ist im Norden und Nord-Osten relativ touristisch, dementsprechend ist hier das Angebot an Campingplätzen groß und auch der Standard viel höher als im Westen und Süd-Westen der Insel. Hier haben wir oft lange gesucht und auch ein paar nicht so schöne Campingplätze wieder fluchtartig verlassen. Ohne Campingplatz-Suche hätten wir aber wahrscheinlich nie die tollen Flecken der kleinen Insel Sant'Antioco kennengelernt.
Hier findet ihr die Campingplatz-Highlights unserer Sardinien-Reise.

mehr lesen

Mo

15

Jun

2015

Mit dem VW-Bus durch Sardinien

Cala Goloritze auf Sardinien

Endlich, endlich ist er fertig! Luigi, unser geliebter T5 VW-Bus, hat uns den ganzen Winter lang mit Umbaumaßnahmen beschäftigt und nach mehreren Testwochenenden in Italien ist er jetzt bereit für die erste große Fahrt!
Die 5 Tage in der Toskana hat er schon wunderbar gemeistert, aber was würde Sardinien für ihn und uns bereit halten?

In unserem Bekanntenkreis waren wir so ziemlich die einzigen, die noch nie in Sardinien waren. Wir hatten es zwar immer im Hinterkopf, aber waren uns sicher, dass wir diese Insel nur mit einem VW-Bus oder Camper bereisen wollen. Als stolze Besitzer eines solchen VW-Busses lag es dann nahe, dass wir unsere erste Reise mit dem Bus nach Sardinien machen werden. Jeder hatte zu uns gesagt: Das ist eure Insel! Ihr werdet es lieben, Sardinien ist perfekt für euch! 

mehr lesen

Do

11

Jun

2015

Einmal quer durch die Toskana

Talamone in der italienischen Toskana

Eigentlich habe ich die Toskana gehasst. Ein verregneter, überteuerter und durch-und-durch nerviger Trip hat mich schwören lassen: Nie mehr fahre ich in die Toskana. 

 

Ein paar Jährchen später sind diese negativen Erinnerungen schon verblasst und ich habe mich auf einen Zwischenstopp in der Toskana eingelassen, bevor es für uns mit der Fähre nach Sardinien gehen sollte.

 

Was soll ich sagen? Jetzt liebe ich die Toskana und kann mich an der hügeligen Landschaft mit den pittoresken Städtchen gar nicht mehr satt sehen. Und das Essen? Vor ein paar Jahren habe ich mir in Florenz noch geschworen, dass ich nie wieder eine toskanische Pizza anrühre, jetzt kann ich von Wildschweinsalami und Parmigiana (nicht zu verwechseln mit dem allseits beliebten Käse) nicht mehr genug bekommen. 

 

mehr lesen

Mi

06

Mai

2015

5 Gründe warum wir nicht mehr an den Gardasee fahren

Gardasee, Lago di Garda

1. Der Gardasee liegt nicht in Italien.

 

Geografisch natürlich schon, aber außer Lignano, Jesolo und wie die anderen “Grillstationen” entlang der Oberen Adria heißen, gibt es wohl keine Region, die weniger italienisch ist als der Gardasee.

 

Überall wehen deutsche Flaggen, Speisekarten und Schilder sind mehr recht als schlecht auf Deutsch übersetzt und man fühlt sich vom “3-Gang Menù turistico” mit Schnitzel und Spaghetti Bolognese um € 14 schon regelrecht verfolgt.

 

Das Deutsch-Österreichische Konglomerat von Mountainbikern und Windsurfern hat hier seine eigene Kolonie erschaffen und es nervt einfach fürchterlich, wenn man nur Deutsch hört, obwohl man sich im Ausland befindet.

 

mehr lesen

Mo

13

Apr

2015

Lago di Santa Croce: Kite- und Gourmetparadies in den Dolomiten

Lago di Santa Croce im Veneto in Italien

Der Südtiroler Part der Dolomiten ist bei Wanderern und vor allem im Herbst zur "Törggele-Zeit" bekannt und beliebt. Jeder hat wohl schon mal ein Foto der berühmten "Drei Zinnen" (italienische Tre Cime) gesehen, wenn sie beim Sonnenuntergang glühend rot leuchten.

 

Den italienischen Teil der Dolomiten - die Dolomiti Bellunesi - wird dieser Bekanntheitsgrad nicht zu Teil. Zu unrecht wie wir finden, denn es handelt sich um eine einzigartige Naturlandschaft, die viel Sehenswertes zu bieten hat. 


Uns hat es 2009 zu ersten Mal dorthin verschlagen, als wir gelesen haben, dass der Lago di Santa Croce in Farra d'Alpago wohl noch ein Geheimtipp unter Kitesurfern sei. Das nächste verlängerte Wochenende haben wir schon die Koffer gepackt und sind losgefahren. 

 

mehr lesen

Mo

16

Mär

2015

Der ultimative Flashpacker-Guide für Venedig

Venedig, Kaffee am MArkusplatz

Venedig gilt als eine der teuersten Städte Europas, wenn nicht der ganzen Welt. 2006 habe ich ein Auslandssemester an der venezianischen Universität Ca’ Foscari absolviert und mitten in der Lagunenstadt gelebt. Um auch angemessen am Studentenleben teilzunehmen, habe ich gemeinsam mit meiner Mitbewohnerin eine Vielzahl an Restaurants, Sehenswürdigkeiten und Bars auf ihr Preis-Leistungs-Verhältnis getestet. Man kann in Venedig - abgesehen von den hohen Mietpreisen - genauso günstig oder teuer leben wie in Österreich oder Deutschland, wenn man ein paar Dinge beachtet.

Vergangenes Wochenende waren Jürgen und ich gemeinsam in Venedig um erstens unseren Hochzeitstag zu feiern und zweitens zu testen, ob die Insidertipps von damals noch gültig sind. Von unserem Heimatort aus erreichen wir Venedig in 4,5 Stunden mit dem Auto. Wir sind Samstag Morgen um halb 6 los und am Sonntag Abend waren wir wieder zurück.

  

mehr lesen

So

15

Feb

2015

Roadtrip Kuba - Karibikfeeling auf Cayo Coco und Cayo Guillermo

Das Meer in Cayo Guillermo

Rund 300 Kilometer Fahrt lagen nach Trinidad vor uns, um das letzte Ziel unserer Reise zu erreichen. Die zusammenhängenden vorgelagerten Inseln Cayo Coco und Cayo Guillermo sind über eine Mautstraße, die über die Lagune führt, erreichbar.

 

Über die Mautstraße darf nur derjenige, der eine Reservierung in einem der Hotels vorweisen kann. Einheimische Bevölkerung trifft man hier keine an, denn alle Angestellten werden täglich aus der Stadt Morón mit Bussen auf die Inseln gefahren. Somit ist auf den Cayos auch keine Unterbringung in Casa Particulares möglich. Alle großen spanischen Hotelketten wie Iberostar, Sol oder Melìa sind hier in mehrfacher Ausführung vertreten.

Die beiden Hotels, in denen wir gewohnt haben, werden wir in einem gesonderten Blogbeitrag beschreiben.

 

mehr lesen

So

08

Feb

2015

Roadtrip Kuba - Die Perlen der Karibik: Cienfuegos und Trinidad

Stadtplatz von Trinidad auf Kuba

Nach drei aufregenden Tagen in Havanna haben wir vergeblich versucht, die Autobahn in Richtung Cienfuegos zu finden. Leider sind die Autobahnauffahrten schlecht ausgeschildert, sodass wir uns nur an den Himmelsrichtungen orientieren konnten. Schließlich haben wir eine Autobahnauffahrt gefunden - leider in die falsche Richtung. Aber kein Problem in Kuba. Ein U-Turn ist alle paar Kilometer möglich. Ob erlaubt oder nicht - keine Ahnung. Aber wo kein Kläger, da kein Richter. Den Stopp in der bekannten Schweinebucht bei Playa Giron/Playa Larga haben wir uns aufgrund des großen Umwegs gespart. Nach ca. 3 Stunden Fahrt entlang einer mehr oder weniger gut ausgebauten Autobahn haben wir die Stadt Cienfuegos, die an einer riesigen Bucht liegt, erreicht.

In Cienfuegos ist der französische Einfluss an den Häusern unverkennbar. Die Stadt, die auch “Perle des Südens” genannt wird, war einst das Zuckerzentrum Kubas. Hier befand sich einst der größte Zuckerexporthafen der Welt.

 

mehr lesen

So

01

Feb

2015

10 Dinge, die du in Havanna unbedingt erleben musst!

Oldtimer in Havanna auf Kuba

1. Fahre mit einem Oldtimer durch die Stadt

 

Havanna bietet ein einzigartiges Flair. Um die Stadt jedoch am besten zu begreifen und zu fühlen, miete ein Oldtimer Taxi aus den 60er Jahren. Wie eine Zeitreise verzaubert einen die Fahrt in einem Cabrio aus einer anderen Epoche.

 

Du findest Oldtimer Taxis in jeder Ausführung und Farbe, es empfiehlt sich auch in jedem Fall etwas zu handeln. Ein angemessener Preis ist in etwa 20-25 CUC pro Stunde. Eine Stunde reicht für eine Rundfahrt aus, die Fahrer sprechen meist kein oder nur sehr wenig Englisch.

 

 

 

 

mehr lesen

So

25

Jan

2015

Roadtrip Kuba - Cuba libre und Cohiba in Havanna

Havanna, Wandbild von Che Guevara

Von Vinales braucht man ca. 2 Stunden nach Havanna. Wir hatten ein Zimmer in einer Casa Particular vorgebucht und waren schon gespannt, ob wir die Casa auf unserer Landkarte wiederfinden würden. Die Casa befindet sich im Stadtteil “Miramar”, welchen ich für Reisende, die mit dem Auto unterwegs sind, nur empfehlen kann. Die meisten Casas haben hier einen Parkplatz dabei. Mit dem Taxi ist man in ca. 10 Minuten in der Altstadt. Die Altstadt oder den Malecon würde ich den Havanna-Besuchern ohne Auto empfehlen.

Die Stadtteile Miramar und Marina Hemingway sind ideal für Autofahrer, da sie nach amerikanischem Vorbild “schachbrettförmig” aufgebaut wurden und man so die Wohnhäuser relativ leicht findet. Die Navigation war für uns in Havanna viel einfacher als in allen anderen besuchten Orten.

mehr lesen

Mi

21

Jan

2015

Roadtrip Kuba - Vinales oder im Tal der Mogotes

Berge in Vinales auf Kuba

Vinales ist das wohl am häufigsten besuchte Ausflugsziel in ganz Kuba. Und unserer Meinung nach auch das am meisten überschätzte. Von Havanna aus fährt man ca. 1,5 Stunden entlang einer mehr oder weniger gut ausgebauten Autobahn. Ein Tipp für alle Mietwagenfahrer: Die Polizei steht an jeder Straßenecke und die vorgegebenen Geschwindigkeitsbeschränkungen sind in jedem Fall einzuhalten. Wir wurden einmal von der Polizei aufgehalten, weil wir angeblich zu schnell gefahren sind. Die Messung ist allerdings anhand der Einschätzung des Polizisten erfolgt, denn Radarpistolen gibt es keine. Er war ziemlich furchteinflößend, konnte aber kein Wort Englisch, sodass wir uns recht dumm gestellt haben. Nach ein paar Telefonaten hat er uns allerdings weiterfahren lassen, ohne dass wir die Strafe bezahlen mussten. In jedem Fall empfiehlt es sich auf dummen Tourist zu machen.

mehr lesen

So

18

Jan

2015

Roadtrip Kuba - Die ersten Reisetage in Varadero

Am Strand von Kuba

... oder Urlaub im All-Inclusive Trash Paradies in Kuba.

 

Ein Geräusch, dass mich immer an Varadero erinnern wird: die klappernden Hufe von Pferden, die im Stechschritt oder besser -trab wacklige Touristenkutschen hinter sich herziehen und vor Erschöpfung fast zusammenbrechen. 

Nach einem etwas wackeligen 11 Stundenflug mit Air Berlin sind wir am Flughafen in Varadero gelandet. Erster Eindruck vom kubanischen Flughafen: alles geht sehr, sehr langsam von statten und auch das Loch im Dach, das aufgrund des strömenden Regens eine Menge Wasser durchlässt, scheint niemanden zu interessieren. Nach einer gefühlten Stunde haben wir die Passkontrolle passiert und konnten unser Gepäck abholen. Es gab zwar ein Gepäckband, aber alle Koffer wurden in einem wilden Chaos auf den Boden gestellt. Mein schöner pinker Koffer hat das Ganze (oder den Flug) leider nicht unbeschadet überstanden und ist nur mehr ein Dreiroller.

 

mehr lesen

So

21

Dez

2014

Tarifa - ein kleiner aber feiner Hotspot am Rande Europas

Das Meer in Tarifa

Da wir es in nächster Zeit leider nicht nach Tarifa schaffen werden, haben wir die Spanienspezialisten von Muchosol um einen Gastbeitrag zum Thema Kitesurfen in Tarifa gebeten.
Als südlichste europäische Stadt, liegt die spanische 18.000 Einwohner umfassende Kleinstadt in der andalusischen Provinz Cádiz, nicht weit von der Straße von Gibraltar entfernt. Nach wie vor ein Schauplatz relevanter historischer Ereignisse in Zusammenhang mit Schmugglern, Piraten und anderen zwielichtigen Gestalten, ist Tarifa aktuell eine der zentralen Anlaufstellen für Wind-und Kite-Surfer und auch eine wichtige Schnittstelle zum afrikanischen Kontinent. Schemenhaft kann man bei gutem Wetter von seinem Hafen aus mit bloßem Auge das marokkanische Riffgebirge, Siedlungen oder Orte von Marokko erkennen. Die Luftlinie von Tarifa bis nach Marokko beträgt nur 14 km. Täglich fahren mehrmals Fähren und Hochgeschwindigkeitskatamarane zu nicht weit entfernte Orte wie Gibraltar oder Tanger. Warum unternimmt man da nicht einfach einen Tagesauflug hin? 

mehr lesen

Di

09

Dez

2014

Kurzurlaub in Prag - 48 Stunden in der Goldenen Stadt...

Weihnachtsmarkt in Prag am Abend

...oder warum man von Trdelník wahrscheinlich Karies bekommt.

 

Bisher war Tschechien mit Ausnahme eines Tagestrips an den Lipno Stausee ein unbeschriebenes "Reise"-Blatt für uns.
Im Sommer bin ich dann über recht günstiges Hotelangebot gestolpert und habe spontan das verlängerte Adventwochenende gebucht. 

Wir hatten eigentlich keine großartige Erwartungen und Pläne, wir wollten uns einfach vor Ort vom Sightseeing-Angebot überraschen lassen.

Nach ca. 4,5 Stunden Fahrt von Salzburg aus erreicht man Prag. Die tschechische Landschaft war von Nebel und bewaldeten Hügel geprägt und somit wenig spektakulär. 
Unsere Unterkunft, das Lindner Hotel Prague Castle, befindet sich auf der linken Seite der Moldau am Eingang zur Altstadt und ist eigentlich recht günstig mit dem Auto erreichbar, nur die Parkgarage ist mit € 26 pro Tag wirklich teuer, aber das soll wohl bei den anderen Hotels nicht anders sein.

mehr lesen

So

30

Nov

2014

Der schönste Christkindlmarkt im Salzkammergut - Gosauer Bergweihnacht

Christkindlmarkt Gosau

Jedes Jahr ab dem 20. November werden in jedem Dorf die Glühweinstände aufgebaut und alle größeren Städte verwandeln die Innenstädte in beleuchtete Standstädte. 
Nach mittlerweile 30 Lebensjahre hat man jeden Punsch, Glühwein, Hot Aperol und weitere fürchterliche erwärmte Getränke konsumiert, Schokobananen gegessen und sich mindestens einmal pro Weihnachtsmarkt-Besuch verleiten lassen, irgendeinen Ramsch oder Kitsch zu kaufen.
Nachdem mir die Christkindlmärkte am Salzburger Dom- und Residenzplatz, Innsbruck, St. Wolfgang und Mondsee jegliche weitere Illusion eines "schönen" und entspannten Adventmarktes genommen hatten, habe ich mich auf die Suche gemacht und bin schließlich in Gosau nahe dem Hallstätter See im wunderschönen Salzkammergut fündig geworden.
Das Dorf, das sich über ein Tal erstreckt, macht ein bisschen den Eindruck eines seligen Ortes, an dem die Zeit stehen geblieben ist und gibt einem schon ein kleines bisschen "Heile-Welt-Feeling". 

mehr lesen

Mi

26

Nov

2014

Wie erlerne ich eine Sprache sinnvoll?

Trullis in Alberobello in Italien

Ich stelle mir kurz mal die Henne-Ei-Frage. Was war vorher? Meine Liebe zu Italien oder ist durch das Erlernen der Sprache mein Fernweh nach Italien entstanden?

Ein kurzer Rückblick auf meinen Lebenslauf. Als vierzehnjähriges Mädchen an einer Tiroler Schule musste ich mich plötzlich entscheiden: Will ich Französisch oder Italienisch lernen? Hm… Als Teenager sind ganz andere Sachen wichtig, als die Entscheidung für eine Sprache. Im Nachhinein betrachtet hat diese Entscheidung aber mein Leben in vielfacher Hinsicht beeinflusst. Nach einem Gespräch mit meiner Mutter habe ich mich aus Vernunftsgründen für Italienisch entschieden. Italien ist ein Nachbarland von Österreich, Frankreich nicht. In Italien waren wir schon öfter im Urlaub, in Frankreich noch nie. Viele italienische Touristen kommen nach Tirol, Franzosen nur vereinzelt.

 

mehr lesen

Do

18

Sep

2014

Abenteuer Roadtrip - Unterwegs mit dem Auto

Offroader in Südafrika

Tipps und Hinweise für den Urlaub "On the road"

 

Am liebsten entdecken wir unsere Urlaubsziele mit dem Auto. Öffentliche Verkehrsmittel sind in einigen Ländern nicht besonders gut ausgebaut. (Die Ausnahme sind die Niederlande, in keinem Land haben wir so ein perfekt ausgebautes öffentliches Verkehrsnetz erlebt, aber davon erzählen wir euch ein anderes Mal.) 
Da wir aufgrund unserer Wassersportutensilien immer mit großem Gepäck reisen, kommt Bus oder Bahn nicht in Frage. Außerdem ist an den schönen, einsamen Stränden abseits vom Massentourismus meistens keine Bushaltestelle in der Nähe. 
So weit so gut. Wenn wir nicht gerade nach Norditalien mit dem eigenen Auto fahren, muss ein Mietauto her. Egal in welches Land wir reisen, wir buchen immer Vollkasko ohne Selbstbeteiligung. Kostet ein paar Euros mehr, aber der Ärger ist groß, wenn man wegen einer Delle, die man vielleicht nicht einmal selbst verursacht hat, € 500 Selbstbeteiligung löhnen muss. Bei uns hat es sich noch in fast jedem Urlaub ausgezahlt, denn ein kleiner Kratzer oder ein Steinschlag passiert schnell. Wir haben bis jetzt mit AutoEurope und Sunny Cars als Mietwagenbroker nur gute Erfahrungen gemacht. Zweimal gab's sogar ein kostenloses Upgrade und die Autos waren immer in einwandfreiem Zustand. Am besten ist die Tankregelung "Voll - Voll". Ihr erhaltet ein vollgetanktes Auto und gebt ein vollgetanktes Auto wieder zurück. Wenn ihr das Auto mit leerem Tank zurückgeben müsst, ist das immer eine nervige Sache, denn man will am Schluss dem Vermieter auch nicht zuviel Tankinhalt schenken, aber auch nicht 5 Kilometer vor Rückgabestation liegen bleiben. Wenn ihr zu zweit oder mit mehreren Leuten unterwegs seid, bucht immer einen Zusatzfahrer dazu. Sollte sich der Hauptfahrer im schlimmsten Fall den Arm brechen oder einfach nur übermüdet sein, könnt ihr euch abwechseln, ohne im Versicherungsfall etwas zu riskieren.

mehr lesen

Do

21

Aug

2014

Reiseplanung leicht gemacht

Reiseplanung

Das ideale Reiseziel finden

 

Vor kurzem habe ich darüber nachgedacht, wie und warum man sich eigentlich entschließt in ein bestimmtes Land zu reisen. Als "Ultra-Heavy-User" jeglicher digitaler Medien entsteht ein Reisewunsch bei uns ganz oft nachdem wir uns ein Youtube Video angesehen haben, dass jemand auf Facebook oder Google+ gepostet hat. Für uns gibt es ein paar Kriterien, die uns sofort aufschreien lassen: "Da will ich auch hin!" Deshalb ist unsere ultimative Reisewunsch-Liste auch schon für die nächsten 10 Jahre komplett ausgefüllt.

mehr lesen

Do

17

Jul

2014

Just married - Heiraten im Ausland

Es gibt viele traumhafte Orte zum Heiraten, aber für uns stand immer schon fest, wenn Hochzeit, dann am Strand. Als wir uns am 13.03.2013 verlobt haben, stand anfänglich Zanzibar ganz hoch im Kurs. Traumhafter Strand, türkisblaues Meer und ... nix. Irgendwann werden wir bestimmt mal hinfahren, aber ich glaube, nach 5 Tagen wird uns sicher etwas langweilig und soviel gibt es dort wahrscheinlich nicht zu sehen und tun. Also weitersuchen. Die Karibik soll ja für Hochzeiten ideal sein. Hm.... aber wir wollen uns auch nicht in finanzielle Unkosten stürzen, für die nächsten Urlaube soll ja auch was übrig bleiben. 

Mexiko hat sicher auch tolle Strände. Hier sind wir dann zum ersten Mal auf etwas Eigenartiges gestoßen. Es gibt wohl Länder, in denen man sich vor der Eheschließung Blut abnehmen lassen muss, wofür auch immer. Mexiko gehört dazu. Also auch nichts für uns. 

mehr lesen

Do

10

Jul

2014

Wanted! Reisetipps für Kuba

Havannna Club Rum

Unser nächstes großes Reiseziel ist Kuba. Am 25. Dezember geht es los - die Flüge sind gebucht.

Wir haben 3 Wochen Zeit, um ein Land zu erkunden, das anders ist, als unsere bisherigen Ziele. Kein Google Street-View und Google Maps, kein Navi und wie die Internetabdeckung ist - keine Ahnung... Wir haben lange hin und her überlegt, aber uns letztlich doch für ein Mietauto entschieden, da es uns einfach mehr Flexibiliät gewährleistet als die Viazul Busse. Wobei sich das Thema Mietauto doch wesentlich schwieriger und kostenintensiver gestaltet, als wir es von unseren bisherigen Reisen gewohnt sind. Die klassischen Vermieter wie Sixt, Avis oder Europe Car sind nicht vertreten und man muss mit lokalen Vermietern Vorlieb nehmen. Somit sind wir auf die Übernahme des Mietwagens am Flughafen Varadero besonders gespannt. 

mehr lesen

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

Reiseversicherung Tipps und Tricks
Roadtrip Ostsee, Surferparadies von Warnemünde bis Zingst

comments powered by Disqus