Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Hotels, Appartements und Unterkünfte in den Niederlanden

Hotels in Haarlem, Niederlande

In der Region Amsterdam und Haarlem hat sich die Hotelsuche als etwas schwierig erwiesen. Die Hotels und B&B's sind vielfach aufgrund der Lage total überteuert und haben überdurchschnittlich oft schlechte Bewertungen. Nach langen Recherchen sind wir auf das Bed & Breakfast Hotel Malts in Haarlem gestoßen und haben ein Doppelzimmer für 4 Nächte gebucht. Der Preis lag bei ca. € 80 pro Doppelzimmer und Nacht inkl. Frühstück - ein fairer Preis für die Region. Nach der Buchung haben uns die Besitzer sofort ein Mail mit allen wichtigen Infos geschickt. Am Tag unserer Anreise haben wir noch ein Mail mit dem Code für den Nachtsafe erhalten, in dem unser Zimmerschlüssel aufbewahrt wurde, da wir erst gegen 23 Uhr ankamen - das hat alles problemlos funktioniert. Das Malts liegt recht versteckt neben einem netten Café. 


Die Zimmer sind neu renoviert und auch die Badezimmer neu und perfekt geputzt. Für Digital Nomands interessant: Wir hatten noch in keiner Unterkunft so ein schnelles WLAN wie hier. Fernseher ist natürlich auch vorhanden, weiters ein Ventilator. Unser Zimmer lag zum Innenhof und es war dadurch in Nacht sehr ruhig. 

 

Das Frühstück ist ausgezeichnet und lässt fast keine Wünsche offen. Es gibt frisch gepressten Orangensaft, Kaffee, Tee, Müsli, verschiedene Brotsorten, Wurst, natürlich holländischen Käse, Eier und noch ein paar holländische Leckereien. Während des Tages kann man sich bei Kaffee, Tee und Obst umsonst bedienen. Außerdem gibt es noch einen Fair-Use-Kühlschrank. Man nimmt sich ein Getränk und trägt sich in ein Büchlein mit Zimmernummer und Konsumation ein. Die Abrechnung findet bei der Abreise statt.

Die Besitzer sind äußert freundlich und bei jeglichen Fragen sehr hilfsbereit. Wie der Großteil der Niederländer sprechen sie hervorragendes Englisch.


Den Bahnhof erreicht man in 10 Minuten zu Fuß. Der Flughafen ist nach einer ca. 40-minütigen Busfahrt erreichbar, die Haltestelle befindest sich ca. 5 Minuten entfernt. Das Malts verfügt über keine eigenen Parkplätze, eine sehr teure öffentliche Garage befindest sich in der Nähe. Das öffentliche Verkehrsnetz ist in dieser Region hervorragend ausgebaut, sodass man sogar den Strand per Zug erreicht.

 

Wir können das Malts uneingeschränkt empfehlen. Einzig die steilen, engen Treppen sind womöglich für ältere Leute nur bedingt geeignet. Das Publikum ist bunt gemischt.

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:


comments powered by Disqus