Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

So

21

Mai

2017

VW T5 Ausbau - Teil 14 - Der Möbelbau

VW T5 Bus Ausbau Möbelbau

Der Boden ist verlegt, die Möbelbau Planung steht, dann kann es nun losgehen mit dem Möbelbau. Wie im letzten Artikel eingehend erklärt, sollte man sich jede Menge Gedanken machen was man tatsächlich benötigt und worauf man unter keinen Umständen später auf Reisen verzichten will. 

Schließlich will man nach der ersten Ausfahrt nicht plötzlich seinen gesamten VW Bus Ausbau in Frage stellen. Ein paar kleine Fehler und Dinge, die man bei der Planung übersehen hat, wird es beim ersten Bus Ausbau immer geben.

 

Auf unseren Reisen und bei vielen Gesprächen mit VW Bus Enthusiasten hat uns das noch jeder bestätigt, beim ersten Ausbau weiß man es nicht besser. Erst beim zweiten und jedem weiteren Male kennt man die Kniffe und Tricks, der Ausbau gewinnt an Qualität und jedes kleines bisschen Platz wird als Stauraum genutzt. 

mehr lesen

Do

18

Mai

2017

Reiseversicherung: Unsere Erfahrungen auf Roadtrips und Flugreisen

Llandudno Beach in Kapstadt

Seit 2011 haben wir eine Jahresreiseversicherung von der "Europäischen Reiseversicherung". Für unseren dreimonatigen Aufenthalt in Südafrika wurden wir von der "Europäischen Reiseversicherung" mit dem Paket Reise+Schutz für eine verlängerte Reisedauer von 84 Tagen unterstützt.
Wenn man eine Reise bucht, will man sich ungern mit negativen Dingen wie Krankheiten, Urlaubsabbruch oder Gepäckverlust beschäftigen. Ich habe mir ehrlich gesagt bei meiner ersten Fernreise nach Florida keine Gedanken über eine Reiseversicherung gemacht.
Erst bei unserer ersten gemeinsamen längeren Reise auf die Philippinen war mir doch etwas mulmig zumute, da wir drei Wochen auf einer relativ abgelegenen Insel verbringen wollten und die Reise relativ teuer war. Da habe ich mich zum ersten Mal mit dem Thema Reiseversicherung beschäftigt.

Was ist, wenn einer von uns krank wird und in ein Krankenhaus transportiert werden muss oder gar nach Europa zurückgeflogen werden muss? So kommen teilweise horrende Beträge auf den Reisenden zu, die im Vorhinein nicht kalkulierbar sind. 

mehr lesen

Mi

17

Mai

2017

Unser mobiles Büro - Arbeiten im VW Bus mit Vorzelt am Campingplatz

Mobiles Büro mit dem Outwell Country Road SA

[Für unseren Test "Arbeiten am Campingplatz" wurde uns das Vorzelt Country Road SA von der Firma Outwell zur Verfügung gestellt.] Wenn du in den letzten Wochen bei uns mitgelesen hast, weißt du, dass wir nach unserer Rückkehr aus Südafrika geplant haben, einen Monat am Campingplatz am Lago di Santa Croce zu leben und zu arbeiten.

Leider hat uns das schlechte Wetter einen Strich durch die Rechnung gemacht und so haben wir jeden Tag die Wettervorhersage beobachtet um jederzeit losstarten zu können.

 

Schließlich konnten wir nicht mehr länger warten und haben unseren VW Bus Luigi gepackt und sind Richtung Italien aufgebrochen, auch wenn das Wetter nicht 100% stabil sein würde.

 

Wir wollten einfach wieder eine andere Umgebung um uns herum haben und wieder Zeit im VW Bus verbringen.

mehr lesen

Fr

12

Mai

2017

[7ways2travel] Ist Aruba der feuchte Traum aller Kitesurfer?

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

[Entgeltliche Einschaltung] Wenn man an einen Kiteurlaub denkt, dann haben die meisten von uns immer türkises Wasser, warme Temperaturen, konstanten Wind, Flachwasser und Boardshorts ohne Neopren im Kopf. Doch die Realität an den meisten Kitesurfspots dieser Welt sieht ganz anders aus. Oft ist das Wasser gar nicht so türkis, der Wind gar nicht so konstant und die Temperaturen laden schon gar nicht zum Boardshort-tragen, sondern zum Neoprenanzug ein.

 

Gibt es also diese märchenhaften Kitespots, die alle im Kopf haben und wo sind sie?

 

Einige dieser Traumspots liegen in der Karibik, genauer gesagt auf Aruba, wo das Wasser kristallklar und türkis ist. Dort wo die Lufttemperatur das ganze Jahr über kaum unter 30 Grad fällt und thermische Passatwinde die Insel mit Wind belüften. Dort ist ein Kiteparadies, wie man es sich vorstellt.

mehr lesen

So

07

Mai

2017

Pro Kitesurfer Interview: Florian Gruber

Pro Kitesurfer Florian Gruber mit Levitaz Kitefoil
Bildcredits: Alex Schwarz

Florian Gruber ist einer der erfolgreichsten deutschen Kitesurfer der letzten Jahre. Der sympathische Bayer hat sich dem Kiterace verschrieben, dennoch erzielt er auch im Winter auf Schnee Riesenerfolge. Im Jahr 2016 gewinnt Florian den prestigeträchtigen Event "Red Bull Ragnarök" in der Kategorie Ski und beendet die Hydrofoil Pro Tour auf einem hervorragendem 4. Platz. Gesponsert wird der Athlet von Levitaz Kitefoils und Flysurfer Kiteboarding.

 

Florian ist seit Kindesbeinen an auf dem Wasser und kam über seinen Vater schon in jungen Jahren zum Windsurfen. Gemeinsam mit ihm war Florian immer auf Reisen und der Suche nach schönen Spots und Wind. 2002, noch lange vor dem großen Hype, hat Florian sein Windsurf-Zeug an den Nagel gehängt und ist zum Kitesurfen gewechselt. Zu Beginn seiner Pro Karriere hat Florian an Freestyle Bewerben teilgenommen und auch in dieser Disziplin beachtliche Ergebnisse erzielt, 2007 hat er zu den Kiteracern gewechselt und seit 2013 ist er mit dem Kitefoil unterwegs und trainiert härter denn je.

 

mehr lesen

Do

13

Apr

2017

[7ways2travel] Wo auch immer die Reise hingeht - Snowkiten in Obertauern und Ramsau am Dachstein

Snowkiten in Österreich mit dem Suzuki SX4 S-Cross

[Entgeltliche Einschaltung] Pulverschnee und Sonnenschein ist eine tolle Kombination, leider gibt es diese Bedingungen viel zu selten und wenn ich ehrlich bin bevorzuge ich eher Sonne, Meer und Strand. Doch wenn uns Frau Holle mit einer gehörigen Portion Schnee versorgt, dann gibt es auch für mich kein Halten mehr.

Als Wassersportler hat man es in Österreich ohnehin nicht immer leicht, den spätestens im November wird es am See schon ordentlich kalt. Dann muss man sich langsam nach Alternativen umsehen, damit auch im Winter das Boardfeeling erhalten bleibt.

 

Im Januar dieses Jahres hat es der Winter richtig gut mit uns in Österreich gemeint. So viel Schnee und kalte Temperaturen über einen langen Zeitraum hatten wir schon lange nicht mehr. Zwischen einem Meter und zwei Meter Pulverschnee auch nicht.

mehr lesen

Mi

12

Apr

2017

Unser Fazit nach drei Monaten Kapstadt und wie es mit uns weitergeht

Lifetravellerz in Dolphin Beach Kapstadt

Nachdem wir im November verkündeten, dass wir unsere Jobs gekündigt haben, uns selbstständig machen und als Start einen dreimonatigen Aufenthalt in Kapstadt planen, haben wir unglaublich viel Resonanz auf diesen Beitrag erhalten. Es gab sehr viel Zuspruch, einige skeptische Stimmen, aber kein negatives Feedback.

In den letzten Wochen haben uns die ersten Mails erreicht, wie es uns ergangen ist und ob wir schon einen Plan nach unserer Rückkehr haben. Deshalb ziehen wir hier jetzt ein Fazit und geben dir einen kleinen Einblick, was wir in den nächsten Monaten geplant haben bzw. was wir uns auch offen lassen möchten. 

 

Zuallererst können wir schon mal sagen, dass es für uns die richtige Entscheidung war ins kalte Wasser zu springen und die Jobs zu kündigen. Eigentlich sind wir sehr sicherheitsbewusst, aber wenn wir es jetzt nicht getan hätten, hätten wir es wahrscheinlich nie getan... Doch so spannend und toll es auch klingt in einem fremden Land von unterwegs aus zu arbeiten, wollen wir niemanden den Rat geben es uns gleich zu tun. Es gibt so viele verschiedene Vorraussetzungen und keine Formel wie es auf jedenfall klappt. Wenn wir überhaupt einen Rat geben sollen, egal wozu, dann ist es: "Lieber heute als morgen".

mehr lesen

Do

06

Apr

2017

Der Kapstadt-Guide für Kitesurfer - Kitesurfurlaub in Kapstadt

Kitesurfen in Kapstadt, Südafrika

3 Monate Kapstadt! 3 Monate, die wir unbeschreiblich genossen haben. Viele tolle Erlebnisse, coole Leute, perfektes Wetter und der zuverlässige Wind haben unsere Zeit unvergesslich gemacht.

Wir haben 3 Monate am Sunset Beach direkt am Kitespot gewohnt. Aber Kapstadt ist noch viel mehr als Kitesurfen: Outdoor-Erlebnisse, Kultur, Food & Wine, eine einzigartige Flora & Fauna. Das macht Kapstadt zu einem perfekten Reiseziel, wenn man nicht ausschließlich Kitesurfen möchte, sondern auch Land und Leute kennenlernen will. Egal ob zu zweit, alleine, mit Freunden oder mit der Familie - Südafrika bietet für fast alle Reisewünsche das passende Erlebnis, die richtige Unterkunft und ein abwechslungsreiches Urlaubsprogramm. Alle Tipps zu den Kitespots in Kapstadt findest du in unserem Spotguide und alle anderen wichtigen Infos zu deinem Urlaub in Kapstadt findest du in diesem Artikel!   

mehr lesen

So

02

Apr

2017

VW T5 Ausbau - Teil 13 - Die Möbelbauplanung

Camper Conversion, Möbelbau Planung im VW Bus

Die Möbel sind beim VW Bus Ausbau wohl das Herzstück des Projekts. Wenn die Möbel nicht passen, dann wird man sich später immer wieder ärgern und sich fragen, warum man dieses oder jenes nicht bedacht hat, wenn es doch so offensichtlich ist. Aus diesem Grund habe ich bei den Möbeln lange nachgedacht, oft umgeplant und Ideen verworfen, bis ich endlich mit mir selbst und meinen Vorstellungen auf einen grünen Zweig kam.

 

Doch wie beginnt man zu planen, wenn man noch nicht einmal weiß was alles möglich ist? Hierzu sei gesagt, im Grunde ist alles möglich und machbar, die Frage ist immer nur ob die Kosten im Verhältnis zum Zweck stehen, aber das muss jeder für sich entscheiden. Ich für meinen Teil habe den Vorteil, dass ich bereits einmal einen VW T5 ausgebaut habe und daraus viel gelernt habe. Vor allem bei den Möbeln ist eine hervorragende Idee am Papier oft der totale Reinfall in der Umsetzung. Aus diesem Grund zahlt es sich aus, richtig detailliert zu planen und nichts übereilen.

mehr lesen

Fr

31

Mär

2017

Buffelsdrift Game Lodge - Safari-Erlebnis nahe Kapstadt

Buffelsdrift Game Lodge, Oudtshoorn, bei Sonnenaufgang

Eine Reise nach Südafrika ohne Safari ist nur das halbe Vergnügen. Südafrika bietet eine beeindruckende Natur- und Tierwelt und in den vielen Naturparks könnte man Monate verbringen und hätte bei weitem noch nicht alles gesehen.

Da wir auch während unseres 3-monatigen Aufenthalts in Kapstadt gerne wieder eine Safari machten wollten, aber uns leider die Zeit für eine Reise in den Krueger Nationalpark oder den Imfolozi gefehlt hat, haben wir uns für eine Game Lodge in der Nähe von Kapstadt entschieden. Die großen Parks heben wir uns auf, wenn wir zumindest 1-2 Wochen für die Erkundung dieser Gegend einplanen können. Da wir gerne Campen und uns natürlich auch für Glamping begeistern können, wollten wir unbedingt in einem Zelt übernachten, deshalb haben wir uns für die Buffelsdrift Game Lodge in Oudtshoorn entschieden, die Glamping-Zelte direkt am Wasserloch anbietet. 

mehr lesen

Mo

20

Mär

2017

Weekend Getaway Kapstadt – Glamping bei Africamps in Robertson

Africamps im Pat Busch Mountain Reserve in Robertson

Wer schon länger bei uns mitliest, der weiß, dass wir gerne mit dem VW Bus campen. Unsere Zelterfahrung ist aber eher bescheiden und die Erinnerungen sind noch aus der Jugendzeit. Mittlerweile sind wir schon drei Monate in Kapstadt und so sehr wir die Stadt, den Flow, die rauschende Brandung und stetigen Wind lieben, so sehr haben wir uns auch nach ein paar Stunden Ruhe, Stille und Natur gefreut.

 

Nur ca. 2 Stunden außerhalb von Kapstadt befindet sich das beschauliche Städtchen Robertson, das vor allem als Weinanbau-Gebiet bekannt ist. Robertson war aber nicht unser Ziel, sondern das Pat Busch Mountain Reserve, das 15 Minuten von Robertson entfernt liegt. Hier haben wir in einem der 5 Africamps Zelte eingecheckt. Wobei Zelt ist doch relativ untertrieben. Boutique Camping oder ganz modern „Glamping“ trifft es doch eher.

mehr lesen

So

19

Mär

2017

VW T5 Ausbau - Teil 12 - Tempomat nachrüsten

Tempomat im VW T5 nachrüsten

Der Tempomat oder wie VW dazu sagt die GRA (Geschwindigkeits Regel Anlage) gehört für mich unerlässlich zu einem Camperbus dazu. Vor allem auf langen Strecken neige ich langsam, aber kontinuierlich immer schneller zu werden. Dies hat aber nicht nur Strafzettel zur Folge, sondern ebenfalls erhöhten Treibstoff-Verbrauch.

 

Da es mir auf langen Strecken nicht um jede Minute oder Stunde geht, sondern vielmehr darum geht entspannt, gesund und wenn möglich ohne Strafzettel anzukommen, war für mich klar, ein Tempomat muss eingebaut werden. Insgesamt empfinde ich die Fußstellung am Gaspedal auf langen Fahrten im VW Bus als extrem unangenehm. Bereits in unserem ersten Bus einen VW T5.1 aus 2006 hatte ich zusammen mit meinem Bruder einen Nachrüstsatz eingebaut. Nachdem dies noch nicht allzu lange her war und die Einbau-Anleitung einigermaßen detailliert formuliert ist, habe ich mich dieses Mal dazu entschieden den Tempomat ganz alleine nachzurüsten. 

mehr lesen

Do

16

Mär

2017

Reise durch Andalusien - Unsere Highlights rund um Tarifa

Ronda - Andalusien

[Gesponserter Artikel] Wenn wir nicht mit unserem VW Bus verreisen, sondern mit dem Flugzeug, dann ist es für uns in den meisten Destinationen essentiell einen Mietwagen zu haben.

 

Nur in wenigen Fällen findet man den perfekten Kitespot mit der idealen Unterkunft direkt davor. Außerdem möchten wir auf Reisen immer gerne mehr vom Land sehen, als nur Hotel und Kitespot bzw. wollen wir viele verschiedene Kitespots entdecken.

 

Gerade in Tarifa haben wir die Erfahrung gemacht, dass man je nach Wind und Windstärke sehr flexibel reagieren muss und man halbstündige bis einstündige Fahrten in Kauf nehmen muss, wenn der Wind in Tarifa selbst wieder mal zu stark ist. Und außerdem lohnt es sich auf jeden Fall die Gegend rum um Malaga, Ronda, Sevilla und Jerez de la Frontera zu erkunden.

mehr lesen

Mi

15

Mär

2017

[7ways2travel] Ab auf die Insel: Roadtrip durch Sardinien

Sardinien - Cala Goloritzé

Wenn ich an Sardinien zurückdenke, fällt mir nur ein Wort ein: WOW! 
Wer glaubt, dass die Wasserfarben in der Karibik oder in Asien wunderschön ist, der hat noch nie einen Ausflug nach Cala Goloritzé gemacht. Ganz selten, dass mich etwas so sprachlos macht und noch heute schwärme ich davon, dass jede Bucht eine andere Wasserfarbe hat - einmal türkis, einmal babyblau wie ein Pool und man sieht 20 Meter in die Tiefe und die nächste Bucht überrascht einem in tiefem Dunkelblau. Ich habe mich an den Meeresfarben einfach nicht satt sehen können.

Wenn ich nur mehr einmal in meinem Leben das Meer sehen dürfte, würde ich in Cala Gonone ins Boot steigen und jede einzelne Bucht bis Cala Goloritzé abfahren und die Farben in mir aufsaugen. 

Wenn mich jemand nach Tipps für Sardinien fragt, dann sage ich immer: Du darfst alles verpassen, aber nicht die Strände von Cala Goloritzé, Cala Luna, Cala Mariolu und alle die anderen schönen Buchten rundherum mit den anmutigen Namen.

mehr lesen

So

05

Mär

2017

VW T5 Ausbau - Teil 11 - Drehkonsole für die Doppelsitzbank einbauen

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

Wer sich für eine Drehkonsole unter der Doppelsitzbank interessiert, hat sich in der Regel bereits die Frage gestellt, ob ein Einzelsitz oder die Doppelsitzkonsole am Beifahrersitz des VW T5 besser zum eigenen Ausbaukonzept passt.

 

Doch welche Vor- und Nachteile hat die Doppelsitzbank im T5 und warum haben wir uns dafür entschieden?

 

Eines gleich vorweg: Optisch betrachtet gefällt mir der Einzelsitz sehr viel besser. Er nimmt dem VW Transporter ein wenig den Lieferwagen-Touch und gibt auch im Innenraum ein PKW Feeling. Nichtsdestotrotz hatte unser VW T5 eine Doppelsitzbank eingebaut. Ausgehend von dieser Basis ist es auch eine Budgetfrage, ob man den oder die Sitze wechselt. 

 

 

mehr lesen

Sa

04

Mär

2017

Sightjogging vs. Greeters beim Städtetrip in Brüssel

Laufstrecke Sightjogging in Brüssel by Lifetravellerz

Laufend eine Stadt zu erkunden halte ich für eine geniale Sache um relativ schnell und einfach viel von einer Stadt zu sehen. Je nach Kondition kann man sich einen schnellen Überblick verschaffen oder tatsächlich die wichtigsten Punkte laufend besuchen. Die Schwierigkeit beim Laufen in einer neuen Stadt ist es eine geeignete Laufstrecke zu finden, nicht alle Läufer haben dieselben Vorlieben. Der eine mag es flach auf der Straße, der andere ist lieber im Park unterwegs und der nächste will einen Trail über Stock und Stein laufen. Doch zurück zum Thema selbst. Wenn man in einer fremden Stadt unzählige Möglichkeiten hat, kennt man sich in einer Stadt nicht aus, man weiß weder wo man sich etwas ansehen sollte, bzw. wo die verkehrsärmsten Strecken dorthin sind.

 

Neben dem Laufen ständig auf das Smartphone zu sehen um die nächste Abbiegung zu finden, halte ich persönlich für ziemlich störend. Doch darüber hinaus gibt es zumindest bei modernen Laufuhren die Möglichkeit eine Strecke vorab zu markieren und sich von der Uhr die Richtung weisen zu lassen. Doch auch diese Variante ist mit einer Menge Vorarbeit verbunden, da man sich wie bereits erwähnt in der fremden Stadt nicht auskennt. Sich über Foren oder Facebook mit Läufern vor Ort zu verbinden halte ich ebenso für äußerst schwierig - nicht weil Läufer Eigenbrödler sind - eher zwecks gemeinsamer Terminfindung. Städtetrips sind meist zeitlich kurz bemessen und mit Programm vollgepackt.

mehr lesen

So

26

Feb

2017

VW T5 Ausbau - Teil 9 - Den Stieg der Trennwand entfernen

Camper Conversion, den Stieg der Trennwand im VW Bus entfernen

Sobald man mit dem Gedanken spielt einen VW T5 Transporter gebraucht zu kaufen um diesen zum Campingmobil umzubauen, wird schnell die Trennwand zwischen Fahrerkabine und Ladefläche zum kleinen Problem. So gut wie jeder, den ich kenne und mit dem ich über dieses Thema gesprochen habe, hat die Trennwand entfernt. Hier sollte allerdings immer auf die im jeweiligen Land gültigen Rechtsvorschriften Rücksicht genommen werden. Die Trennwand hat bei uns in Österreich zum Beispiel steuerliche Gründe und darf nur unter bestimmten Voraussetzungen entfernt werden. 

 

Neben den rechtlichen Gründen wurde aber auch schon einige Male die Wärme als Grund genannt, um die Trennwand zu behalten. Vor allem wenn man viel im Winter unterwegs ist, kann dies ein triftiger Grund sein. Denn logischerweise ist die kleine Fahrerkabine weitaus schneller beheizt als die Fahrerkabine samt Laderaum. Wie man sieht, ist auch diese Überlegung nicht ganz ohne und sollte individuell überlegt und nach den eigenen Vorlieben geplant werden. Hast du dich dazu entschieden, die Trennwand im VW Bus so wie wir zu entfernen, dann bist du hier ganz richtig. Die Arbeit ist nicht besonders schwierig, aber man benötigt ein bisschen Werkzeug dazu.

mehr lesen

Do

23

Feb

2017

Die Urlaubsentscheidung: Er kitet - Sie nicht!

Urlaubsentscheidung zum Kitesurfen oder Strandurlaub by Lifetravellerz

Nicht jeder liebt Wind so sehr wie ein Kitesurfer oder ein Windsurfer! Gerade was die Urlaubsfrage betrifft, kommt es bei manchen Pärchen immer wieder zu Unstimmigkeiten, wenn einer der beiden Partner am liebsten jeden Tag 35 Knoten hätte und der andere Partner die schönsten Tage des Jahres lieber beim Sightseeing an windstillen Orten verbringen möchte.

Anmerkung: Dieser Artikel ist geschlechterunabhängig. Selbstverständlich gibt es auch Paare, bei denen die Frau Kitesurft und der Mann Sightseeing machen möchte.

 

Doch es gibt auf jeden Fall genug Reiseziele und Reisearten, bei denen keiner der beiden zu kurz kommt – Kompromissbereitschaft von beiden Seiten vorausgesetzt. Schließlich sollen beide Partner den Urlaub genießen können und von vielen tollen Erinnerungen profitieren dürfen. Wenn ein Partner immer zurückstecken muss, dann kommt ganz schnell Unzufriedenheit auf. Da ist es dann wohl besser, wenn man getrennt verreist.

mehr lesen

Di

21

Feb

2017

VW T5 Ausbau - Teil 10 - Den Boden verlegen

PVC Boden verlegen im VW Bus by Lifetravellerz

Der Boden ist nicht nur ein funktionales Element im Camper Bus, sondern auch ein Design Element aber für uns muss der Boden auch noch praktisch sein. Immer öfter sieht man feinsten Parkett Boden verlegt im VW Bus, das sieht natürlich schick und hochwertig aus aber für uns wäre das nicht die richtige Wahl. 

Oft komme ich nach dem Kitesurfen vom Wasser und habe Sand oder kleine Steine an meinen Füßen und oft bin ich auch noch nass wenn ich den Bus betrete um den Neopren Anzug auszuziehen. Zuhause würde ich das meinem Holzfußboden nicht antun und deshalb haben wir und auch im VW Bus für einen alternativen Boden entschieden. Auch wenn ich zugeben muss dass das verlegte Edelholz am Boden so mancher VW Busse auf jedenfall sehr schön aussieht und die meisten Busse aufwertet. Für unseren Gebrauch darf dem Boden im VW Bus weder Wasser noch kleine Steine etwas anhaben. Der Boden muss eine glatte Oberfläche haben, damit er leicht mit dem Besen zu reinigen ist und ab und zu auch sehr einfach zu wischen ist. Da unser Spaßequipment wie Kiteboards, Paddel oder Finnen unter dem Bett am Boden verstaut wird und dieses leicht spuren hinterlässt, so ist es uns besonders wichtig das der Boden kratzfest ist. 

mehr lesen

Di

14

Feb

2017

[7ways2travel] Warum wir am liebsten mit dem VW Bus reisen

Noch vor ein paar Jahren war ein VW Bus ein Traum und wir hätten nicht gedacht, dass wir nur ein paar Jahre später mit dem Bus auf Reisen gehen würden. Ja, ein VW Bus ist teuer, egal ob man ihn selbst ausbaut oder einen top ausgebauten California kauft. Man darf sich auch nicht vormachen, dass sich die Kosten irgendwann mal durch eingesparte Hotelübernachtungen amortisieren, denn bei einem Campervan fallen laufende Kosten an, die man immer tragen muss, auch wenn der Bus mal mehrere Wochen oder Monate in der Garage steht. 
Aber jetzt ganz schnell zu den schönen Seiten. Wir lieben unseren VW Bus "Luigi" so sehr, dass wir in manchen Nächten überlegen, ob wir nicht doch vor dem Haus im Bus übernachten sollen anstatt im Schlafzimmer. Obwohl wir uns sonst gar nichts aus Autos machen - schon gar nicht als Statussymbol - ist uns unser Bus sehr viel wert und wir betrachten ihn - ganz überspitzt gesagt - als Familienmitglied. 

mehr lesen

Mo

13

Feb

2017

Die Lifetravellerz Tipps um günstige Flüge im Internet zu finden!

Lifetravellerz-Städteflug-Lufthansa-Belgien-Brüssel

[Gesponserter Artikel] Wer wie wir viel reist, kann für Flugreisen sehr viel Geld ausgeben. Oder auch sparen, wenn man Zeit und Muße hat, nach den billigsten Flügen Ausschau zu halten. Ich habe es mir auch oft schon zur Aufgabe gemacht, stundenlang nach der billigsten Flugverbindung zu suchen, denn wir verreisen gerne über Weihnachten und Silvester und da können die Flugpreise wirklich schwindelerregend hoch werden.

 

In jüngeren Jahren war es mir auch noch egal, wie oft wir umsteigen mussten, Hauptsache die Flugverbindung war günstig. Jetzt bin ich jedoch schon über 30 und Zeit ist ein wertvolles Gut geworden und ich fliege am allerliebsten direkt. Ich mag nicht mehr 24 Stunden für einen Flug nach Kapstadt opfern, weil ich in London und Johannesburg umsteigen muss. Aber manchmal treibt mich schon noch die Gier nach dem ultimativen Flugschnäppchen an.

mehr lesen

Mi

01

Feb

2017

Last Minute Valentinstags-Geschenke fuer Surfer

Geschenketipp Surfer-Valentinstag-Valentines Day-Lifetravellerz-luigiontour

Irgendwann hat er sich einfach in unser Leben geschlichen - der Valentinstag. Vor 10-15 Jahren war uns der Valentinstag nur aus US-Sitcoms und TV-Serien bekannt und jetzt lässt der Valentinstag auch bei uns die Kassen der Blumenhändler und Pralinenhersteller ähnlich wie am Muttertag klingeln. 

Und wenn man sich auch noch so dagegen sträubt und den Konsumterror blockieren möchte: Man erwischt sich dann doch am 14. Februar an der Tankstelle um noch schnell eine Schachtel Lindor Pralinen oder einen Strauß Tulpen zu kaufen, damit die Mama nicht beleidigt ist.

 Damit du nicht bei deinem Lieblingsmensch, der außer für dich nur Augen für das Surfen hat, mit leeren Händen da stehst, haben wir uns ein paar Last Minute Valentinstags-Geschenke einfallen lassen, die bestimmt besser ankommen als Grünzeug oder Zuckerbomben.

 

mehr lesen

Di

31

Jan

2017

Stopover in Addis Abeba - 24 Stunden in Äthiopien

Ich kenne fast niemanden, der Äthiopien schon mal bereist hat. Auch meine Assoziationen mit Äthiopien sind eher auf die 90er Jahre beschränkt, als es im österreichischen Fernsehen Werbeeinschaltungen gab, die für die Dürrekatastrophen in Äthiopien Geld gesammelt haben. Und natürlich die Felsenkirchen von Lalibela, wohl eine der bekanntesten Touristenattraktionen in Äthiopien.

 

Als wir beim ReiseSalon 2015 den Reiseblogger-Slam gewonnen haben und wir uns einen Flug unserer Wahl nach Afrika mit Ethiopian Airlines aussuchen durften, stand für uns fest, dass wir einen Stopover in Addis Abeba einlegen würden, denn wir würden so schnell wahrscheinlich nicht mehr die Gelegenheit haben, ein bisschen von Äthiopien zu sehen. 

 

Im Sommer 2016 haben wir dann beschlossen, unser Leben „etwas“ zu ändern und einen dreimonatigen Aufenthalt in Kapstadt einzulegen. Den Flug nach Kapstadt haben wir so gelegt, dass wir einen 24-stündigen Aufenthalt in Addis Abeba haben würden um am nächsten Tag nach Kapstadt weiterzufliegen. 24 Stunden sind leider viel zu kurz, aber um einen klitzekleinen Einblick in das Land zu bekommen, dem man nachsagt, die „Wiege der Menschheit“ zu sein, hat es allemal gereicht.

mehr lesen

So

29

Jan

2017

Wintermärchen in Tirol – Snowkiting und Stand-UP Paddling im Zillertal und am Achensee

Winter und Schnee können wir eigentlich nicht besonders aus-stehen. Vor allem, da es in den letzten Jahren bei uns in Mondsee fast immer grau, matschig und wenig winterlich war. Wenn es mal geschneit hat, kam ein paar Tage später Regen oder Südwind und hat die weiße Pracht wieder vernichtet. So waren wir mehr als froh, wenn der Winter vorüber war oder wir dem grauen Nass für ein paar Wochen ins Warme entfliehen konnten. Seit ein paar Jahren fahren wir auch nicht mehr wirklich gerne Ski, da es zu einem teuren Vergnügen geworden ist und uns irgendwie auch der Spaß dran verloren gegangen ist.

 

Nach einem viel zu warmen Dezember hat der Januar 2017 gezeigt, wie Winter richtig funktioniert und uns fast einen Meter Schnee vor die Haustüre gezaubert. Außerdem sind die Temperaturen zwischen -15 und 0 Grad geblieben, somit war das Winterwonderland perfekt. 

mehr lesen

Mo

09

Jan

2017

[7ways2travel] Kapstadt von oben - Die schönsten Aussichtspunkte

Kapstadt von oben mit Blick auf den Blouberg Strand

Nicht mal mehr zwei Wochen und es geht für uns los: 3 Monate Kapstadt! Wir freuen uns schon wahnsinnig auf die Zeit und haben uns wieder einiges vorgenommen.

Wir waren bereits zweimal in Kapstadt, haben dort geheiratet und somit eine ganz besondere Verbindung zur Stadt.
Was uns sehr beeindruckt ist die traumhafte Kulisse rund um die Stadt. Besonders in Erinnerung  bleibt einem immer das Wahrzeichen der Stadt, der Tafelberg. Wenn er dann noch das so genannte "Tischtuch" auflegt, sieht der Berg einfach nur beeindruckend aus.
Besonders faszinierend an Kapstadt ist, dass man die Stadt von einigen verschiedenen Punkten fantastisch von oben betrachten kann und der Ausblick atemberaubend ist.
Einige der Aussichtspunkte mit dem besten Blick auf die Stadt haben wir bereits besucht, manche stehen noch auf der Liste für den kommenden Aufenthalt. Wir freuen uns schon wieder auf die atemberaubenden Ausblicke am schönsten Ende der Welt!

mehr lesen

Fr

30

Dez

2016

Unsere Lieblingsbilder aus 2016 - Reise-, verrückte- & tierische- Highlights!

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

Das Jahr ist bald gelaufen, 2016 ist sogleich Geschichte. War es ein gutes Jahr oder eines von vielen? Im Nachhinein betrachtet, nenne ich es ein durchschnittliches Jahr, insgesamt gesehen war ich nicht soviele Tage am Kitesurfen als die Jahre zuvor! Warum? Das kann ich gar nicht beantworten, wahrscheinlich muss ich mehr an meiner Work-Life-Balance arbeiten, aber auch der Wind muss unbedingt an sich arbeiten. Wenn ich Zeit hätte, naja du weißt schon, dann gab es keinen Wind. Aber gerade aus diesem Grund starten wir 2017 mit unserer eigenen Firma durch. Ob wir dadurch mehr oder weniger Zeit zum Kitesurfen haben wird die Zeit zeigen. In jedem Fall werden wir dich hier auf dem Laufenden halten, wie es uns damit ergeht. 

Fest steht, dass wir am 20.01.2017 für 3 Monate Europa verlassen und erst mal in Südafrika die Sonne genießen und uns auf die Arbeit und Kitesurfen konzentrieren. In Südafrika will ich auch meine Skills beim Wavekiten und Kitefoilen ausbauen. Darüber hinaus haben wir unendlich viele Projekte im Kopf, mit denen wir dich auch 2017 wieder begeistern wollen. 

 

Nachdem wir nun auf eigenen Beinen stehen und unsere Online Marketing Firma noch auf der Suche nach weiteren Kunden ist, freuen wir uns natürlich über jede Weiterempfehlung an Freunde, Bekannte und Verwandte. Jeder, der eine neue Webseite braucht oder mit seiner Webseite besser in Google gefunden werden möchte, der ist richtig bei uns.

 

Damit das Jahr nun aber nicht fade ausklingt, haben wir unsere Bilderkiste nach schönen, verrückten, eindrucksvollen oder einfach nur coolen Bildern aus dem Jahr 2016 durchsucht.

mehr lesen

Do

29

Dez

2016

VW Bus mieten oder kaufen - Tipps für Reisen mit dem VW Bus

Seit wir mit unserem VW Bus "Luigi" durch die Gegend touren, bekommen wir immer wieder mit, wie viele Menschen davon träumen mit einem VW Bus zu reisen.

Oft werden wir angesprochen und man erzählt uns: "Früher bin ich mit meinen Eltern mit einem T2 immer in den Ferien unterwegs gewesen." Oder: "Es ist schon lange eine Traum von mir, mit einem VW Bus Europa zu bereisen."
Auch wir haben lange überlegt uns einen VW Bus zuzulegen. Was lange dagegen gesprochen hat, waren die hohen Anschaffungskosten und dass Juergen immer einen Firmenwagen hatte und wir somit mit meinem Auto dann insgesamt 3 Autos hätten.
Irgendwann stand dann aber plötzlich Luigi vor uns und wir mussten einfach zuschlagen. Ein Vorteil in Österreich ist, dass man bis zu drei Autos auf ein Kennzeichen anmelden kann und man nur die Haftpflicht-Versicherung des PS-stärkeren Autos bezahlt. Mit diesem so genannten "Wechselkennzeichen" darf man natürlich immer nur ein Auto in Betrieb haben, denn es ist nur jenes versichert, das die Kennzeichen im Moment trägt. Das lohnt sich eben für Zweitautos, mit denen man nur in der Freizeit oder auf Reisen unterwegs ist.

 

mehr lesen

So

18

Dez

2016

[7ways2travel] Winterabenteuer: Sport und Action im Salzkammergut

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

Jedes Jahr wenn der Herbst ins Land zieht und Frau Holle mit dem ersten Schnee den Winter ankündigt, dann bin ich bereits am Überlegen was man im Winter alles anstellen kann, damit mir nicht langweilig wird. Denn um ehrlich zu sein, kann ich mit Sommer und warmen Temperaturen viel mehr anfangen als mit Winter und Schnee. 
Vor allem der ständige Temperaturwechsel nervt mich fürchterlich, nie weiß man genau wie viele Schichten man anziehen soll, wenn man eine Runde laufen geht oder wenn man eine Bergtour geplant hat. So hat es im Tal angenehme Temperaturen, doch tausend Meter höher sieht die Welt bereits ganz anders aus. Und natürlich kann man mit der richtigen Ausrüstung diese Hürden überwinden, allerdings müssen Winterabenteuer immer sorgsam geplant und vorbereitet werden. Ansonsten können auch kleine Bergtouren, Skitouren oder Snowkiten ein unliebsames Ende nehmen.

Doch genau nach solchen kleinen Winterabenteuern bin ich auf der Suche, denn sie sind das Salz in der Suppe und geben mir immer wieder einen kleinen Kick, damit es auch im Winter nicht langweilig wird.

mehr lesen

Do

24

Nov

2016

Originelle Weihnachtsgeschenke fuer Kitesurfer

Weihnachtsgeschenke für Kitesurfer

Und wieder ist es geschehen, der Sommer ist vorbei, der Herbst hat einiges an Wind und einige gute Kitessessions zum Vorschein gebracht und schneller als man “Kiteloop” sagen kann, steht Weihnachten vor der Tür. Und jedes Jahr dasselbe Dilemma, was soll ich wem schenken. In meinem Freundeskreis sind inzwischen fast ausschließlich KiterInnen und Kiter, in gewisser Hinsicht macht dies zwar einiges leichter, da ich die Wünsche und Bedürfnisse von Kitersufer sehr gut kenne. Leider gibt es im Kitebereich kaum Equipment, das in einem Preissegment ist um es auch ganz easy verschenken zu können. Unter € 100,- geht im Grunde nicht viel. Wir haben uns dennoch Gedanken und viele Geschenkideen für Weihnachten und KitesurferInnen zusammengestellt. 

 

Viele KitesurferInnen und Kitesurfer verbringen die Weihnachts-feiertage oder sogar einen Teil des Winters an einem der heiligen Orte, wo es warm ist und täglich Wind gibt. Auch wir haben uns in den letzten Jahren immer mehr an diesen Lifestyle gewohnt. Spätestens am 25. Dezember lassen wir den Weihnachtsstress hinter uns und steigen in einen Flieger in Richtung Sonne, Wärme und Wind. Mit dabei ist dann immer schon die Vorfreude meine Weihnachtsgeschenke umgehend ausprobieren und austesten zu können. Egal ob Kiteboard, ein neuer Neopren-Anzug oder ein Woo - das Kind in uns lebt und will spielen.

mehr lesen

Sa

19

Nov

2016

[7ways2travel] Sommerurlaub im Winter: Südafrika

Sommerurlaub in Südafrika: Knysna

Seit 2010/2011 verbringen wir jeden Winter mal mehr mal weniger Zeit in der Sonne. Ab November setzt bei uns der Winterblues ein und wir sehnen uns nach Strand, Wärme und Sonnenlicht.
Natürlich ist der Winter in Österreich - wenn es Schnee hat - wunderschön, aber wir verbringen unsere freie Zeit lieber am und im Wasser als auf dem Schnee und in der Kälte.

 

Bisher sind wir je nach Urlaubsdauer schon unterschiedlich weit im Winter gereist. Philippinen, Kuba, Südspanien und zwei Mal nach Südafrika. Und Mitte Januar geht es für uns ein drittes Mal nach Südafrika, genauer gesagt werden wir einen großen Teil unseres Aufenthalts in Kapstadt verbringen, da es dieses mal nicht nur eine normale "Reise" sein wird, sondern wir unseren Lebensmittelpunkt für 3 Monate nach Kapstadt verlegen. Mehr kannst du dazu hier nachlesen. 

 

mehr lesen

Mi

09

Nov

2016

Up and away - So geht es 2017 weiter mit uns!

Melanie und Juergen von Lifetravellerz.com in Amsterdam auf einer Brücke

Jeder von uns ertappt sich immer wieder bei diesen Aussagen: "Wenn ich das oder das gemacht habe, dann mache ich das."
Ich zum Beispiel: "Wenn ich fertig studiert habe, mache ich eine große Reise..." Tja, eine Woche nach dem Ende meines Studiums habe ich zu arbeiten begonnen und die große Reise nie gemacht. 
"Wenn ich erstmal ein paar Jahre gearbeitet habe, dann nehme ich mir eine Auszeit für eine große Reise." Und so hantelt man sich von einem Wenn zum nächsten Wenn und macht immer irgendwelche Ereignisse oder einen Zeitpunkt davon abhängig, endlich mal etwas zu tun.

Man lebt von einem Wochenende zum nächsten, von einem Urlaub zum nächsten und den Traum, den man eigentlich mal hatte, begräbt man schließlich irgendwann im Alltag. 
Aber genauso wenig will ich irgendjemandem erzählen:"Kündige deinen Job, verkauf dein Hab und Gut und lebe dann von € 300 im Monat in Asien und wenn du daran keinen Spaß mehr hast, kommst du einfach zurück und alles wird wieder so wie vorher." 

mehr lesen

Do

20

Okt

2016

No-wind Action in Aquitanien - Unterwegs an der französischen Atlantikküste

Bassin von Archacon

Wir waren 9 Tagen an der französischen Atlantikküste zwischen Bordeaux, Biscarosse und Hourtin unterwegs. 

Da wir nicht jeden Tag kitebaren Wind hatten und die Region unglaublich viel zu bieten hat, haben wir verschiedene andere Aktivitäten ausprobiert. 

Das Wetter hat während unseres Aufenthalts perfekt mitgespielt, sodass wir nur ein einziges Mal einen kurzen Regenschauer und einen etwas bewölkten Himmel hatten. Ansonsten lagen die Temperaturen Mitte September bei 22 - 25 Grad, ideal also für Outdooraktivitäten.

 

Die Region von Biscarosse bis Hourtin ist ziemlich flach und eine der größten Erhebungen ist die Düne von Pilat mit ca. 110 - 120 Metern. Das ist übrigens die größte Wanderdüne Europas und die meistbesuchte Sehenswürdigkeit der Gegend. Leider ist uns etwas dazwischengekommen und wir konnten die Düne nicht besichtigen, aber zumindest von der anderen Seite aus ansehen.  

mehr lesen

Fr

14

Okt

2016

[7ways2travel] Strandwanderung an der französischen Atlantikküste

Strand von Lacanau in Aquitanien

Unsere erste Reise nach Frankreich! Schon lange wollten wir an die französische Atlantikküste fahren: Immer auf der Suche nach menschenleeren Stränden, angenehmen Temperaturen und um den immer zu kurzen Sommer noch ein bisschen zu verlängern. 

 

Mitte September sind wir in Richtung Bordeaux aufgebrochen um die Gegend rund um Biscarosse, Cap-Ferret, Lacanau und Hourtin zu erkunden. Endlose Pinienwälder breiten sich direkt vor den hohen Sanddünen der Atlantikstrände aus und sorgen für angenehmen Schatten. Die Lufttemperatur ist um diese Jahreszeit perfekt um zu Wandern oder sich anderweitig sportlich zu betätigen. Anders als zum Beispiel am Mittelmeer sind die Parkplätze der Strände oft mehr als 500 Meter vom Strand entfernt, dafür parkt man sehr oft in den schattigen Wäldern.


Unser eigentlicher Plan war eine Wanderung auf die "Dune du Pilat", der höchsten Düne Europas. Leider kommt es oft anders, zweitens als man denkt und so haben wir die Düne nur von weitem gesehen.

 

mehr lesen

So

09

Okt

2016

Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Kitefoil - Die ersten Schritte

Levitaz Element Kitefoil in Frankreich

Wenn man auf einige Jahre Kitesurfen zurückblickt, dann kommt irgendwann der Moment, an dem man nicht mehr bei jeder Brise nervös wird und zu zappeln beginnt, wenn die Blätter der Bäume leicht rascheln. Irgendwann habe auch ich angefangen mich zu langweilen, wenn man mit einem großen Kite und großem Board grade eben mal Höhe halten kann! Um ehrlich zu sein, gehe ich bei solchen Bedingungen lieber eine Runde laufen oder suche mir einen Berg zum Wandern in der Gegend aus.

Im Umkreis von 45 Minuten mit dem Auto habe ich in etwa 15 Binnenseen und 10 Knoten findet man nahezu jeden Tag irgendwo. Doch wer will schon ewig mit dem großen Kite-Material hin und her fahren und nebenbei darauf hoffen, dass der Wind nicht noch einen Knoten nach unten geht.

 

Dann sieht man vom Strand aus den Jungs mit den Kitefoils zu, wie sie nahezu lautlos bei einer leichten Brise mit kleinen Kites ohne Mühe Höhe ziehen und mit ordentlich Speed durchs Wasser pflügen. So wie ich das sehe, ist ein Kitefoil die ultimative Leichtwindlösung. Nahezu spielerisch sieht es bei den meisten Kitefoilern aus, als ob es das Natürlichste wäre, einen halben Meter über der Wasseroberfläche auf einem Flügel aus Leichtmetall oder Carbon zu stehen und sich vom Kite antreiben lassen.

mehr lesen

So

02

Okt

2016

Campingplätze an der französischen Atlantikküste - Reise durch Aquitanien

Strand am Campingplatz von Biscarosse

Aquitanien... Der Name der Region im Südwesten Frankreichs war mir nicht geläufig, aber schon sehr lange wollte ich mal die französische Atlantikküste sehen. 
Der Atlantik ist mein liebster Ozean. Obwohl er vielfach zu stürmisch und zu kalt zum Baden ist, übt er auf mich eine ganz besondere Anziehungskraft aus. Steile Klippen in Portugal, weiße Sandstrände in Südafrika und immer die wunderschöne Dünenlandschaft.

So war ich ziemlich gespannt, was die Atlantikküste Frankreichs zu bieten hat. Leider hatten wir nur 9 Tage Zeit und konnten so nur einen Bruchteil Aquitaniens entdecken.
Info am Rande: Im Januar 2016 hat Frankreich einige Regionen umstrukturiert und Aquitanien wurde um Limousin-Poitou-Charente vergrößert und heißt ab dem 1. Oktober dann "Nouvelle-Aquitaine". 


Da wir mit unserem VW-Bus "Luigi" unterwegs waren, haben wir ausschließlich auf Campingplätzen übernachtet. Insgesamt waren wir auf 4 verschiedenen Campingplätzen in Bordeaux, Biscarosse, Cap-Ferret und Hourtin. 

 

mehr lesen

Do

08

Sep

2016

Roadtrip Flandern - Lifetravellerz Zwischenstopps und Geheimtipps

Wir waren im Juli 6 Tage in Flandern unterwegs und für 4 Tage haben wir uns ein Mietauto ausgeliehen, um auch ein bisschen außerhalb unterwegs zu sein und auch die verschiedenen Kitespots abzuklappern.

Mietautos sind in Belgien ziemlich günstig, aber die Belgier fahren manchmal etwas unkoordiniert. Navigiert haben wir mittels Google Maps, mittlerweile mag ich das fast noch lieber als Navis, weil die Suche einfach besser funktioniert und ich muss nicht immer die genaue Adresse wissen, solange der Zielort einen richtig! eingetragenen Maps Standort hat. Eigentlich sind die öffentlichen Verkehrsmittel in Belgien hervorragend ausgebaut, aber da wir auch das Kitesurfzeug dabei hatten, ist das Zugfahren etwas beschwerlich.

 

Wer nicht so viel Gepäck hat, kann mit der Kusttram (Küstentram) alle Orte der flämischen Nordseeküste bequem abfahren.

mehr lesen

So

04

Sep

2016

Vanlifestyle - Mit dem VW T5 "On the road"

Van Lifestyle, VW Bus, VanOneClassicCars, Lifetravellerz

Wie alles begann: Als Jürgen und ich uns 2007 kennengelernt haben, waren VW Busse, Surferlifestyle und Camping noch meilenweit von unserem Leben entfernt. Wir haben quasi rund um die Uhr in einem Hotel gearbeitet, Anzug und Krawatte bzw. Hosenanzug und hohe Schuhe tagein tagaus getragen. Die spärliche Freizeit haben wir mit Ausschlafen und Nichtstun verbracht. Nicht gerade ein gesunder und lebenswerter Lifestyle.

Jürgen hat seinen Kitekurs zwar schon 2004 gemacht, hatte aber eben nie Zeit, um Kitesurfen zu gehen. 2009 haben wir einen Cut gemacht und die aktive Hotellerie verlassen um ein geregelteres Leben zu führen und mehr Freizeit bzw. gemeinsame Zeit zu haben.

Einen Sommer lang haben wir uns eine Auszeit genommen und waren quasi täglich an den Kitesurfspots im Salzkammergut und Salzburger Land unterwegs. Einige unserer Freunde und Bekannten hatten schon VW Busse oder ähnliche Gefährte und wir fanden immer mehr Gefallen daran, auch mehr unterwegs zu sein um andere Kitespots zu entdecken.

 

mehr lesen

Fr

26

Aug

2016

Als Angsthase auf Reisen - In der Abenteuerregion Pyhrn-Priel

Kanu fahren auf der Steyr

Wer meinen Artikel zum Kitesurfen lernen gelesen hat, weiß, dass ich ein Angsthase bin. Ein ziemlich großer noch dazu.
Vor ein paar Wochen hat uns unsere liebe Blogger-Freundin Viki von Chronic Wanderlust gefragt, ob wir mit ihr gemeinsam ein Wochenende in der Abenteuerregion Pyhrn-Priel in Oberösterreich verbringen möchten. Mit Viki verreisen? Klar, jederzeit! Aber Abenteuer... Mir wurde schon beim Gedanken daran ganz mulmig, aber Jürgen, der Abenteuer liebt, war Feuer und Flamme.
Mit flauem Magen habe ich mir dann die wirklich zahlreichen Möglichkeiten durchgelesen, die es vor Ort gibt. Ich würde mal sagen, jeder Adrenalin-Junkie würde einen Luftsprung bei so vielen Highlights machen. Ich hingegen... Hab mal kurz ein Tränchen verdrückt und zu Jürgen gesagt: "Ich traue mich überhaupt nichts von diesen Dingen zu machen." Und war ziemlich verzweifelt.

mehr lesen

Do

25

Aug

2016

Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Kitefoil

Wer in den letzten Jahren die Kiteszene ein bisschen verfolgt hat, der ist mit Sicherheit das eine oder andere Mal über ein Kitefoil gestolpert oder hat auch ein Bild davon gesehen. Kitefoils erfreuen sich aber nicht nur an den Binnenseen, Thermikrevieren und Schwachwindregionen zunehmender Beliebtheit, auch am Meer nimmt die Anzahl an Kitefoil-Enthusiasten immer weiter zu.

 

Doch woran liegt das und warum verfallen immer mehr Kitesurfer dieser Disziplin? Ich für meinen Teil hatte zum ersten Mal bei unserer Ägypten Reise im April die Gelegenheit für eine halbe Stunde ein Kitefoil zu probieren (Vielen Dank an Markus fürs Leihen).

Ich war auch auf der Stelle hin und weg von diesem eigenartigen Gefühl, wenn man die Wasseroberfläche verlässt, aber auch von der Art wie das Foil im Vergleich zu einem regulären Board reagiert.

 

In diesem Beitrag werden das Kitefoil, die Einzelteile und die Funktionsweise für alle verständlich erklärt.

mehr lesen

Mo

22

Aug

2016

Die Mazda MX5 vs. VW T5 Challenge

Mazda MX5 VW T5 Challenge-Lifetravellerz Roadtrip

Für ein verlängertes Wochenende haben wir unseren geliebten VW Bus Luigi gegen den rassigen Flitzer von Mazda getauscht. Das klingt noch gar nicht so spannend, doch jetzt kommt es: Wir wollten nicht nur rumcruisen und auf der faulen Haut liegen, sondern wie auch mit unserem VW Bus gewohnt, einen richtigen Kitesurf-Trip machen. Ist das überhaupt möglich, habe ich mich im ersten Moment selbst gefragt. Wo soll ich nur all die Kites, Boards und den Neoprenanzug verstauen, ganz nebenbei benötigen wir auch ein bisschen Kleidung. Dann erinnerte ich mich entfernt daran, dass ich den Mazda MX5 auch schon mal mit Gepäckträger gesehen habe. Na gut, dachte ich, dann müssen die Kites und das Board eben auf den Gepäckträger! Ich hatte bereits ein lustiges Bild im Kopf, wie wir voll beladen wie die Wikinger mit dem Roadster durch die Dolomiten cruisen und uns aber auf keinen Fall den Spaß verderben lassen.

 

Doch dann kam natürlich alles anders. Nur wenige Tage vor dem Trip haben wir erfahren, dass der Gepäckträger noch nicht lieferbar sei und wir darauf verzichten müssen. Wie verzichten? Und wohin mit dem Kitematerial, meine Welt stürzte ein wie ein Kartenhaus, es musste ein neuer Plan her, nur wie soll der aussehen?

mehr lesen

So

21

Aug

2016

Lifetravellerz Blog-Geburtstag Gewinnspiel 4/4

Lifetravellerz Gewinnspiel-Kitesurfen-Camping-North Kiteboarding-Mission to Surf Portugal-Surfen

Inzwischen schreiben wir (Melanie und Juergen) seit genau 2 Jahren den Blog Lifetravellerz.com. In diesen 2 Jahren hat sich viel getan und verändert, doch eines bleibt nach wie vor gleich:  Unsere Freude am Schreiben.

 

Ein Punkt, der sich in den letzten 2 Jahren ungemein verändert hat seid ihr, unsere Leser die immer wieder kommen und sich bei uns mit Likes auf Facebook, Instagram  und mit Nachrichten bedanken. Es ist immer noch ungewöhnlich für uns, wenn wir plötzlich irgendwo am Kitebeach angesprochen werden. Umso mehr freuen wir uns darüber. Waren es am Anfang nur wenige hundert Leser pro Monat, so sind wir inzwischen mehr als stolz jedes Monat über 10.000 Leser auf unserer Seite zu haben. Das ist echt der Wahnsinn, ihr alle seid der Wahnsinn. Ohne euch würden wir das alles nicht machen!

 

Aus diesem Grund möchten wir diesen Monat mit euch feiern und euch etwas zurückgeben. Darum haben wir für die kommenden Wochen im August 4 Riesengewinnspiele organisiert. 

 

 

Was wird verlost? 

Wir verlosen im August insgesamt knapp 30 Preise im Gesamtwert von

 

€ 3000,- 

 

darunter sind Klamotten, Kite-, SUP- und Foil-Kurse, aber auch ein Kiteboard und alles was das Kiter- und Camperherz begehrt.

 

Wie kann ich teilnehmen?

Like die Lifetravellerz.com Facebook-Seite und markiere einen Freund, der einen der Preise gut gebrauchen könnte. Selbstverständlich kannst du gerne an allen 4 Gewinnspielen teilnehmen. 

 

Verlosung

Die Verlosung findet jeweils am Samstag statt, die Gewinner werden von uns via Facebook benachrichtigt und der Gewinn per Post zugesandt. Die Verlosung wird per Zufallsprinzip mittels der Online Software von www.fanpagekarma.com vorgenommen

mehr lesen

So

14

Aug

2016

Lifetravellerz Blog-Geburtstag Gewinnspiel 3/4

Lifetravellerz Kitesurf Gewinnspiel, goodboards, Flysurfer, WestCoastKiters, Kitesurfing.at, North Kiteboarding

Inzwischen schreiben wir (Melanie und Juergen) seit genau 2 Jahren den Blog Lifetravellerz.com. In diesen 2 Jahren hat sich viel getan und verändert, doch eines bleibt nach wie vor gleich:  Unsere Freude am Schreiben.

 

Ein Punkt, der sich in den letzten 2 Jahren ungemein verändert hat seid ihr, unsere Leser die immer wieder kommen und sich bei uns mit Likes auf Facebook, Instagram  und mit Nachrichten bedanken. Es ist immer noch ungewöhnlich für uns, wenn wir plötzlich irgendwo am Kitebeach angesprochen werden. Umso mehr freuen wir uns darüber. Waren es am Anfang nur wenige hundert Leser pro Monat, so sind wir inzwischen mehr als stolz jedes Monat über 10.000 Leser auf unserer Seite zu haben. Das ist echt der Wahnsinn, ihr alle seid der Wahnsinn. Ohne euch würden wir das alles nicht machen!

 

Aus diesem Grund möchten wir diesen Monat mit euch feiern und euch etwas zurückgeben. Darum haben wir für die kommenden Wochen im August 4 Riesengewinnspiele organisiert. 

 

 

Was wird verlost? 

Wir verlosen im August insgesamt knapp 30 Preise im Gesamtwert von

 

€ 3000,- 

 

darunter sind Klamotten, Kite-, SUP- und Foil-Kurse, aber auch ein Kiteboard und alles was das Kiter- und Camperherz begehrt.

 

Wie kann ich teilnehmen?

Like die Lifetravellerz.com Facebook-Seite und markiere einen Freund, der einen der Preise gut gebrauchen könnte. Selbstverständlich kannst du gerne an allen 4 Gewinnspielen teilnehmen. 

 

Verlosung

Die Verlosung findet jeweils am Samstag statt, die Gewinner werden von uns via Facebook benachrichtigt und der Gewinn per Post zugesandt. Die Verlosung wird per Zufallsprinzip mittels der Online Software von www.fanpagekarma.com vorgenommen

mehr lesen

So

07

Aug

2016

Lifetravellerz Blog-Geburtstag Gewinnspiel 2/4

Lifetravellerz Kitesurf Gewinnspiel, goodboards, woosports, kiteworldwide.com, thebreakers

Inzwischen schreiben wir (Melanie und Juergen) seit genau 2 Jahren den Blog Lifetravellerz.com. In diesen 2 Jahren hat sich viel getan und verändert, doch eines bleibt nach wie vor gleich:  Unsere Freude am Schreiben.

 

Ein Punkt, der sich in den letzten 2 Jahren ungemein verändert hat seid ihr, unsere Leser die immer wieder kommen und sich bei uns mit Likes auf Facebook, Instagram  und mit Nachrichten bedanken. Es ist immer noch ungewöhnlich für uns, wenn wir plötzlich irgendwo am Kitebeach angesprochen werden. Umso mehr freuen wir uns darüber. Waren es am Anfang nur wenige hundert Leser pro Monat, so sind wir inzwischen mehr als stolz jedes Monat über 10.000 Leser auf unserer Seite zu haben. Das ist echt der Wahnsinn, ihr alle seid der Wahnsinn. Ohne euch würden wir das alles nicht machen!

 

Aus diesem Grund möchten wir diesen Monat mit euch feiern und euch etwas zurückgeben. Darum haben wir für die kommenden Wochen im August 4 Riesengewinnspiele organisiert. 

 

 

Was wird verlost? 

Wir verlosen im August insgesamt knapp 30 Preise im Gesamtwert von

 

€ 3000,- 

 

darunter sind Klamotten, Kite-, SUP- und Foil-Kurse, aber auch ein Kiteboard und alles was das Kiter- und Camperherz begehrt.

 

Wie kann ich teilnehmen?

Like die Lifetravellerz.com Facebook-Seite und markiere einen Freund, der einen der Preise gut gebrauchen könnte. Selbstverständlich kannst du gerne an allen 4 Gewinnspielen teilnehmen. 

 

Verlosung

Die Verlosung findet jeweils am Samstag statt, die Gewinner werden von uns via Facebook benachrichtigt und der Gewinn per Post zugesandt. Die Verlosung wird per Zufallsprinzip mittels der Online Software von www.fanpagekarma.com vorgenommen

mehr lesen

Fr

05

Aug

2016

Stand Up Paddling in Gent - Der coolste Weg eine Stadt zu besichtigen

Stand Up Paddling Gent, Flandern

Ich liebe Städte, die von kleinen und großen Kanälen durchzogen sind. Nicht umsonst habe ich ein halbes Jahr in Venedig gelebt und war auch schon von den Grachten in Haarlem oder Amsterdam fasziniert. Uns zieht es sowieso immer ans Wasser und wenn wir schon nicht am Meer oder am See sind, dann wenigstens in einer Stadt mit viel Wasser. Als im mich auf unsere Reise durch Flandern vorbereitet habe, habe ich gelesen, dass es in Gent und Brügge viele kleine Kanäle gibt und dass Brügge auch das Venedig des Nordens genannt wird.

Auf den üblichen Tourist-Infos Websites findet man zwar viele Infos zu Bootstouren, aber irgendwie wollte ich lieber mit meinem Lieblingssportgerät, dem SUP unterwegs sein. Es war echt nicht einfach, einen Anbieter für SUP-Touren durch Gent zu finden, denn wir konnten aufgrund des begrenzten Gepäcks leider unsere eigenen Boards nicht mitnehmen.

 

Wie man eine Stand Up Paddling Tour in Gent bucht

mehr lesen

So

31

Jul

2016

Lifetravellerz Blog-Geburtstag Gewinnspiel 1/4

Lifetravellerz Kitesurf Gewinnspiel, goodboards, woosports, kiteworldwide.com, thebreakers

Inzwischen schreiben wir (Melanie und Juergen) seit genau 2 Jahren den Blog Lifetravellerz.com. In diesen 2 Jahren hat sich viel getan und verändert, doch eines bleibt nach wie vor gleich:  Unsere Freude am Schreiben.

 

Ein Punkt, der sich in den letzten 2 Jahren ungemein verändert hat seid ihr, unsere Leser die immer wieder kommen und sich bei uns mit Likes auf Facebook, Instagram  und mit Nachrichten bedanken. Es ist immer noch ungewöhnlich für uns, wenn wir plötzlich irgendwo am Kitebeach angesprochen werden. Umso mehr freuen wir uns darüber. Waren es am Anfang nur wenige hundert Leser pro Monat, so sind wir inzwischen mehr als stolz jedes Monat über 10.000 Leser auf unserer Seite zu haben. Das ist echt der Wahnsinn, ihr alle seid der Wahnsinn. Ohne euch würden wir das alles nicht machen!

 

Aus diesem Grund möchten wir diesen Monat mit euch feiern und euch etwas zurückgeben. Darum haben wir für die kommenden Wochen im August 4 Riesengewinnspiele organisiert. 

 

Was wird verlost? 

Wir verlosen im August insgesamt knapp 30 Preise im Gesamtwert von

 

€ 3000,- 

 

darunter sind Klamotten, Kite-, SUP- und Foil-Kurse, aber auch ein Kiteboard und alles was das Kiter- und Camperherz begehrt.

 

Wie kann ich teilnehmen?

Like die Lifetravellerz.com Facebook-Seite und markiere einen Freund, der einen der Preise gut gebrauchen könnte. Selbstverständlich kannst du gerne an allen 4 Gewinnspielen teilnehmen. 

 

Verlosung

Die Verlosung findet jeweils am Samstag statt, die Gewinner werden von uns via Facebook benachrichtigt und der Gewinn per Post zugesandt. Die Verlosung wird per Zufallsprinzip mittels der Online Software von www.fanpagekarma.com vorgenommen

mehr lesen

Mi

13

Jul

2016

VW T5 Ausbau - Teil 8 - Autositze neu beziehen

VW T5 - Auto Sitzbezüge selbst nähen

Unser VW Bus ist ein Transporter, solche Fahrzeuge werden in der Regel von Firmen als Lieferfahrzeuge verwendet.

Wenn man Glück hat und der Bus wurde immer gut behandelt, dann sieht die Fahrgastzelle gar nicht schlecht aus. Die einzigen Schönheitsfehler, die man bei fast allen VW Bussen sieht, die von einer Lieferfirma stammen, sind das abgegriffene Lenkrad und der in Mitleidenschaft gezogene Fahrersitz. Während die Doppelsitzbank in unserem VW Bus nagelneu und wie frisch geliefert aussah, so sah der Fahrersitz nicht ganz so schön aus. Das Kunstleder war seitlich schon aufgerissen und auch an weiteren Stellen hatte es bereits Risse. Für mich war die Sache von Anfang an klar, da muss ich etwas machen. Eine Zeit lang habe ich mit dem Gedanken gespielt Sitzbezüge zu kaufen, allerdings habe ich damit noch nie gute Erfahrungen gemacht.

Irgendwann waren die Gummibändchen ausgeleiert und der Sitzbezug verrutscht dann immer und bleibt nicht dort, wo er sein soll. Alles in allem ist das keine akzeptable Lösung. Wir haben allerdings schon bei unserem ersten VW Bus mit dem Gedanken gespielt, die Sitze selbst zu beziehen und wir haben damals sogar schon einen entsprechenden Stoff im Surferstyle eingekauft.

 

Dann ist dieses Projekt aber an der Notwendigkeit und der vorhandenen Zeit gescheitert. Dieses Mal ist es aber absolut notwendig und somit musste eine neuer Stoff auf die alten Autositze.

mehr lesen

Sa

09

Jul

2016

Was ist Slow Food Travel?

Slow Food Travel-Lesachtal Gailtal-Kärnten-Hansbauerhof

Das österreichische Reisebloggertreffen 2016 hat uns in diesem Jahr nach Kärnten geführt. Eine Region, die wir meist mit Besuchen etwas vernachlässigen und auf unserem Weg Richtung Italien nur queren. Wie so vieles liegt das Gute zwar so nah, doch all das was man leicht erreichen kann, scheint nicht erstrebenswert. 

 

Aus diesem Grunde sind wir über solche Gelegenheiten doppelt froh und haben uns wahnsinnig auf diese Reise gefreut. Eine Gegend in Österreich zu erkunden, die wir aus dieser Perspektive wohl nicht so schnell zu Gesicht bekommen hätten. Und all das mit gleichgesinnten Bekannten und  vielen Freunden zu erleben, macht uns äußerst glücklich. Wie du ja weißt, sind wir selten in der Gruppe unterwegs und bevorzugen Reisen zu zweit, doch mit einer Horde Reisebloggern macht das wahnsinnig viel Spaß!

mehr lesen

Do

07

Jul

2016

Roadtrip Veneto - Mit dem Roadster in Italien unterwegs - Teil 2

Roadtrip Italien mit Mazda MX5

Wir waren mit dem Mazda MX5 im Veneto unterwegs. Hier geht's zum ersten Teil des Roadtrips durch Italien

 

Vom Lieblingskitesurfspot im Veneto - dem Lago di Santa Croce - fahren wir in das nur das 30 Minuten entfernte Valdobbiadene. Hier in der hügeligen Landschaft grenzt ein Weinberg an den nächsten, denn hier ist das Anbaugebiet des bekannten und beliebten Prosecco. Man kann den Schaumwein - und natürlich auch viele andere Weinsorten - direkt ab Hof bei den Weinbauern kaufen. Das ist erstens preislich interessant und zweitens bekommt man auch einen tollen Blick hinter die Kulissen, wie zB bei Ruggeri, wo man vor dem Kauf immer einen kleinen Vortrag zum Weingut und eine Kostprobe erhält. 

mehr lesen

So

03

Jul

2016

Behind the scenes - Diese Dinge wolltest du (nicht) über uns wissen!

Wenn man einen Blog liest, macht man sich bewusst oder unbewusst ein Bild von der Person, die da ihren virtuellen Senf abgibt.

Ich freue mich dann immer ganz besonders, wenn der Blogger oder die Bloggerin sich sozusagen "nackig" macht und ein paar persönliche Dinge bekannt gibt, die vielleicht nur die engsten Freunde oder gar niemand weiß. Jeder Mensch hat ja ein paar "Spleens" oder scheinbar verrückte Angewohnheiten und ich denke mir dann bei manchen Sachen: "Ja, das mach ich auch immer so, ich habe es nur noch keinem erzählt." Und muss schmunzeln, dass ich mit meiner Verrücktheit nicht alleine auf der Welt bin.

Tja, und heute ist es soweit. Wir geben dir einen kleinen Einblick in unsere Verrücktheiten. Alle verraten wir natürlich nicht, sonst liest du unsere Blogartikeln vielleicht nicht mehr. Nein, Spaß beiseite, hier sind nun ein paar funny Lifetravellerz facts und Dinge, die ihr noch nicht über uns gewusst habt.

 

  • Melanie freut sich, wenn im Radio "Verdammt ich lieb dich" von Matthias Reim läuft und singt dann auch lauthals mit

 

  • Jürgen hält beim Springen mit dem Kite immer die Luft an, bis er ganz dicke Wangen hat. Nicht ideal für Actionfotos. Er soll mal lieber "Verdammt ich lieb dich" singen, dann hält man automatisch nicht die Luft an. Wenn ich Fotos von ihm mache, gebe ich ihm immer ein Zeichen, dass er beim Springen jetzt lachen muss, sonst schaut er so angestrengt und verzagt.

 

  • Melanie hat eine "Öffentliche-Toiletten"-Phobie. Jürgen muss immer zuerst nachschauen, ob die Toilette halbwegs sauber ist.
     
  • Unseren letzten gemeinsamen Alkoholexzess hatten wir auf Kuba. Die Unterkunft (es war die einzige, die ein freies Zimmer hatte) war derart ekelhaft, dass wir uns bis halb 4 Uhr morgens mit Cuba Libre betrunken haben. In derselben Nacht wurde neben uns ein Kubaner von der Polizei verhaftet. Die restliche Nacht haben wir übrigens auf unserer Strandhandtüchern geschlafen. Nach diesem Rausch hat Jürgen 5 Monate keinen Alkohol mehr getrunken.

  • Melanie hat Angst vor Regen. Der zerstört nämlich die glatten Haare und macht aus ihrer Kopfbehaarung ein wildes Hexengestrüpp. Deshalb hat sie immer einen Regenschirm in der Handtasche.
mehr lesen

Mi

29

Jun

2016

Roadtrip Veneto - Mit dem Roadster in Italien unterwegs - Teil 1

Roadtrip, Roadster, Mazda MX5, Veneto Italien, Drei Zinnen, Lifetravellerz

Wir sind beide noch nie mit einem Cabrio gefahren. Tja, für unsere Reisen brauchen wir aufgrund von Kitesurf- und SUP-Gepäck immer mindestens einen Kombi, aber am liebsten reisen wir einfach mit dem VW Bus.

Ein lustiges Experiment: wir zwei, der neue Mazda MX5 und 130 Liter Kofferraum-Volumen.

Das ist echt extrem klein und ich frage mich, wie das jemand schafft, der 14 Tage mit dem MX5 verreist? Ich beschränke mich beim Reisen nie auf das Notwendigste, aber dieses Mal war ich echt brav. Für jeden Tag 1 T-Shirt, nur zwei paar Schuhe, sogar Körperpflege-Produkte habe ich nur in Testgröße eingepackt. Aber was mir am meisten zu schaffen machte: Ich kann nix von der Reise mitbringen! Aber da muss ich wohl durch.

 

Unsere Route sollte uns von Mondsee über Lienz nach Südtirol an den Lago di Santa Croce bringen. Von dort aus weiter über Valdobbiadene in Richtung Rovereto nach Bardolino an den Gardasee. Und von Bardolino aus über Innsbruck wieder zurück nach Hause.

mehr lesen

Di

21

Jun

2016

Auszeit in Kärnten - Ein Plädoyer für echtes Essen!

Biohotel Das Daberer, Kärnten, Lesachtal, Urlaub, Lifetravellerz.com

Manchmal braucht man eine Auszeit. Auch wenn es nur zwei Tage sind, rücken neue Eindrücke und Ansichten wieder alles ins rechte Licht. 

So eine Auszeit haben wir im Kärntner Gailtal und Lesachtal verbracht. Schon viele Male sind wir auf dem Weg zum Kitesurfen am Lago di Santa Croce vorbeigefahren, aber nie abgebogen. Wir haben uns schon sehr darauf gefreut, ein Wochenende in dieser etwas abgelegenen und idyllischen Region zu verbringen. Und können nur jedem raten, der auf der Suche nach Ruhe ist, ein paar Tage hier zu verbringen - "Heidi-Idylle" ist hier garantiert. 

Dieser Teil von Kärnten ist etwas abgelegen von der Autobahn und auch den klassischen Reisezielen in Kärnten wie dem Wörthersee oder dem Ossiacher See. Umso mehr freut es mich, dass sich die Region einiges einfallen hat lassen, um für Reisende ein spannendes Ziel zu werden. 

mehr lesen

Do

16

Jun

2016

VW T5 Ausbau - Teil 7 - Innenverkleidung mit Velour

VW Bus Camperconversion Innenverkleidung mit Velour

Kaltes Metall finde ich gar nicht kuschelig und das ist auch schon der Grund warum ich für mich entschieden habe: Das muss weg. Nachdem man es nicht wegmachen kann, muss man es also überziehen. Bereits beim letzten VW Bus habe ich alles - sogar die Möbel - mit selbstklebendem und elastischen Velour überzogen.

 

Dieses Mal wollte ich es im Grunde gleich machen, habe mich dann aber dafür entschieden die Möbel - zumindest vorerst nicht - mit Velour zu überziehen.

 

Dies hatte aber keinen technischen Grund und wurde eher spontan und aus Zeitgründen entschieden. Das Velour macht an den Wänden einen flauschigen und weichen Eindruck und ist vor allem neben dem Bett sehr viel angenehmer als kaltes Metall. 

mehr lesen

Di

07

Jun

2016

Welche Blogs lesen Blogger - Unsere 20 Lieblingsblogs!

Lieblingsblog, Blogs lesen, Lifetravellerz, Luigiontour, Buch lesen, Biohotel Daberer

Was lesen Blogger, wenn sie gerade nicht am Bloggen sind? Naja, Blogs und Bücher eben, also nicht richtige Bücher, sondern in elektronischer Form. Nachdem wir ständig unterwegs sind und vor allem Melanie eine wahre Leseratte ist, hat sich das Gewicht der Bücher auf Langstreckenflügen und der Platz im VW Bus ordentlich bemerkbar gemacht. Aus diesem Grund sind wir auf eBook Reader bzw. Tablet umgestiegen und sehr glücklich mit dieser Lösung.

 

Wer so wie wir sehr viel im Netz unterwegs ist, der wird mit unglaublich viel Information gefüttert, um nicht zu sagen penetriert. Inzwischen findet man zu jedem Thema unzählige Meinungen und noch viel mehr Seiten. Zudem wird es immer schwieriger gute und weniger gute Information zu unterscheiden oder auch die Beweggründe, warum jemand zu einem Thema einen Post verfasst hat.

mehr lesen

So

05

Jun

2016

VW T5 Ausbau - Teil 6 - Wärmedämmung mit Armaflex

Armaflex, VW Bus Ausbau, VW Bulli, Camper Conversion

Die Temperaturdämmung hat für die meisten Camper - so auch für uns - weniger den Zweck, dass es im Winter schön warm ist, als dass es im Sommer kühl bleibt, wenn die Sonne das Fahrzeugblech von außen aufhitzt. Denn nichts ist schlimmer, als in einem überhitzter Raum zu Schlafen.

 

Darüber hinaus gibt es ein weiteres Problem, das entsteht, wenn man keine ordentliche Wärmedämmung ans Fahrzeuginnere anbringt. Kondenswasser! Kondenswasser entsteht am kalten Blech als Tröpfchen, wenn der Taupunkt unterschritten wird. Meist sammelt sich das Kondenswasser dann an nicht einsehbaren Stellen und führt zu Rost und/oder Schimmel. 

mehr lesen

Fr

03

Jun

2016

On the road - Unvergessliche Reisen mit dem VW Bus

Vw Bus, VW Bulli, Camperconversion, Camping

Aufwachen mit den ersten Sonnenstrahlen, einen Blick aus dem Fenster werfen und nur 10 Meter vom tosenden Meer oder dem glitzerndem See entfernt parken. Das ist meine Vorstellung von einem perfekten Morgen nach einer angenehmen Nacht im VW Bus. 

 

Ich liebe es, wenn die Natur gerade erwacht und man vor allen anderen den Tag begrüßen kann.

 

Bist du auch so gerne mit deinem Van unterwegs? Wir haben unsere Bloggerkollegen nach ihren unvergesslichen Reisemomenten mit dem VW Bus befragt. Lass dich inspirieren von tollen Geschichten aus Dänemark, Montenegro, Nordspanien... Und vergiss niemals: "Home is where you park it!"

mehr lesen

Fr

20

Mai

2016

Spielplatz für große Kinder - Vila Vita Pannonia

Viele Hotels schreiben sich ganz groß auf die Fahne für Sportler eine Spielwiese zu bieten und verlieren dann aber schon bei den einfachsten Sachen. Als Ausdauersportler ärgere ich mich dann zwar, ziehe die Laufschuhe an und suche mir eine Strecke die für mein Training lange genug ist. Langer Rede kurzer Sinn: Meine Erwartungen sind nicht besonders hoch als wir uns auf den Weg ins Burgenland machen, um ein verlängertes Wochenende in der Vila Vita Pannonia zu verbringen.

 

In der Regel fahren wir ins Burgenland nur zum Kitesurfen, zugegebener Maßen waren wir aber recht lange schon nicht mehr am Neusiedlersee. Insgeheim war die Freude auf ein paar ruhige und entspannte Tage sehr groß bei mir. Die Anreise mit dem Zug und Transfer vom Wiener Hauptbahnhof verlief sehr angenehm und meine Vorfreude wurde immer größer. Als wir dann unseren Bungalow beziehen konnten, war ich bereits ein klein wenig begeistert und auf jeden Fall angenehm überrascht.

 

mehr lesen

Mi

18

Mai

2016

Orientalisch kochen für Anfänger - Mein Tag mit dem Küchenchef

Wie lange habe ich mir schon gewünscht, mit einem Küchenchef kochen zu dürfen, am besten noch in einem Land, dessen Gerichte ich erst selten gekocht habe.

Während unserer Ägypten-Reise hat mir das Hotel "The Breakers" diesen Wunsch erfüllt. 

 

Mich hat nämlich das Essen im Breakers total überzeugt. Als uns die anderen Gäste von der tollen Küche erzählt haben, war ich zuerst etwas skeptisch. Hotelbuffet soll etwas Besonderes sein?

 

Aber schon am ersten Abend wurden wir rasch vom Gegenteil überzeugt. Das Küchenteam, das an zahlreichen Stationen am Buffet vertreten war, hat es mit links geschafft, meine Pasta "al dente" zu kochen - eine absolute Seltenheit außerhalb von Italien. 

  

mehr lesen

Do

12

Mai

2016

Neues Kiteboard? Probieren geht über studieren!

Kiteboard Woodboard, Kitesurfing

Jedes Mal wenn ich den Entschluss gefasst habe mein Kite Equipment upzudaten und neues Material anzuschaffen, beginnt für mich die Suche im Internet. Jeder hat seine persönlichen Vorlieben, seinen Style und auch seine persönlichen Vorstellungen. Ich gehe sogar soweit und nenne es ein Projekt, das ich jedes Mal angehe, um am Ende auf keinen Fall den hart verdienten Taler für das falsche Produkt auszugeben! 

 

Ich will von mir behaupten, dass ich keinen Wert auf Marken lege. Ich ertappe mich schon eher dabei, ein Produkt interessant zu finden, wenn es einer der von mir favorisierten Pro-Kiter nutzt. Im Grunde kommt das zwar auf dasselbe raus, aber ich sympathisiere eben lieber mit Menschen als mit Marken. Aber das will noch lange nicht heißen, dass ich ein solches Produkt auch deswegen kaufen würde.

mehr lesen

Mi

04

Mai

2016

Urlaub in Somabay! Welches Hotel ist das Richtige für mich?

Wir sind im März eine Woche nach Ägypten gereist um schon etwas Sommerfeeling zu genießen, Kitesurfen und Schnorcheln zu gehen und etwas Abstand vom Alltag zu bekommen.

 

In Somabay gibt es fünf Hotels von denen im Moment vier geöffnet sind. Der Robinson Club ist bis zum Sommer 2016 wegen Umbauarbeiten geschlossen. Wir haben im "The Breakers gewohnt, aber uns drei weitere Hotels angesehen, um rauszufinden für wen welches Hotel besonders geeignet ist.

Ägypten ist aufgrund der derzeitigen politischen Situation in den nordafrikanischen Ländern von einem großen Rückgang im Tourismussektor betroffen. Wir haben uns aber dennoch für Somabay entschieden, da wir glauben, dass Ägypten gerade jetzt die Unterstützung im Tourismus benötigt, damit sich die Situation für die einheimischen Arbeitskräfte wieder bessert. Wir haben uns auf der gesamten Reise sehr sicher und gut aufgehoben gefühlt.

mehr lesen

Do

28

Apr

2016

Surf und Fun am Neusiedlersee - Vila Vita Pannonia

In vielen Fällen ist es für Kitesurfer nicht gerade einfach den Sport mit den Interessen der mitreisenden Personen, die nicht Kitesurfen, im Urlaub zu verbinden. Sei es Freundin oder auch Frau und Kinder, auf Reisen soll keiner zu kurz kommen und die schönsten Tage des Jahres für jeden ein entsprechendes Rahmenprogramm bieten können.Gerade bei über 30 Knoten fühlen sich am Strand nur mehr wenige wohl. 

Wir waren schon mehrfach am Neusiedler See im Burgenland zum Kitesurfen, meist in Podersdorf oder Breitenbrunn. Wenn es dort Wind hat, ist es gerade im Frühling und Herbst bei Nordwind oft recht kühl und auch der Kitestrand in Podersdorf ist für Nichtkiter nur wenig charmant. Deshalb haben wir uns die "Vila Vita Pannonia" am Neusiedler See angesehen, da uns das umfangreiche Angebot schon beim Lesen beeindruckt hat. 

 

mehr lesen

Di

26

Apr

2016

VW T5 Ausbau - Teil 5 - Rückfahrkamera nachrüsten

Ampire Rückfahrkamera, VW T5, VW Bulli nachrüsten, rear camera

Rückfahrkamera beim Bus ist für mich ein Muss und zwar aus mehreren Gründen. Zum Einen ist bei allen Bussen der tote Winkel extrem groß und wird je nachdem ob du Fenster im Laderaum oder in der Schiebetür auf der Beifahrerseite hast auch noch viel größer. Und zum Anderen muss ab und zu auch die Misses Lifetravellerz hinters Steuer unseres Luigis und dann ist es besser wenn es eine Rückfahrkamera gibt. 

 

Aber Spaß beiseite, man sieht im Spiegel nicht ob hinter dem Bus ein kleines Kind steht, darum habe ich für mich entschieden eine Rückfahrkamera nachzurüsten. Sehr schön zu beobachten ist auch die Häufigkeit der Schäden an der hinteren Stoßstange auf der Beifahrerseite bei Bussen anzusehen. Und nachdem die Rückfahrkamera das Budget bei so einem Projekt nur sehr wenig beeinflusst, war die Entscheidung auch nicht allzu schwer.

mehr lesen

Do

21

Apr

2016

Pro Kitesurfer Interview: Paula Novotná

Paula Novotná ist eine äußerst erfolgreiche Profi Kitesurferin aus der Tschechischen Republik. Mit ihren 23 Jahren hat die bildhübsche Sportlerin bereits alle Höhen und Tiefen des Profisports miterlebt. Gesponsert wird die Athletin von North Kiteboarding, ION, 69 Slam, Lifefood und Ocean Sunglasses.

 

Aktuell liegt Paula im weltweiten Ranking auf Platz 5 in den Freestyle Bewerben der Damen.

 

Wir haben Paula im April gleich nach dem ersten Worldcup Tourstop in Somabay getroffen. Sie ist öfters hier erzählt sie uns sehr offen. Zum Trainieren, der ablandige Wind zaubert vor das 7bft Kitehouse eine perfekte Flachwasserpiste und macht es somit zum idealen Trainingslager für Free- und Wakestyler. Weiter erzählt sie uns, dass der nächste Tourstop in Leucate - Frankreich ist, dort herrscht Starkwind und darum ist die Somabay das ideale Trainingslager für sie.

 

Paula spricht mit uns in Englisch, das folgende Interview wurde von uns übersetzt.

 

mehr lesen

Mi

20

Apr

2016

Warum wir gerade jetzt nach Ägypten zum Kitesurfen gefahren sind!

Das Breakers Hotel in Somabay Ägypten

Als wir unseren Freunden und unserer Familie erzählt haben, dass wir nach Ägypten zum Kitesurfen fliegen, haben uns einige für verrückt erklärt und einige meinten gar, es wäre verantwortungslos jetzt nach Ägypten zu fliegen. Wie ihr vielleicht schon aus meinem Kitesurf-Kurs Artikel wisst, bin ich schon etwas ängstlich und überlege 10 mal ob ich ein Wagnis eingehe. Ich habe mir natürlich die Reisewarnungen durchgelesen, aber für mich beschlossen, dass die Fahrt zum Flughafen auf einer deutschen Autobahn, auf der jeder so schnell fahren darf wie er will, gefährlicher ist als eine Reise nach Ägypten.

 

Kurz vor unserer Reise bin ich auf der Website vom Österreichischen Außenministerium auf die Reiseregistrierung gestoßen. Hier kann man seine Kontaktdaten angeben um die Falle einer kritischen Situation vom Außenministerium schnell kontaktiert werden zu können. Eine gute Sache, egal wohin die Reise geht!

mehr lesen

Sa

09

Apr

2016

Kitesurfen lernen in Somabay - Ich habe meine Angst besiegt!

Bevor ich von meinem Kitekurs in Somabay erzähle, muss ich zuerst ein bisschen ausholen und von meiner ersten Kiteerfahrung vor ein paar Jahren erzählen.
Ich bin ein ziemlich ängstlicher Mensch. Bevor ich etwas Neues ausprobiere, wäge ich gerne mal Stunden- oder Tagelang die Gefahren ab und unterschätze mich selbst meistens auch noch. Ich war schon als Kind so und als Erwachsener ist es eigentlich noch schlimmer geworden.

Jürgen kitet seit mittlerweile über 10 Jahren und als wir vor 8 Jahren unsere erste gemeinsame Reise gemacht haben, wollte ich das Kitesurfen unbedingt ausprobieren. Ich hatte mir schon monatelang vorher die ganze Theorie angelesen um auf alle möglichen Gefahren vorbereitet zu sein. Wir haben uns für zwei Wochen El Gouna entschieden und ich war mir sicher, nach diese zwei Wochen schon ein bisschen auf dem Brett rumfahren zu können.

 

mehr lesen

Sa

26

Mär

2016

Als Frau im Surfbus reisen - So fühlst du dich wohl!

Camperlife

Ich stelle hier mal eine These nach Bauchgefühl auf: 90% aller Surfbus-Besitzer sind männlich. Ich kann mich nicht erinnern in den letzten Jahren viele Single-Frauen an den Surfspots kennengelernt zu haben, die sagen: "Das ist mein VW T5, den wollte ich unbedingt haben."

Meistens sind es die männlichen Surfer, die schon einen Bus besitzen oder sich einen kaufen wollen. Aber irgendwann haben die Surferjungs auch mal eine Freundin und die soll sich im Bus wohlfühlen, egal ob sie selbst surft oder nicht. Männern würde ja eigentlich eine Matratze und ein Schlafsack im Laderaum reichen (und vielleicht noch eine Kühlbox für kaltes Bier) und schon sind sie glücklich.

 

Aber als Frau sind mir doch einige Punkte ganz wichtig, die zum großen Teil bei unserem VW T5 Umbau verwirklicht werden konnten.

 

mehr lesen

Mi

16

Mär

2016

VW T5 Ausbau - Teil 4 - Schalldämmung mit Alubutyl

VW Bus Camperconversion-Alubutyl-Radlauf-VW Bulli-Lifetravellerz

Die Schalldmämmung mit Alubutyl ist für uns ein wichtiges Thema, da das Grundgeräusch beim T5 Transporter nicht gerade gering ist. Obwohl ich subjektiv festgestellt habe, dass ein enormer Unterschied des Geräuschpegels zwischen dem T5.1 (Bj. 2003-2009) und dem T5.2 (Bj. 2010-2015) besteht.

 

Hat der T5.1 noch eher wie ein LKW geklungen, so hat man im T5.2 auch bereits ohne Schalldämmung das Gefühl in einem PKW zu sitzen. Leider habe ich den Unterschied nie vermessen, doch jeder der selbst den Vergleich erlebt hat wird mir hier sicher zustimmen. Was somit beim T5.1 Pflicht war, soll beim aktuellen Umbau zusätzliches Wohlfühlfeeling bringen. Vor allem auf langen Fahrten empfinde ich eine hohe Geräuschkulisse als sehr unangenehm und es macht Unterhaltungen sehr anstrengend. Aus diesem Grund stand für mich von Anfang an das Dämmen mit Alubutyl fest. 

mehr lesen

So

06

Mär

2016

INTERVIEW: Leo König von WOO Sports

Leo König-Lifetravellerz-Kitesurfen-Woosports-Woo
(c) by woosports.com

Im Vorfeld zu diesem Interview habe ich mir viele Gedanken zum Thema WOO gemacht und alle möglichen Quellen im Internet angezapft, um herauszufinden, was der Stand der Dinge ist und vor allem was die User über dieses Device denken.

 

Für alle, die "WOO" noch nicht kennen, WOO ist ein Kitetracker! Also ein kleines Gerät, das man an seinem Kiteboard befestigt und das die Höhe der Sprünge, die Hangtime (Flugdauer) und die G-Kräfte misst. In der dazugehörigen App lassen sich die erreichten Daten feststellen und in Konkurrenz zu Freunden und anderen Kitesurfern stellen.

 

Jeder Kitesurfer will über kurz oder lang wissen wie hoch er springt war mein erster Gedanke. Ein Beweis schwarz auf weiß was für ein Teufelskerl man ist. Doch was dann? Wird das nicht allzu schnell langweilig? Kitesurfen ist ohnehin ein Einzelsport und auch wenn Kitesurfen mit Freunden mehr Spaß macht, ist es am Ende des Tages kein Teamsport. Niemand außer einem selbst beeinflusst was man während einer Session macht, es gibt eben kein Teamergebnis.

 

Doch während des Gesprächs mit Leo König ist mir mehr und mehr klar geworden, worum es bei WOO Sports überhaupt geht und wo die Entwicklung hinführen soll! 

mehr lesen

So

28

Feb

2016

KiteBnB - Entdecke die besten Kitesurf-Reiseziele rund um die Welt!

Cape Agulhas - Südafrika

Wer kann dir die besten Tipps geben, wo wann welcher Wind weht und wie die Gegebenheiten am Kitespot vor Ort sind? Natürlich die Locals, die jede freie Minute nützen, um an ihrem Lieblingsspot zu kiten.

 

Da liegt es nahe, dass man sich direkt eine Übernachtungsmöglichkeit bei einem Local vor Ort sucht.

KiteBnB hat eine Plattform geschaffen, die genau das anbietet.

 

Kitesurfer, die an den schönsten Kitesurfspots der Welt leben, bieten eine Unterkunft für andere Kitesurfer an. Egal ob Kapstadt, Neuseeland oder Brasilien - du wirst bei den vielen verschiedenen Angeboten ganz bestimmt fündig. Ganz nach dem KiteBnB Motto: "Pick a home and feel like a local. Anywhere."  

 

 

mehr lesen

Mi

17

Feb

2016

24 Stunden in Bled - Das musst du erleben!

Nur ca. 20 Minuten vom der österreichischen Grenze entfernt, befindet sich Bled und der Bleder See. 

 

Der ideale Zwischenstopp, wenn man sich gerade auf der Durchreise nach Kroatien befindet. Noch besser, man bleibt gleich ein paar Tage in Slowenien, denn das kleine, etwas unscheinbare Land hat unglaublich viel zu bieten. 

 

Rund um den Bleder See wird einem bestimmt nicht langweilig, denn es gibt viel zu entdecken! Durch das Thermalwasser, dass in die Schwimmbecken der drei Sava Hotels & Resorts fließt, ist Bled auch bei Wellness- und Kurgästen bekannt. Außerdem hat der Bleder See im Sommer angenehme 25 Grad und ist für Badenixen aufgrund der langen Badesaison ein lohnenswertes Ziel.

mehr lesen

Fr

05

Feb

2016

VW T5 Bus - Umbau Teil 3 - Die Fenster einbauen

VW Bus-VW T5-VW Bulli-Bus-VW Van-VW T5.2- VW Camper-Camper Conversion

Endlich ist es soweit, die Temperaturen lassen es zu am Bus zu schrauben, ohne dass einem die Finger abfrieren. Also nichts wie ran. Als erstes habe ich die Fenster auf dem Plan, denn noch steht nichts im Weg und es ist noch keine Dämmung auf den Innenwänden.

 

Wie bereits auf der Einkaufsliste vermerkt, habe ich mich für 2 Campingfenster an den Flügeltüren hinten entschieden und ein Nachbaufenster mit integriertem Schiebefenster für die seitliche Schiebetür. Ich habe mich noch nie daran gewagt, ein Loch in eines meiner Fahrzeuge zu schneiden, das mag auch der Grund sein, warum ich etwas nervös an die Sache herangegangen bin. Allerdings habe ich mich bestens vorbereitet und darum sollte auch nichts schief gehen.

mehr lesen

Di

02

Feb

2016

Diese Erlebnisse darfst du in Slowenien auf keinen Fall verpassen!

So klein Slowenien auch ist, so unheimlich groß ist das Freizeitangebot. Unzählig viele Outdoor-Aktivitäten locken immer mehr Besucher in das Land, das früher oft nur durchquert wurde um möglichst schnell nach Kroatien zu gelangen. Aber auch für Kultur- und Mittelalterfans findet sich es ein breites Spektrum an Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten.

Der Vorteil an Slowenien ist, dass man in ca. 4 Stunden das Land durchqueren kann und man so in einem Kurzurlaub vielen verschiedenen Aktivitäten nachgehen kann. 

Obwohl die Küste mit knapp über 40 Kilometern sehr kurz ist, hat es uns dort sehr gut gefallen. Aber auch im Landesinneren gibt es viele wunderschöne Städtchen wie zum Beispiel Bled, Ptuj, Celje oder auch die Hauptstadt Ljublijana. 

Wenn du zum ersten Mal in Slowenien bist, darfst du diese Erlebnisse auf keinen Fall verpassen! 

mehr lesen

So

31

Jan

2016

Warum du JETZT nach Kuba fahren musst!

Roadtrip Kuba-Havanna-Highlights

Rum, Zigarren, karibische Strände und ganz viel Salsa und Lebensfreude! Kuba bedient viele Klischees.

Wir haben im Winter 2014/2015 drei Wochen auf der größten Insel der Karibik verbracht und denken immer wieder gerne an unsere Erlebnisse zurück. 

Aber seit unserem Aufenthalt im letzten Jahr hat sich auf Kuba viel getan! Es gibt den ersten WLAN Hotspot in Havanna, man nähert sich ganz, ganz langsam wieder an die USA an und wahrscheinlich werden die US-Bürger in den nächsten Jahren als Touristen über Kuba hereinbrechen und das derzeit noch relativ erschwingliche Karibik-Paradies zu einem teuren Pflaster machen. Veränderungen stehen also in Kuba bevor!
Deshalb ist JETZT der beste Zeitpunkt um deine Reise nach Kuba zu buchen! Welche Highlights du auf Kuba erleben musst und welche Reisetipps du beachten solltest, kannst du hier nachlesen!

mehr lesen

Mo

25

Jan

2016

VW T5 Bus - Umbau Teil 2 - Die Einkaufsliste

VW Bus-VW T5-VW Bulli-Bus-VW Van-VW T5.2

Und schwupps ist schon wieder Ende Januar. Eigentlich sollte der Ausbau schon so richtig im Gange sein, doch leider ist noch nicht sehr viel geschehen.

 

Dennoch bin ich nicht ganz auf der faulen Haut gelegen und habe Däumchen gedreht. Ich habe mir viele Gedanken zu Features gemacht, die ich in diesen VW Bus einbauen möchte. Wie ich schon erwähnt habe, will ich unbedingt Warmwasser haben, damit ich frühmorgens nach dem Laufen auch beim Wildcampen warmes Wasser zum Duschen habe. Meiner Meinung nach ist dieses Thema gar nicht so einfach umzusetzen, vor allem wenn man alle Faktoren betrachtet.

 

Wir stehen über Nacht, somit muss die Energie für das Warmwasser von der Batterie kommen. Ich habe aber keine Ahnung wie viel Strom der Elektroboiler zieht und ob ich nicht womöglich eine dritte Batterie einbauen soll.

 

mehr lesen

So

17

Jan

2016

TESTBERICHT: Dador "Quantum Race" - Dry Waterwear Trockenanzug 

Dador Trockenanzug-Dry Waterwear-Kitesurfen-Tarifa-Spanien

Früher oder später stellt man sich als Wassersportler die Frage warum man eigentlich keinen Trockenanzug besitzt. Dann kommen auch augenblicklich aus den düstersten Ecken deines Gehirns die Argumente dagegen geschossen. Viel zu teuer, rumlaufen wie ein Michelin Männchen, war schon in den 80ern uncool, nur Weicheier haben so ein Ding und hatte ich übrigens schon erwähnt, dass die Dinger sauteuer sind?

 

Wenn du jedoch in den Bergen wohnst und außer auf Reisen immer auf bockigen Binnenseen unterwegs bist, dann sollte man dem Gedanken zumindest eine zweite Chance geben und die Argumente objektiv abwägen. 

 

Diese Saison war es dann soweit, ein Trockenanzug musste her, doch was für einer? Wichtig ist mir persönlich die Bewegungsfreiheit, am liebsten wäre es mir, wenn ich den Anzug gar nicht spüren würde. Federleicht, so dünn als möglich, aber dennoch wärmend im Winter. Das sind kurz gesagt meine Anforderungen. Dass der Trockenanzug natürlich dicht sein muss, sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

 

mehr lesen

Sa

16

Jan

2016

Andalusien im Winter - Jerez de la Frontera

Spirit Sherry Weingut in Jerez de la Frontera

Jerez de la Frontera ist für zwei Sachen bekannt: Pferde und Sherry.

Im Rahmen unserer Tarifa-Reise über Weihnachten und Silvester haben wir auch einen Ausflug nach Jerez de la Frontera gemacht.

Die wirklich wunderschöne Stadt liegt zwischen Cádiz und Sevilla und ist das Zentrum der Sherry-Produktion.

Von Tarifa aus erreicht man Jerez in ca. 1,5 Stunden. Die tollen Pferde der Königlich-Andalusischen Hofreitschule haben wir dieses Mal nicht besucht, aber beim nächsten Mal bestimmt!


Dieses Mal haben wir uns vorrangig den leiblichen Genüssen gewidmet und Sherry sowie Tapas verkostet. Der Vorteil an Jerez ist, dass sich die Weinkeller direkt in der Stadt befinden und man so zu Fuß zur Weinverkostung gehen kann. 

mehr lesen

Di

12

Jan

2016

Andalusien im Winter - Sevilla entdecken

Trubel auf den Straßen von Sevilla

Mein Fazit nach unserem leider zu kurzen Besuch in Sevilla: Hier hätte ich gerne mein Auslandssemester verbracht! (Hätte ich Spanisch statt Italienisch gelernt...)

Sevilla hat uns vom ersten Moment an in den Bann gezogen.

Quirlig, bunt, freundliche Menschen und ganz, ganz viel zu entdecken.

 

Und natürlich die Orangenbäume. Überall säumen sie die Straße und man fragt sich: Warum isst denn niemand die Orangen? Tja, es sind leider Bitterorangen, die nach Großbritannien exportiert werden um dort zu dieser unsäglichen "Bitterorangenmarmelade" verarbeitet zu werden. Nur unerfahrene Touristen essen die Früchte und verziehen dann das Gesicht nach dem bitteren Vergnügen. Also lieber nur anschauen! Wir haben den Besuch in Sevilla mit unserem Aufenthalt in Tarifa verbunden. Von Tarifa aus erreicht man Sevilla in ca. 2 Stunden über die mautpflichtige Autobahn. 

mehr lesen

So

10

Jan

2016

Andalusien im Winter - Ausflug nach Ronda

Ronda, Andalusien, Spanien

Da wir für unseren Weihnachts- und Silvesterurlaub 2015 nur 10 Tage zur Verfügung hatten, haben wir uns für ein Reiseziel in Europa entschieden um die Flugzeit möglichst gering zu halten.

 

Wir haben Andalusien mit "Stützpunkt" Tarifa gewählt, da es für uns die wichtigsten Urlaubskriterien erfüllt. Wind, angenehme Temperaturen, ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm und in Spanien waren wir auch noch nie. 

 

Nach drei Stunden Flugzeit erreicht man von Wien aus den Flughafen Malaga. Ein Mietauto ist Pflicht um die schönen Orte in Andalusien erkunden zu können. Mietautos sind in Andalusien aber ziemlich günstig, auch zur Weihnachtszeit.

 

mehr lesen

Do

07

Jan

2016

TESTBERICHT: Flysurfer Kitesurfing Teamjacke 

Flysurfer Kiteboarding Teamjacke

Auf der Suche nach einer Jacke für den Strand bei Wind und Regen sind wir über die Flysurfer Kitesurfing Teamjacke gestolpert. Jedes Jahr, wenn der Herbst in die Gänge kommt und die ersten Herbststürme übers Land ziehen, dann frage ich mich immer warum ich dafür nicht die richtige Jacke habe. Eine Jacke, die Wind- und Wasserfest ist, nicht zu dick aufträgt, schick aussieht und das ganze womöglich auch noch mit praktischen Features kombiniert. 

 

In der Regel trage ich kaum Kleidung mit irgendwelchem Markenaufdruck, dies hat 2 Gründe: zum einen bin ich keine Litfaßsäule und zum anderen bin ich so gut wie keiner Marke sehr lange treu. Das macht mich wohl auch zum Albtraum eines jeden Marketingmenschen. Aber speziell in diesem Fall ist der Aufdruck sehr dezent gehalten und ich habe nicht das Gefühl als Werbebotschafter zu fungieren.

 

Wir haben die Jacken von Flysurfer Kitesurfing 10 Tage lang bei unserem winterlichen Trip nach Tarifa in Spanien getragen. Ich denke, wir haben exakt die Bedingungen vorgefunden für welche diese Jacken gemacht worden sind.

mehr lesen

Di

05

Jan

2016

Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

Tarifa-Spanien-Andalusien-Strand-Lifetravellerz-luigiontour

An klaren Tagen sieht man von Tarifa ganz ohne Fernglas nach Marokko, an der engsten Stelle trennen nur 14km die südlichste Stadt des europäischen Festlandes mit Marokko. Dazwischen die Straße von Gibraltar, die meistbefahrene Wasserstraße der Welt. Bereits im Mittelalter und davor war diese Route bei Seeleuten sowohl bekannt, als auch gefürchtet. Die starken Winde in Verbindung mit den auftretenden Meeresströmungen machten hier den Seeleuten seit jeher zu schaffen. Der hohe Salzgehalt des Mittelmeeres erzeugt eine Tiefenströmung welche es in früheren Zeiten Schiffen unmöglich machte aus eigener Kraft Richtung Atlantik zu segeln. Nur durch den Einsatz eines Treibankers war es möglich die Straße von Gibraltar zu passieren. 

Die Besiedelung dieser Gegend reicht etwa 60.000 Jahre zurück und kann durchaus als eine Wiege der Menschheit in Europa betrachtet werden. 

mehr lesen

Sa

02

Jan

2016

Interview mit Sport & Kitesurf Fotograf Lukas Prudky

Surfer-surfen-Kitesurfer-Lifetravellerz-Sportblog-Reiseblog
(c) Lukas Prudky

Lukas Prudky stammt aus dem beschaulichen Salzburger Land, genauer gesagt vom Obertrumer See, nördlich der Stadt Salzburg. Er ist jung, erfolgreich und fotografiert an den schönsten Plätzen der Welt.

 

Lukas ist Sportfotograf und arbeitet für die renommiertesten Marken im Sportbereich. Was es heißt Fotograf zu sein und wie er zum Fotografieren gekommen ist, was man dabei können muss und welches Equipment er verwendet, das erzählt er uns im Beitrag.

 

Wenn auch du Lust hast das Fotografieren zu deinem Beruf zu machen, dann lies hier rein.

mehr lesen

Sa

26

Dez

2015

Das war unser Jahr 2015

Wow, was für ein Jahr!


2015 war unser erstes komplettes Jahr als Blogger. Mittlerweile haben wir viele andere Blogger virtuell und auch in echt kennengelernt und uns als Reiseblogger sehr weiterentwickelt.

 

Im Juni 2015 haben wir beschlossen, den Blog endgültig auf das Kernthema Kitesurfen und Reisen auszurichten.


Nach wie vor wirst du auch mal Artikel zu anderen Themen hier finden, denn manchmal brennen uns einfach Themen unter den Fingernägeln!

 

Unsere Highlights aus dem Jahr 2015 kannst du hier kompakt zusammengefasst nachlesen!


mehr lesen

So

13

Dez

2015

Interview mit Mr. Windfinder.com - CEO Jonas Kaufmann

Windfinder-Kitesurfen-Jonas Kaufmann-Wind-Lifetravellerz-Kiteblog
(c) Jonas Kaufmann

Wie für fast alle Kitesurfer im deutschsprachigen Raum ist auch für mich die Windfinder Website die erste Anlaufstelle, wenn es darum geht zu sehen, ob und wo es Wind gibt.

 

Vielmehr noch - ich verlasse mich sehr häufig auch außerhalb des Wassersports auf die Forecast von Windfinder. Vor allem nutze ich diesen Service, weil man eine Einschätzung eines bestimmten Ortes abrufen kann und dieser Punkt ist für mich der große Unterschied zur Wettervorhersage im Radio, welche statisch und in der Regel überregional ist.

 

Als vor wenigen Tagen Windfinder.com dann plötzlich in neuem Licht erstrahlte, musste man sich doch ein wenig Mühe geben, die gewohnten Daten zu finden. Wir haben dies zum Anlass genommen um mit dem Mann hinter Windfinder.com zu sprechen. 

mehr lesen

Di

08

Dez

2015

Weihnachten unter Palmen - Dem Wahnsinn entfliehen

Hier findest du 10 gute Gründe Weihnachten zu entfliehen und unter Palmen im Warmen am Strand zu feiern.


Die Adventszeit beginnt schon Ende November. Die Menschen um mich herum werden unruhig, denn es gibt viel zu tun, meinen sie. Ich hingegen möchte mich besinnen, will den einkehrenden Winter ignorieren, will ihm den Rücken kehren und aus meinen Gedanken streichen. Es ist auch gar nicht so, dass ich das Bild aus Kindheitstagen von einem verschneiten Weihnachtsmorgen, den Duft von Weihrauch und Weihnachtsgebäck nicht mögen würde.

Ganz im Gegenteil: Ich erinnere mich an die Spannung an den Tagen vor Weihnachten, an das Spielen im Schnee, an sorgenfreie Tage eben. Und später an romantische Spaziergänge über Christkindlmärkte und köstlichen Glühwein an den geschmückten Ständen, dazu die gute Laune meiner Freunde und natürlich die Vorfreude auf Geschenke. Doch all das ist nun passé!


Wo ist all die gute Laune hingekommen, wieso werde ich bereits Mitte Oktober das erste Mal mit "Last Christmas" beschallt? Und warum erscheint es mir ab diesem Zeitpunkt wie ein nicht enden wollender Tunnel voller Zuckerglasur strotzender Süßigkeiten und Punsch, der in seinem kurzen Dasein noch nie ein Stück natürliches Obst gesehen hat und dessen Qualität lediglich an der Intensität des enthaltenen Alkohols gemessen wird? Warum?

mehr lesen

Di

01

Dez

2015

Das beste Schnitzel in Wien? Im Gmoakeller!

Tafelspitz-Wirtshaus-Gmoakeller-Wien-Lifetravellerz-Reiseblog

Eigentlich bin ich gar nicht so der Liebhaber von Ausgebackenem und Frittiertem. Es liegt oft schwer im Magen, man verträgt das Fett nicht so gut und so weiter.

 

ABER: Wenn ich einmal in drei Jahren in Wien bin, dann will ich ein gescheites Wiener Schnitzel essen! Vom Kalb natürlich und nicht vom Schwein oder von der Pute.

Es gibt viele Lokale wie zB der Figlmüller, die sich rühmen, das beste Schnitzel in Wien herzustellen. 

 

Ich habe aber einen ganz geheimen Geheimtipp für dich! Bei den Wienern gar nicht so geheim, aber bei den Wien-Besuchern nicht so bekannt.

Im Rahmen unserer Teilnahme am Reiseblogger Slam haben wir im MGallery Hotel am Heumarkt genächtigt und nur wenige Schritte davon entfernt befindet sich der "Gmoakeller".

 

mehr lesen

Mi

25

Nov

2015

Tarifa - Günstig Kitesurfen im Winter

Tarifa - Kitebeach - Lifetravellerz - Kitesurfen

Was tun, wenn du in deinem Weihnachtsurlaub Kitesurfen willst, aber kaum noch Urlaubstage über sind. Ja, ich gestehe, dass wir die kalten Wintermonate gerne mit einem Urlaub im Warmen abkürzen. Es gibt genug Möglichkeiten um das Gemüt mit Sonne aufzutanken und unsere frostige Heimat ein paar Wochen hinter uns zu lassen. Doch dieses Jahr waren wir bereits echt viel unterwegs, so waren wir zu Jahresbeginn auf Kuba, im Mai auf Sardinien, dann in Slowenien und im Herbst auch noch in Kroatien und der Toskana. Die zahlreichen Wochenend-Trips in Norditalien nicht zu vergessen. 


Mit unseren verbleibenden 3 Urlaubstagen schaffen wir gerade so 10 Tage am Stück frei zu haben. Das ist nicht viel, vor allem nicht für eine Fernreise. Ich will mich einfach nicht für 10 Tage, 2 x 12 Stunden oder länger in einen Flieger setzen und um den halben Erdball düsen. Und wenn man ehrlich ist und die An- und Abreise vom Flughafen, die Wartezeit usw. addiert und dann noch ein Mini Jetlag einrechnet dann sind schnell 2 Tage beisammen. Ich bin zwar kein Ökofuzzi oder Prediger des ökologischen Fußabdrucks und doch mache ich mir immer mehr Gedanken wie man Ressourcen einspart und was mein Teil des Beitrages sein kann. In diesem Fall wird es anstatt eines Langstreckenfluges eben nur ein kurzer Flug nach Südspanien sein,  genauer gesagt nach Tarifa.

mehr lesen

So

22

Nov

2015

Reiseblogger Slam im Zuge des ReiseSalon 2015

Im Zuge des ReiseSalon 2015 in der Hofburg in Wien fand heuer der Erste Österreichische Reiseblogger Slam statt. Als wir im August davon hörten, waren wir sofort Feuer und Flamme für dieses Projekt und haben uns unzählige Poetry Slam Videos angesehen. Und um uns besser in diese Szene einzufinden, haben wir auch einen echten Poetry Slam in Salzburg besucht und waren total begeistert. Das Spielen mit Worten, Sätzen und der Aussprache hat uns wahnsinnig gefallen. 

Doch all das will gelernt sein und wer uns kennt, der weiß auch, dass wir nicht die größten Poeten unserer Zunft sind. Wir können auch nicht singen, so blieb uns lediglich das Gedicht als Ausdrucksform.

mehr lesen

Di

03

Nov

2015

Kitesurf Anfänger - Welche Kiteausrüstung soll ich kaufen?

kitesurfen lernen-Kitensurfen Anfänger-Kitesurfing Ausrüstung

Du willst Kitesurfen wie die Profis, hast bereits einen Kitekurs absolviert und bist jetzt so richtig motiviert, weitere Fortschritte auf dem Kiteboard zu machen? Nun denkst du also darüber nach dir die erste Kiteausrüstung zu kaufen, aber welche? Und was soll ich mir eigentlich alles kaufen? Oder vielleicht doch bei einem der Shops oder im Urlaub am Strand etwas ausleihen. Wenn das deine Fragen sind, dann bist du hier goldrichtig. 

 

Es geht nicht nur dir so, die meisten Kite Anfänger sind mit dem Überfluss an Informationen völlig überfordert und lassen sich dann von irgendjemandem im Netz, am Strand oder auch auf eBay, irgendein uraltes Kitematerial andrehen. Das Problem mit zu altem Kitematerial ist, dass die Sicherheitssysteme nicht ausgereift sind. Die Kites haben kaum Depower und die meisten auch massive Probleme beim Wasserrelaunch. Das Kitesurfen mit diesen Kites hat zwar ebenso Spaß gemacht, doch die Lernkurve war nicht besonders steil. Zeitgemäßes Kite -Equipment bietet weit mehr Sicherheit, Komfort und lässt dich auch schneller Fortschritte machen.

mehr lesen

Mo

26

Okt

2015

One Lovely Blog Award - 7 Fakten

Herzlichen Dank an Jenni von SurfDaPlanet für die Nominierung zum One Lovely Blog Award!

 

Die Aufgabe ist es, sieben Fakten über uns bekannt zu geben, die du dich noch nie zu fragen getraut hast. Super! Und im Anschluss dürfen wir andere Blogger nominieren, die ebenfalls 7 Fakten über sich präsentieren dürfen.

 

Die Regeln des One Lovely Blog Awards:

 

  • Bedanke Dich bei der Person, die Dich nominiert hat und verlinke sie in Deinem Post
  • Liste die Regeln auf
  • Veröffentliche sieben Fakten über dich/euch
  • Nominiere weitere Blogger und teile ihnen das mit 

 

mehr lesen

So

25

Okt

2015

VW T5 Bus - Umbau Teil 1 - Alles raus

Aller Anfang ist schwer und doch stehe ich dem Projekt " VW Bus Ausbau" zuversichtlich gegenüber. Ich habe genug Zeit eingeplant, um nicht wie beim letzten Mal Entscheidungen aus zeitlichen Gründen treffen zu müssen. Zudem habe ich die Erfahrung vom letzten VW Bus Ausbau und habe schon einen sehr konkreten Plan im Kopf und weiß auch wie und wo man am besten die Kabel verlegt oder gewisse Dinge findet.

 

Aber bevor ich überhaupt mit dem VW Bus Ausbau beginne oder Material bestelle, muss ich die vorhandenen Regale entfernen. Darüber hinaus kommt auch sofort die Trennwand zwischen Fahrerkabine raus und auch eine Hälfte der Bodenplatte. 

 

Der Ausbau der Regale erweist sich relativ einfach, die Holzplatten wurden mittels Aluwinkeln an den Seitenwände bzw. auch am Boden mittels Blindnieten befestigt. Geschwind den richtigen Bohrer gesucht und im Anschluss die Blindnieten aufgebohrt. Die Profile und die Platten hebe ich natürlich für eine eventuelle spätere Verwendung auf. 


mehr lesen

Mo

19

Okt

2015

Reise durch Mittelitalien - Umbrien und Toskana

Nachdem wir von Kroatien nicht 100% überzeugt waren, haben wir einfach Last-Minute die Fähre von Split nach Ancona genommen.

Nach nur 10 Stunden Fahrt sind wir um 7 Uhr morgens in Ancona eingelaufen. Ancona liegt noch in der Region "Marken", die an Umbrien angrenzt. 


Unsere erste Fahrt um 7 morgens war geradewegs in die nächste Bar zum typisch italienischen Frühstück mit Cornetto, Cappuccino und der (Online-)Zeitung. Ziemlich erleichtert flüsterte ich: "Endlich wieder in Italien"! Gestärkt für unsere Italien-Querung haben wir uns auf den Weg nach Assisi gemacht.


Durch Umbrien führen nur wenige Autobahnkilometer, sodass man - wenn man es wie wir nicht eilig hat - die Fahrt über schlecht reparierten Landstraßen durch die schöne, hügelige Landschaft einfach genießen kann. 

mehr lesen

Fr

16

Okt

2015

Pici al Ragù di Cinghiale

Wer erinnert sich nicht gerne an Mamas Spaghetti Bolognese, die man als Kind am liebsten jeden Tag gegessen hätte.

 

Ja, mittlerweile weiß auch jedermann, dass es kein typisch italienisches Gericht ist, sondern nur eine eingedeutschte Variante. Ich mag sie trotzdem.

 

Dennoch habe ich mich auf die Suche nach dem wahren Ragù alla Bolognese gemacht und bin unter anderem auch auf "Chefkoch.de" fündig geworden.

 

Hier spricht man von einem Ragù nach DIN Norm, aber päpstlicher als Papst wollen wir auch nicht sein, deshalb habe ich mein Rezept etwas abgewandelt.

 

Außerdem wollte ich es unbedingt mit einem "toskanischen" Touch versetzen und habe deshalb Wildschwein (Cinghiale) und die typisch toskanische "Pici" Pasta verwendet.

 

Viele verwenden auch noch einen Teil Hühnerleber, aber auf das habe ich verzichtet.

 

mehr lesen

Di

13

Okt

2015

Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

Da ist man plötzlich über 30 und war noch nie in Kroatien. Ziemlich ungewöhnlich, vor allem für zwei Österreicher. Jeder, wirklich jeder, den wir kennen, war schon mal in Kroatien. Bei den Österreichern sehr beliebt ist die Halbinsel Istrien, die man in wenigen Stunden von Österreich aus erreicht. 

Alle haben sie uns vorgeschwärmt. Ihr werdet das Essen lieben, die Landschaft, das Meer ist traumhaft, die Menschen sind freundlich und ein Ort ist schöner als der vorhergehende.


Ob alle unsere Bekannten recht hatten? Ja, hatten sie.

Und trotzdem sind wir mit Kroatien nicht richtig warm geworden, obwohl alles gepasst hat. Die Campingplätze sind wunderschön und gepflegt, die Autobahn nagelneu, man kann sich fast überall auf Deutsch verständigen und vor allem ist es - abgesehen von Dubrovnik - auch relativ günstig.


mehr lesen

Mi

07

Okt

2015

Ausflug in die Dolomiten

Hotel Vienna in den Dolomiten-Lifetravellerz
Fotocredit: Hotel Vienna

Auf dem Weg zum Lago di Santa Croce fahren wir immer durch die Südtiroler und Belluneser Dolomiten. Kein Wunder, dass die Dolomiten zum Unesco Weltnaturerbe zählen. Ein Blick auf die Drei Zinnen und schon ist man verzaubert.

Man kann kaum glauben, dass diese glatten, steilen Felswände von vielen Kletterern bezwungen werden. Wer die Drei Zinnen lieber von unten betrachtet, kann die drei "Felsen" auch in ca. 4 Stunden umrunden und in den gemütlichen Berghütten eine wohlverdiente Pause einlegen. 

 

Gerade in den Herbstmonaten sind Südtirol und das Trentino beliebte Reiseziele. Das goldene Herbstwetter ist äußerst stabil und meist noch viel wärmer als in nördlich der Alpen. Außerdem darf man sich gerade im Herbst die kulinarischen Köstlichkeiten der Region nicht entgehen lassen!

Die bodenständige Tiroler Küche erhält einen leichten, mediterranen Touch aus den Einflüssen der italienischen Küche. Im Herbst darf man sich keinesfalls das Törggelen entgehen lassen! 

mehr lesen

Sa

03

Okt

2015

Prosecco kaufen in Conegliano-Valdobbiadene

Auf dem Rückweg von der Toskana nach Österreich haben wir noch an unserem "Lieblingswochenende-Domizil", dem Lago di Santa Croce (Thermikrevier für Kitesurfer) Halt gemacht. 

Nur ca. 45 Minuten vom See entfernt, befindet sich Conegliano-Valdobbiadene. In dieser Region im Veneto wird Prosecco höchster Güteklasse angebaut. In Italien gibt es bei Wein mehrere Güteklassen.  DOC ist Qualitätswein mit kontrollierter Herkunftsbezeichnung und DOCG sind Spitzenweine, unter die nur etwa 5% der italienischen Weine fallen.

In Valdobbiadene wird Prosecco der DOCG Qualitätsstufe angebaut, also das Beste vom Besten was italienischen Schaumwein betrifft. Sozusagen der Rolls Royce der Prosecchi. 

Wir haben es uns nicht nehmen lassen eine kleine Prosecco-Shoppingtour zu machen. 

mehr lesen

Do

01

Okt

2015

Playground Portoroz - Slowenien

Portoroz - Slowenien-Reiseblogger-Graffitti-Street Art-Hafen Piran

Wenn man an bestimmte Länder denkt, dann hat man meist vorgefertigte Bilder im Kopf. Bilder die im Laufe der Zeit entstanden sind. Aus Geschichten von Bekannten und Freunden, Geschichten und Berichten aus den Medien formen diese Bilder und natürlich zeichnen auch die Printmedien diese Bilder für uns. Wer viel reist wird schnell merken, dass die Bilder im Kopf selten mit den Gegebenheiten vor Ort übereinstimmen.

Portoroz in Slowenien hat mir diese Tatsache wieder einmal ins Bewusstsein gerufen, meine Erwartungen haben so gar nicht mit der Realität übereingestimmt, darum will ich mich auch gar nicht weiter zu meinen Erwartungen äußern und fange gleich mit dem schönen Teil an.

mehr lesen

Mo

21

Sep

2015

10 Dinge an denen du sofort erkennst, dass du in Italien bist

Kürzlich sind wir mit der Fähre von Kroatien nach Italien geschippert und obwohl beide Länder geografisch eine große Ähnlichkeit aufweisen und beide mediterranes Klima haben, sind es doch 2 verschiedene Welten.

 

Im Laufe des Tages wurde uns aber erst so richtig bewusst wie verschieden diese Länder sind und dass wir Italien in unser Herz geschlossen haben. Es ist mehr als nur Urlaub, ein paar freie Tage und Erholung.

 

So unterschiedlich die italienischen Regionen auch sein mögen, ein paar Gemeinsamkeiten fallen einem doch immer wieder ins Auge, wenn man wie wir viele Tage und Wochen in Italien verbracht hat.

 

Anhand der folgenden markanten Punkte könnte ich immer innerhalb von kürzester Zeit feststellen, ob ich mich in Italien befinde oder nicht.

mehr lesen

Di

15

Sep

2015

Kurztrip an die italienische Adria

Von Salzburg aus erreicht man die Strände der Oberitalienischen Adria in ca. 4 Stunden mit dem Auto. So zahlt sich auch ein Kurztrip übers Wochenende aus, um wieder mal die Zehen ins Meer zu halten.

 

Wir nutzen meist die Wochenenden ab Ostern bis Anfang Juni und dann wieder ab Mitte September für Ausflüge an die Adria. Somit entgeht man den Touristenströmen im Sommer und hat eine bessere Auswahl was die Hotels zB in Jesolo oder Grado betrifft. Bis Ende Oktober sind die Temperaturen sehr angenehm um die Gegend zB mit dem Fahrrad zu erkunden. 

 

Gerade Jesolo und Grado bieten sich für Kitesurfer aus Österreich ideal als Wochenendziel an, wenn wieder mal Bora angesagt ist. Meist ist es trotz Wind noch recht warm und nach einer anstrengenden Kite-Session kann man sich eine Pizza schmecken lassen.


mehr lesen

Mi

09

Sep

2015

Surfgasm - Der beste Surfmoment meines Lebens! 

Surfgasm - der beste Surfmoment deines Lebens - Kitesurfen - Surfen - Windsurfen - Stand up Paddling - Kitesurfing - Lago di Como - lifetravellerz

Ob Kitesurfer, Windsurfer, Wellenreiter oder Stand-Up Paddler: Du kennst dieses Gefühl, wenn es nur dich und den Ozean gibt! Wenn dich die Welle mitnimmt, der Kite dich durch die Lüfte schweben lässt oder Delfine neben dir schwimmen. Wenn du alles um dich herum vergisst, die Zeit still zu stehen scheint und alles andere unwichtig wird. Wenn du denkst dieser Moment kann gar nicht mehr schöner werden, weil du ohne Anstrengung über das Wasser gleitest, weil das Licht im Greenroom in den schönsten Farben strahlt, weil die Barrel unendlich lang erscheint und du einfach nur du sein kannst.

Du spürst Geborgenheit und fühlst dich unendlich stark und dann klingt dieser Moment auch schon wieder ab. Es macht geradezu süchtig, die Jagd nach diesem Moment bestimmt dein Leben, dein Tun und dein Wirken - uns geht es genauso! Und es gibt noch viele andere da draußen, wir haben einen Aufruf gestartet und nach dem Surfgasm gefragt. Alle waren total begeistert und haben uns von ihrem besten Surfmoment erzählt. Wir lieben jeden einzelnen davon - Vielen DANK!

mehr lesen

Di

08

Sep

2015

Slowenien - Die perfekte Mischung

Ich habe mal gelesen, dass Slowenien das einzige Land ist, das in seiner englischen Übersetzung sLOVEnia das Wort "Love" enthält.

Und diese Liebe spürt man überall.

Die Slowenen lieben ihr Land, lieben ihr ausgezeichnetes Essen und lieben auch die Besucher ihres Land. Überall strahlen einem freundliche Gesichter entgegen, die mit Stolz berichten, welche Natur- und Kunstschätze ihr Land beherbergt. 

 

Zu unserer Schande müssen wir gestehen, dass Slowenien nur zwei Stunden von uns zuhause entfernt ist, aber wir noch nie dort waren und noch nicht einmal durchgefahren sind. Wir haben aber auch schon sehr viel Positives von Slowenien gehört und nun war es an der Zeit das kleine Land und seine ca. 2 Millionen Einwohner zu besuchen.

mehr lesen

Sa

05

Sep

2015

Abendessen im Batzenhäusl am Krottensee in St. Gilgen

Welches Mädchen würde nicht gerne in einem Prinzessinnenschloss wohnen? Ich schon!
Zwischen Mondsee und Wolfgangsee gibt es mein Traumschlösschen, nämlich das Schloss Hüttenstein. Das Schloss liegt am kleinen, romantischen Krottensee. Leider gibt's kein Foto von außen, da das Schloss gerade renoviert wird und etwas verhüllt ist.


Wie dem auch sei gegenüber vom Schloss Hüttenstein gibt's ein kleines, feines Restaurant, das wir an einem lauen Freitag Abend im August zum ersten Mal aufgesucht haben. Schon hunderte Mal sind wir vorbei gefahren, aber irgendwie haben wir es nie geschafft. 

mehr lesen