Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

[7ways2travel] Winterabenteuer: Sport und Action im Salzkammergut

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

Jedes Jahr wenn der Herbst ins Land zieht und Frau Holle mit dem ersten Schnee den Winter ankündigt, dann bin ich bereits am Überlegen was man im Winter alles anstellen kann, damit mir nicht langweilig wird. Denn um ehrlich zu sein, kann ich mit Sommer und warmen Temperaturen viel mehr anfangen als mit Winter und Schnee. 
Vor allem der ständige Temperaturwechsel nervt mich fürchterlich, nie weiß man genau wie viele Schichten man anziehen soll, wenn man eine Runde laufen geht oder wenn man eine Bergtour geplant hat. So hat es im Tal angenehme Temperaturen, doch tausend Meter höher sieht die Welt bereits ganz anders aus. Und natürlich kann man mit der richtigen Ausrüstung diese Hürden überwinden, allerdings müssen Winterabenteuer immer sorgsam geplant und vorbereitet werden. Ansonsten können auch kleine Bergtouren, Skitouren oder Snowkiten ein unliebsames Ende nehmen.

Doch genau nach solchen kleinen Winterabenteuern bin ich auf der Suche, denn sie sind das Salz in der Suppe und geben mir immer wieder einen kleinen Kick, damit es auch im Winter nicht langweilig wird.

In diesem Beitrag erzähle ich euch was man bei mir Zuhause im Salzkammergut den Winter über machen kann um Fit zu bleiben und trotzdem Spaß  zu haben. Einige meiner Aktivitäten sind nicht Jedermanns Sache und vielleicht auch nicht für jeden geeignet, doch wer auf der Suche nach mehr als nur Spazieren gehen ist, der ist hier genau richtig.

Winterabenteuer Berglaufen im Salzkammergut

Als begeisterter Läufer fällt es mir vor allem im Winter schwer dran zu bleiben. Wenn die Tage kürzer werden und es abends Temperaturen um den Gefrierpunkt hat, dann benötigt man eine gehörige Portion Disziplin und gute Kleidung um trotzdem rauszugehen und sein Training zu absolvieren. Um der Eintönigkeit der kalten und dunklen Winterabenden zu entfliehen, sind die Bergläufe im Winter eine wilkommene und wunderbare Abwechslung. Vor allem wenn im Tal der Nebel steht und man in eisiger Kälte startet, die feuchte Luft kleine Wassertropfen an meinem Bart bildet und man mit zunehmender Höhe Gewissheit erhält, das ein Stückchen weiter oben doch die Sonne scheint.

 

Und dennoch überrascht und übermannt einen dieser Moment immer wieder, wenn man den Nebel plötzlich hinter sich lässt, wenn man die Sonne auf der Haut spürt, die Wärme den ganzen Körper durchströmt und dieses Glücksgefühl in dir aufsteigt. In diesem Moment weiß man ganz genau, wofür man sich den Qualen des Berglaufs aussetzt und wie schön die Berge im Winter sein können. Vor allem die vollkommene Stille macht diese Momente so besonders. 

 

Winter-Bergläufe sind für mich eine Option, solange die Schneedecke nur wenige Zentimeter beträgt und es noch zuwenig für Ski- bzw. Splitboard Touren ist. Doch genau in dieser Zeit trifft man nur ganz wenige Menschen auf den Bergen und das genau macht den Zauber für mich aus.

 

Das sind meine Lieblingsstrecken für Bergläufe im Salzkammergut: 

 

 

Ein großer Vorteil beim Winterabenteuer Berglauf ist die dafür benötigte Ausrüstung. Hier benötigt man recht wenig, es reicht ein Laufrucksack, womöglich mit Trinkblase, warme Kleidung und Kleidung zum Wechseln. Ich verwende sowohl im Winter als im Sommer dieselben Trailrunning Laufschuhe, somit ist auch hier keine gesonderte Ausrüstung von Nöten.

Winterabenteuer Bergtour im Salzkammergut

Eine Bergtour ist sowohl im Sommer als auch im Winter ein tolles Highlight und eine geniale Trainingsabwechslung. Gerade im Salzkammergut sind wir gesegnet mit unzähligen verschiedenen Bergen und Touren. Wer genau schaut, findet Trails in jeder Schwierigkeit, Länge und Höhenmetern. Bergtouren im Winter haben für mich einen besonderen Reiz, denn wenn die Almen vom Schnee bedeckt sind, die Menschen in den Tälern verweilen und man noch nicht einmal die Vögel zwitschern hört, dann ist man für sich alleine am Berg.

 

Allerdings sollte man sich auf eine Bergtour im Winter vorbereiten. Denn wie eingangs schon erwähnt, unterschätzt man oft das Wetter und vor allem die Temperaturen am Berg. Und egal wie hoch die Berge sind, selbst bei uns im Salzkammergut kann einem das Wetter, der Wind und der Nebel böse mitspielen. Was man hierbei ganz leicht unterschätzt sind die Markierungen, die sehr oft unter der Schneedecke begraben sind und somit keine Hilfe bieten, wenn man den Weg nicht kennt.

 

Darum wähle ich für mein Winterabenteuer Bergtouren lediglich Strecken, die ich sehr gut kenne und wo ich mich auch ohne Markierungen zurecht finde. Denn im Winter kann ein größerer Umweg aufgrund einer falschen Abzweigung fatal enden.

 

Das sind meine Lieblingstouren im Salzkammergut:

 

 

Die Ausrüstung muss im Winter den Witterungsverhältnissen angepasst sein. Warme Schuhe mit entsprechendem Profil, sowie warme Kleidung, Rucksack mit Proviant und einem warmen Getränk, sowie Wanderstöcke und ein Smartphone packe ich immer ein.

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

Winterabenteuer Splitboarden im Salzkammergut

Ein Splitboard ist die Antwort der Snowboarder auf den Trend "Skitouren". Ein Splitboard ist ein Snowboard, das man der Länge nach in der Mitte teilen kann. Mit einer speziellen Bindung, die man in verschiedenen Richtungen auf das Snowboard montieren kann, ist es möglich genau wie mit Tourenskiern aufzusteigen und mit einem Snowboard abzufahren.

 

Um ehrlich zu sein habe ich Tiefschnee fahren mit Skiern nie beherrscht und als ich als Teenager zum Snowboarden gewechselt bin, hatte ich keinen Ansporn mehr es zu lernen. Mit dem Snowboard ist Tiefschnee fahren dem Surfen sehr ähnlich und das Feeling hat mich auch nicht mehr losgelassen. Das Splitboard verbindet das Schönste aus beiden Welten und wenn auch die Ausrüstung ein wenig teurer ist als beim Skifahren, so habe ich dennoch einen unglaublichen Spaß dabei.

 

Auch hier wähle ich keine riskanten Touren oder die höchsten Berge. Viel wichtiger ist mir, dass ich nicht allzuweit fahren muss und nicht zu viel Zeit im Auto, sondern an der frischen Luft im Salzkammergut verbringe. Eine Skitour ist ein tolles Alternativtraining und bringt spätestens bei der Abfahrt eine Menge Spaß mit sich.

 

Seit ein paar Jahr - wenn wir genug Schnee für Skitouren haben - dann gehe ich, gemeinsam mit einigen Freunden auch Abends gerne eine Skitour. Ausgerüstet mit einer Stirnlampe und genügend warmer Kleidung findet man das Winterabenteuer Splitboarden gleich um die Ecke.

 

Das sind meine Lieblingstouren im Salzkammergut:

 

 

Wie oben bereits erwähnt, benötigt man für eine Skitour neben den Tourenskier/Splitboard, die entsprechenden Schischuhe oder Snowboardboots, warme Kleidung, Proviant, ein Smartphone und eine Stirnlampe.

Winterabenteuer Snowkiten

Ähnlich wie das Kitesurfen am Wasser im Sommer ist Snowkiten ein Winterabenteuer der besonderen Art. Anstatt des Kiteboards werden dafür zwar ein Snowboard oder Skier verwendet, doch das Prinzip ist dasselbe. Angetrieben vom Wind lenkt man den Kite (Drache) in die gewünschte Richtung und flitzt über Hügel und Wiesen. Beim Snowkiten benötigt man sogar noch weniger Wind als beim Kitesurfen im Sommer. Da der Schnee und das Board kaum Reibungswiderstand aufweisen, geht es auch schon bei sehr wenig Wind zur Sache. Snowkiten ist im Vergleich zum herkömmlichen Snowboarden dreidimensional, denn bei genügend Wind kann man beim Snowkiten unterstützt vom Kite auch jederzeit und ohne Sprungschanze durch die Luft fliegen. Hierzu ist ein gewisses Können und ein wenig Erfahrung natürlich die Voraussetzung.

 

Das Winterabenteuer Snowkiten ist auch ideal für dich, wenn du im nächsten Sommer mit dem Kitesurfen durchstarten willst. Denn wer schonmal einen Kurs im Winter auf Schnee gemacht hat, der wird es im Sommer am Wasser umso leichter haben.

 

Das sind meine Lieblingsspots im Salzkammergut:

 

  • Postalm
  • Sommerholz
  • Hochfeld

 

Bezüglich der Ausrüstung wird es bei dem Winterabenteuer Snowkiten schon ein wenig schwieriger. Neben warmer Kleidung einem Snowboard sowie Snowboard Boots benötigst du auch noch Kitematerial. Sofern du noch kein eigenes besitzt, ist es mit Sicherheit die klügste Wahl dich an eine Kiteschule zu wenden.

Winterabenteuer Stand up Paddling

Ein besonderes Highlight meiner Winterabenteuer ist Stand up Paddling. Denn schon im Sommer ist dieser Sport eine tolle Abwechslung und ein super Training für den Oberkörper, Oberschenkel und die Bauchmuskeln. Denn auch hierbei schätze ich die Ruhe, wenn man Mutterseelen allein mitten auf dem See paddelt. Ab und zu trifft man einen Fischer, ein Segelboot das sich treiben lässt oder je nach See das eine oder andere Ausflugsboot. Doch im Winter ist Stand up Paddling eine ganz neue Erfahrung. Keine besetzten Parkplätze in den Strandbädern, niemand, der einen neugierig ankuckt, wenn man das Board aufpumpt, nur die Enten und ich.

 

Die Seen sind spiegelglatt, am Ufer bildet sich das erste Eis und wenn man einen ganz besonderen Moment erleben will, dann wählt man einen Tag mit Schneefall. Das ist ein unvergessliches Erlebnis und zugleich ein forderndes Training.

 

Das Winterabenteuer Stand up Paddling ist natürlich nicht ganz ungefährlich und man sollte das Wetter sowie den jeweiligen See schon sehr gut kennen und allem voran auch die nötigen Skills und Ausrüstung mitbringen. Denn die Wassertemperatur im Winter lässt einen bereits in wenigen Minuten auskühlen und in eine brenzlige Situation gelangen. 

 

Das sind meine Lieblingsspots im Salzkammergut:

 

  • Fuschlsee
  • Wolfgangsee
  • Mondsee

 

Neben einem Stand up Paddling Board und dem dazugehörigen Paddel ist es im Winter unbedingt nötig einen entsprechenden Trockenanzug sowie Neoprenschuhe, sowie Handschuhe und Mütze zu tragen. Für längere Touren empfiehlt sich ein Seesack, damit man Sachen wie ein Smartphone, Proviant oder Kleidung zum Wechseln trocken mitnehmen kann.

Winterabenteuer

Wenn du nun Lust auf ein Winterabenteuer bekommen hast und den kommenden Winter aktiv gestalten möchtest, dann kann ich dir nur gratulieren. Denn mit ein bißchen warmer Kleidung und der richtigen Einstellung hast du garantiert mehr Spaß im Winter und kommst Fit in den Frühling. Meine Spielwiese ist das Salzkammergut, aber Winterabenteuer warten überall auf dich. Es liegt also an dir! 

 

Weitere Winterabenteuer findest du bei unseren Freunden von 7ways2travel.com. Zieh dich also warm an! 

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

 

 

 

 

 

 

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

VW Bus-VW T5-Camping Ausstattung-Camping Packliste-Packliste-VW Bus Packliste
Orientalisch kochen-Somabay-Ägypten-lifetravellerz-luigiontour-reiseblog
Reisetips für Kitesurfer, Kitesurfing, kiten auf reisen, kitereise

comments powered by Disqus