Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

Was ist ein Kitefoil oder Hydrofoil? Wie lerne ich Kitefoilen?

Immer öfter sieht man die anmutig aussehenden Kitesurfer, die mittels Kitefoil / Hydrofoil über der Wasseroberfläche dahingleiten und dabei ziemlich schnell werden. Worin der Reiz dieser Disziplin liegt, wieviel Zeit man zum Erlernen braucht und was man alles dazu benötigt, werde ich hier Schritt für Schritt anhand eines Selbstversuchs erzählen. 

Do

30

Nov

2017

Kitefoilen lernen: Umstieg auf das Levitaz EXO Foilboard

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

[Das Foilset wurde mir kostenlos zur Verfügung gestellt.] Das erste Jahr auf dem Kitefoil war ich mit dem Levitaz Transformer Board und dem Element Flügel unterwegs. Zugegeben: dieses Setup hat mich ein wenig gefordert und deshalb war ich auch überaus froh, als Levitaz für diese Saison den Cruizer Flügel auf den Markt gebracht hat. Der Flügel ist um Welten einfacher zu fahren und ideal für Kitefoil Anfänger. Wie bereits das eine oder andere Mal erwähnt, fahre ich nicht ausschließlich Kitefoil, sondern bin ebenso gerne mit dem Twintipp oder einem Directional Board unterwegs, je nachdem an welchem Spot ich bin und welche Bedingungen vorherrschen. Aus diesem Grund wird es wohl noch eine Zeit lang dauern bis ich richtig gut auf dem Kitefoil werde. 

 

In dieser Saison habe ich aber nicht nur den Flügel gewechselt, sondern bin auch vom Levitaz Transformer Board auf das EXO Board umgestiegen. Ich halte das Transformer Board für ein tolles Kitefoil Anfänger Board um zu Beginn ins Fahren zu kommen und in den ersten Monaten auch Sicherheit bei Touchdowns und ähnlichen Manövern zu bekommen, doch in weiterer Folge wollte ich ein kleineres Board zum Kitefoilen haben. Und nachdem ich für die Welle ein separates Waveboard habe und auch hier keine Kompromisse eingehen will, musste das Transformer Board dem Levitaz EXO weichen. Die Platzersparnis macht sich tatsächlich im VW Bus bemerkbar.

mehr lesen

Mi

26

Jul

2017

10 Learnings nach 1 Jahr Kitefoilen

7ways2travel Winterabenteuer im Salzkammergut by Lifetravellerz

Bereits seit einem Jahr bin ich mit dem Kitefoil unterwegs. Und zugegeben es geht langsamer voran als ich es mir erträumt habe, aber nicht weil ich unbegabt bin oder keinen Wind habe an den falschen Spots bin oder insgesamt etwas verkehrt mache.

 

Rückblickend denke ich, dass ich eine falsche Vorstellung hatte wie schnell man Kitefoilen erlernt, dabei müsste man natürlich definieren was erlernen eigentlich heißt. Hin- und herfahren, Halsen und/oder springen, Strapless fahren, Racen oder einfach nur bei Leichtwind gemütlich Rumcruisen.

 

Wer schon länger hier mitliest, der weiß, dass wir diesen Winter 3 Monate in Kapstadt verbracht haben und ich beinahe ausschließlich mit dem Directional Board unterwegs war. Ich dachte, das gibt mir einen großen Vorteil, wenn ich versuche das Halsen auf dem Kitefoil zu erlernen. Doch leider fühlt sich das Foil unter dem Board komplett anders an und eine Halse ist mir bisher nur beim regulären Fahren (nicht im Schwebezustand) gelungen. 

mehr lesen

So

07

Mai

2017

Pro Kitesurfer Interview: Florian Gruber

Pro Kitesurfer Florian Gruber mit Levitaz Kitefoil
Bildcredits: Alex Schwarz

Florian Gruber ist einer der erfolgreichsten deutschen Kitesurfer der letzten Jahre. Der sympathische Bayer hat sich dem Kiterace verschrieben, dennoch erzielt er auch im Winter auf Schnee Riesenerfolge. Im Jahr 2016 gewinnt Florian den prestigeträchtigen Event "Red Bull Ragnarök" in der Kategorie Ski und beendet die Hydrofoil Pro Tour auf einem hervorragendem 4. Platz. Gesponsert wird der Athlet von Levitaz Kitefoils und Flysurfer Kiteboarding.

 

Florian ist seit Kindesbeinen an auf dem Wasser und kam über seinen Vater schon in jungen Jahren zum Windsurfen. Gemeinsam mit ihm war Florian immer auf Reisen und der Suche nach schönen Spots und Wind. 2002, noch lange vor dem großen Hype, hat Florian sein Windsurf-Zeug an den Nagel gehängt und ist zum Kitesurfen gewechselt. Zu Beginn seiner Pro Karriere hat Florian an Freestyle Bewerben teilgenommen und auch in dieser Disziplin beachtliche Ergebnisse erzielt, 2007 hat er zu den Kiteracern gewechselt und seit 2013 ist er mit dem Kitefoil unterwegs und trainiert härter denn je.

mehr lesen

So

09

Okt

2016

Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Kitefoil - Die ersten Schritte

Levitaz Element Kitefoil in Frankreich

Wenn man auf einige Jahre Kitesurfen zurückblickt, dann kommt irgendwann der Moment, an dem man nicht mehr bei jeder Brise nervös wird und zu zappeln beginnt, wenn die Blätter der Bäume leicht rascheln. Irgendwann habe auch ich angefangen mich zu langweilen, wenn man mit einem großen Kite und großem Board grade eben mal Höhe halten kann! Um ehrlich zu sein, gehe ich bei solchen Bedingungen lieber eine Runde laufen oder suche mir einen Berg zum Wandern in der Gegend aus.

Im Umkreis von 45 Minuten mit dem Auto habe ich in etwa 15 Binnenseen und 10 Knoten findet man nahezu jeden Tag irgendwo. Doch wer will schon ewig mit dem großen Kite-Material hin und her fahren und nebenbei darauf hoffen, dass der Wind nicht noch einen Knoten nach unten geht.

 

Dann sieht man vom Strand aus den Jungs mit den Kitefoils zu, wie sie nahezu lautlos bei einer leichten Brise mit kleinen Kites ohne Mühe Höhe ziehen und mit ordentlich Speed durchs Wasser pflügen. So wie ich das sehe, ist ein Kitefoil die ultimative Leichtwindlösung. Nahezu spielerisch sieht es bei den meisten Kitefoilern aus, als ob es das Natürlichste wäre, einen halben Meter über der Wasseroberfläche auf einem Flügel aus Leichtmetall oder Carbon zu stehen und sich vom Kite antreiben lassen.

mehr lesen

Do

25

Aug

2016

Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Kitefoil

Wer in den letzten Jahren die Kiteszene ein bisschen verfolgt hat, der ist mit Sicherheit das eine oder andere Mal über ein Kitefoil gestolpert oder hat auch ein Bild davon gesehen. Kitefoils erfreuen sich aber nicht nur an den Binnenseen, Thermikrevieren und Schwachwindregionen zunehmender Beliebtheit, auch am Meer nimmt die Anzahl an Kitefoil-Enthusiasten immer weiter zu.

 

Doch woran liegt das und warum verfallen immer mehr Kitesurfer dieser Disziplin? Ich für meinen Teil hatte zum ersten Mal bei unserer Ägypten Reise im April die Gelegenheit für eine halbe Stunde ein Kitefoil zu probieren (Vielen Dank an Markus fürs Leihen).

Ich war auch auf der Stelle hin und weg von diesem eigenartigen Gefühl, wenn man die Wasseroberfläche verlässt, aber auch von der Art wie das Foil im Vergleich zu einem regulären Board reagiert.

 

In diesem Beitrag werden das Kitefoil, die Einzelteile und die Funktionsweise für alle verständlich erklärt.

mehr lesen

Das könnte ebenfalls interessant sein für dich:

behind the scenes-geheimnisse-outing-lifetravellerz-luigiontour-reiseblog
Kitespot Guide Südafrika - Kitesurfing Kapstadt - kiten - Lifetravellerz

comments powered by Disqus