Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

Roadtrips mit und ohne VW Bus

Hier findest du unsere coolsten Roadtrips. Manche mit VW Bus, manche mit Mietauto und Unterkunft. Wir lieben es mit dem Auto auf Entdeckungsreise zu gehen und dabei geniale Strände, tolle Kitespots, schöne Campingplätze und noch viel mehr zu entdecken. Wirf einen Blick auf unsere Roadtrips und lass dich für deinen nächsten Roadtrip inspirieren!

 

Folgende Länder haben wir schon auf verschiedenen Roadtrips entdeckt:

  • Südafrika
  • Italien
  • Kuba
  • Frankreich
  • Spanien
  • Portugal
  • Deutschland
  • Kroatien
  • Slowenien
  • Azoren
  • Belgien
  • Österreich

Viele weitere Länder sollen noch folgen! Viel Spaß beim Lesen und Nachreisen!

So

05

Aug

2018

Epic Road Trip 2018 - Teil 4 - Vom Nordkap nach Schweden zurück nach Hause

Epic Roadtrip ans Nordkap - Von Polen nach Finnland

[Anzeige] Wir hatten so eine fantastische Zeit am Nordkap! Das Wetter hat super mitgespielt, wir konnten das Nordkap ohne Nebel und Wolken erleben und durften uns über die wunderbare Mitternachtssonne erfreuen. 

Vom Nordkap ging es wieder über Alta und Kautokeino in Richtung Land Nummer 8 - nämlich Schweden! 
Wir waren auch noch nie in Schweden und waren schon total gespannt auf dieses Land. 
In Schweden hat die Hitzewelle sehr viele Waldbrände entstehen lassen, weshalb wir uns bei der Routenwahl Gedanken gemacht haben. Allerdings waren die Waldbrände zum größeren Teil schon unter Kontrolle. Beeinträchtigt wurden wir nur beim Kochen. Aufgrund der immer noch hohen Brandgefahr durfte man selbstverständlich keine Griller und auch keine Gaskocher benutzen.
Wenn du wissen willst, wie das bekannte schwedische Gericht "Surströmming" schmeckt, dann kannst du das in unserer Surströmming Challenge sehen! Viel Spaß beim Anschauen der Videos von unserer Nordkap-Reise. 

mehr lesen

Mo

30

Jul

2018

Epic Road Trip 2018 - Teil 3 - Von Finnland ans Nordkap

Epic Roadtrip ans Nordkap - Von Polen nach Finnland

[Anzeige] Als wir kurz vor Kautokeino die norwegische Grenze erreichen, rückt das Nordkap in greifbare Nähe! 
Plötzlich ändert sich die Landschaft wieder und Norwegen zeigt sich ein paar Stunden von seiner rauen, regnerischen Seite, aber bald klart der Himmel wieder auf uns wir setzen unsere Fahrt in Richtung Alta fort. In Alta erwartet uns der erste norwegische Fjord und raubt uns gleich den Atem!


So unglaublich beeindruckend wie groß ein Fjord sein kann und wie viele Verzweigungen er hat. Ganz früh am morgen brechen wir schließlich von Alta zur dreistündigen Fahrt nach Nordkap auf. Aufgrund der unzähligen Foto- und Video Stopps wurden aus drei Stunden fünf, aber irgendwie muss man hinter jeder Kurve in den Parkbuchten stehen bleiben und den Ausblick genießen. Außerdem muss man die unzähligen Rentiere fotografieren, die sich auf den Straßen tummeln und sich vom Verkehr nicht stören lassen! 

Was wir am Nordkap erlebt haben? Sieh es dir am besten in unseren Videobeiträgen an! 

mehr lesen

Mo

23

Jul

2018

Epic Road Trip 2018 - Teil 2 - Von Polen bis nach Finnland

Epic Roadtrip ans Nordkap - Von Polen nach Finnland

[Anzeige] Schon zehn Tage sind wir jetzt unterwegs ans Nordkap! Zeit für ein Resümée der zweiten Woche.

Von Polen ging es über Litauen, Lettland, Estland nach Finnland. Wir sind schon im sechsten Land und haben jetzt 3.900 Kilometer hinter uns. Unsere Reise ist anstrengender als gedacht und fordert uns in jeglicher Hinsicht. Die Straßen in Polen und Litauen waren denkbar schlecht, sodass wir nur langsam vorangekommen sind. 
Das Wetter meint es jedoch sehr gut mit uns und wir haben jeden Tag mehr als 25 Grad und Sonnenschein. 
Finnland hat uns komplett in seinen Bann gezogen und wir freuen uns schon auf, dieses Land bei einer anderen Reise noch weiter entdecken zu können.Bis zum Nordkap ist es jetzt nicht mehr weit!

mehr lesen

So

15

Jul

2018

Epic Road Trip 2018 - Teil 1 - Die Vorbereitungen und ersten Stopps

Epic Roadtrip ans Nordkap - Das Dachzelt wird aufgebaut

[Anzeige] Nach vielen Stunden der Vorbereitung, Planung und Organisation haben wir unseren Roadtrip ans Nordkap am 13. Juli 2018 in Mondsee gestartet. 

Wie immer vor einer großen Reise ist man unsicher, ob man alles dabei hat, ob man alles auch richtig vorbereitet hat und ob man genug geplant hat. Dabei haben wir vieles gar nicht geplant um uns einen gewissen Freiraum für Abenteuer, Planänderungen und spontane Entscheidungen zu lassen. 

Und am Schluss sind es Kleinigkeiten, die einen aufhalten uns sich zu Zeitfressern entwickeln. 

Für uns ist es der längste Roadtrip, den wir jemals gemacht haben. Wir sind zwar schon einige Male für mehrere Monate in einem anderen Land gewesen, aber mit einer fixen Basis ohne ständig weiterzureisen. Dieses Mal sind wir vier Wochen am Stück unterwegs und wir werden fast täglich weiterziehen. 

mehr lesen

Mo

09

Jul

2018

[7ways2travel] Grenz-genialer Roadtrip zu Österreichs Nachbarn: Südtirol

Picknick am Reschensee mit dem Suzuki Swift Sport

[Anzeige] Österreich hat acht Nachbarländer und gemeinsam mit unseren Kollegen von #7ways2travel haben wir uns aufgemacht, die schönsten Orte in unseren Nachbarländern zu entdecken.

Für uns stand dieses Mal Camping auf dem Programm. Da wir beim Campen gerne verschiedene Sachen ausprobieren, waren wir dieses Mal mit einem klassischen Zelt unterwegs. Wir haben seit unserer Jugend nicht mehr in einem Zelt geschlafen und wollten es unbedingt wieder ausprobieren.

Die erste Etappe unseres Roadtrips hat uns von Mondsee über Innsbruck zum Reschensee geführt. 

Unterwegs waren wir dieses Mal mit dem spritzigen Suzuki Swift Sport, der sich für die kurvige Strecke durch Südtirol über das Timmelsjoch zurück nach Mondsee mehr als geeignet hat. 

Juergen hat vor ca. 20 Jahren einen Suzuki Swift GTI besessen und so war dieser Roadtrip ein doppeltes Revival. 

mehr lesen

Do

05

Jul

2018

Sonneninsel Usedom: Kitesurfen und Campen an der Ostsee

Kitesurfen auf dem Achterwasser in Usedom

[Anzeige] Schon zum zweiten Mal hat es uns dieses Jahr an die Ostsee gezogen - genauer gesagt in den östlichsten Teil nach Usedom. 
Usedom ist die zweitgrößte deutsche Insel und wird regelmäßig zur sonnenreichsten Gegend Deutschlands erklärt. Das ist auch der Grund, warum Usedom auch als Sonneninsel bezeichnet wird und das haben wir Ende Juni auch gemerkt. 

 

Wir waren nämlich kurz nach Mittsommer auf Usedom und konnten die längsten Tage des Jahres voll auskosten. Um 4 Uhr morgens ist es zu dieser Jahreszeit schon hell und die Sonne geht erst um kurz vor 10 komplett unter. 
Tipp: Für den VW Bus oder den Camper eine Verdunkelung für die Scheiben mitnehmen. Wer nur im Dunkeln schlafen kann, ist spätestens um 04:30 putzmunter! 

mehr lesen

Mi

20

Jun

2018

Epic Road Trip 2018 - Unser Sommerabenteuer

[Anzeige] Wir sind schon seit Wochen total aufgeregt und jetzt können wir endlich mit unserer großen Nachricht rausrücken!
Diesen Sommer erleben wir das größte Abenteuer unseres bisherigen Lebens.

 

Wir fahren nämlich von Österreich bis nach Norwegen ans Nordkap und wieder zurück - wir umrunden damit die komplette Ostsee! Nachdem wir jetzt schon ein paar Mal an der deutschen Ostsee waren und zuletzt auch einen kleinen Teil der dänischen Ostsee gesehen haben, wollen wir die restlichen Länder ebenfalls erkunden. 

Um dich auf dieser Reise nahezu "live" mitzunehmen, haben wir uns ein paar coole Dinge ausgedacht. 

Außerdem sind wir stolz und happy tolle Partner für den "Epic Road Trip 2018" mit an Bord zu haben, die dieses Projekt überhaupt erst möglich machen. Aber jetzt erstmal der Reihe nach...

mehr lesen

Mo

21

Mai

2018

VW Bus Roadtrip Ostsee: Kitesurfen und SUP

Rund um die Ostsee - Roadtrip mi VW Bus, Kite und SUP

(Anzeige) 2017 waren wir zum ersten Mal an der deutschen Ostseeküste und die wunderschönen Strände und das raue Klima haben uns sofort in ihren Bann gezogen.

 

Wir wollten unbedingt wieder an die Ostsee und neben der deutschen Küste auch einen Teil der dänischen Ostsee entdecken. Wir waren noch nie in Dänemark und nach den vielen begeisterten Reiseerlebnissen von Bekannten und Freunden wollten wir die einsamen Strände, die Kitespots und die wunderschöne Landschaft mit eigenen Augen erleben.  

Unser einwöchiger Roadtrip hat uns von Laboe über die Flensburger Förde nach Syndals, Middelfart, Falster und Fehmarn geführt und wir haben wieder einmal festgestellt, wie reizvoll die Ostseeküste ist und wie viele Möglichkeiten sich für Wassersportler und Roadtrip-Begeisterte bieten.

mehr lesen

Mo

14

Mai

2018

Glamping im Baumhaus - Roadtrip durch Tirol mit Mazda Routes

Glamping in Tirol - Übernachten im Baumhaus

(Anzeige) Seit ein paar Jahren ist Glamping in aller Munde. Glamping ist ein Modewort und steht für "glamourous camping", man übernachtet also in luxuriösen Campingunterkünften.

Die Glamping-Anbieter haben sich in den letzten Jahren ziemlich viel einfallen lassen um waren sehr kreativ beim Bauen von skurrilen und ungewöhnlichen Unterkünften auf Campingplätzen. Vom Safarizelt bis zu ausgebauten Holzfässern, Tipis, Hausbooten und Baumhäusern gibt es fast nichts, was es nicht gibt.

 

Wenn wir nicht gerade in unserem Campervan übernachten, suchen wir speziell nach solchen Glamping-Unterkünften, da sich diese meist in einer wunderschönen Umgebung befinden und man sehr oft mitten in der Natur übernachten kann. 

Schon seit langem wollten wir mal in einem Baumhaus übernachten und bei unserem Roadtrip durch Tirol haben wir in einer kleinen Woodtree Lodge am Natterer See bei Innsbruck übernachtet.

mehr lesen

So

14

Jan

2018

Südafrika Reise: Unsere Highlights im Norden

H12 Leshiba Wilderness in den Soutpansberg Mountains

[Wir wurden auf unserer Südafrika Reise von H12 Leshiba Wilderness eingeladen, zwei Nächte in ihrer Lodge zu verbringen.]
Im ersten Teil unserer Südafrika Reise durch Mpumalanga und Limpopo haben wir dir vom Krüger Nationalpark und von der Panorama Route erzählt. Nach diesem beeindruckenden Aufenthalt hat es und noch weiter in den Norden Südafrikas gezogen und zwar in die Soutpansberg Mountains. Von hier sind es nur mehr ca. 100 Kilometer bis nach Simbabwe oder Botswana. Die Gipfel der Soutpansberg (Salzpfannenberge) Mountains erreichen etwas über 1.700 Höhenmeter und dieses Gebirge ist der nördlichste Gebirgszug Südafrika. 

Von unserer Unterkunft nahe dem Orpen Gate beim Krüger Nationalpark sind wir ca. 5 Stunden durch Streckenabschnitte gefahren, die unterschiedlicher nicht sein könnten.

 

Trockene und dürre Landstriche haben sich direkt an tropisch anmutende Abschnitte gereiht - wie zum Beispiel die Stadt Tzaneen, in deren Umkreis Avocados, Mangos, Bananen und Orangen angebaut werden und das Klima plötzlich tropisch feuchtheiß war und man sich wie in einer anderen Welt vorkam. 

mehr lesen

Fr

22

Dez

2017

Südafrika Highlights: Krüger Nationalpark und Panorama Route

[Wir wurden von der Cheetah Paw Eco Lodge eingeladen, drei Nächte in der Lodge zu übernachten.]
Als wir im April 2017 nach drei Monaten Aufenthalt Südafrika wieder verlassen haben, stand für uns fest, dass wir auf jeden Fall sobald wie möglich wiederkommen möchten. Mitte Dezember 2017 war es dann auch schon wieder soweit! Allerdings stand dieses Mal für uns fest, dass wir unseren Kitesurf-Aufenthalt in Kapstadt mit einem Roadtrip durch Mpumalanga und Limpopo verbinden wollten, also den Provinzen, in denen der Krüger Nationalpark und auch die Panorama Route liegen. 

Diesen Roadtrip entlang der Highlights von Südafrika können wir jedem nur ans Herz legen, der vielleicht "nur" zum Kitesurfen nach Kapstadt fliegen möchte.

 

Südafrika ist riesengroß und hat so unglaublich viel zu bieten und diese Kombination ist durch einen Gabelflug einfach realisierbar. Unterschiedlicher könnten diese Landesteile auch gar nicht sein: Kapstadt als Weltstadt mit leicht europäischem Hipster-Touch und Surferflair in Blouberg und im Gegensatz dazu Wildnis, Wildlife sowie unglaubliche Landschaften in Mpumalanga und Limpopo. 

mehr lesen

Di

03

Okt

2017

Roadtrip Azoren - Auf dem Epic Drive mit dem Mazda 2

Lifetravellerz am Sete Cidades auf der Azoreninsel Sao Miguel

[Wir wurden von Mazda Österreich eingeladen, die Azoreninsel São Miguel im Rahmen eines "Epic Drives" mit dem Mazda 2 zu erkunden.] Was wussten wir von den Azoren vor unserem Epic Drive? Tja, nicht viel, außer, dass jedes Azorenhoch in unserem Breitengraden für gute Stimmung sorgt, weil es bekanntlich für gutes Wetter sorgt.

Ich habe mich letztes Jahr schon einmal mit den Azoren als Überwinterungsziel beschäftigt, da das Wetter fast rund ums Jahr sehr angenehm sein soll. Allerdings waren die Informationen zum Wind und zum Kitesurfen eher dürftig, sodass die Idee schließlich wieder in unserer Schublade verschwunden ist. Umso mehr hat es uns gefreut, dass wir die Hauptinsel São Miguel für 3 Tage mit dem Mazda 2 entdecken durften.

Von München sind wir über Lissabon mit der TAP nach Ponta Delgada geflogen. Hinweis an alle Surfer, die mit der TAP fliegen: Vergiss nicht, die "Surfboard Declaration" auszudrucken und beim Check-In abzugeben. Diese besagt, dass die TAP nicht für Schäden an Surfgepäck verantwortlich gemacht werden kann und das muss sowohl beim Hin- als auch Rückflug beim Check-In abgegeben werden.

mehr lesen

Fr

28

Jul

2017

10 Gründe warum du das nächste Mal mit einem VW Bus verreisen solltest!

Mit dem VW Bus auf Reisen gehen

Ich muss ganz ehrlich gestehen, seit wir einen VW Bus besitzen, verreisen wir innerhalb Europas kaum mehr ohne ihn. Selbst während unseres dreimonatigen Aufenthalts in Südafrika haben wir sehnsuchtsvoll jedem VW Bulli hintergeschaut und uns gefragt, wo ihn die Reise wohl hinführt und wie geeignet Südafrika für eine Reise mit dem VW Bus wäre. 

 

Wie gerne lese ich zum Beispiel Bücher über Afrika-Durchquerungen mit dem VW Bus und versetze mich in die schönen Abenteuer der Reisenden hinein.

 

Ob wir das jemals machen werden? Keine Ahnung, aber im Moment gibt es für uns noch so viele Reiseziele innerhalb Europas mit dem VW Bus zum Entdecken, dass wir uns in den Frühlings- und Sommermonaten erstmal darauf beschränken.

mehr lesen

Mo

26

Jun

2017

Roadtrip Ostsee Teil 2 - Das Surferparadies von Rostock bis Zingst

Strandkörbe in Warnemünde Rostock

[Dieser Beitrag ist im Rahmen einer Pressereise mit dem Tourismusverband Mecklenburg Vorpommern entstanden.] Im ersten Teil unseres Roadtrips entlang der Ostsee haben dir das Surferlife in Fehmarn und Heiligenhafen erkundet. Der zweite Teil hat uns nach Mecklenburg-Vorpommern geführt, wo wir die Surferhotspots von Rostock bis Zingst aufgespürt haben. 
Für uns war es die erste Reise an die Ostsee und wir wussten nicht, was uns erwarten würde.

Auf den Straßen fällt auf, dass die Ostsee eine beliebte Destination für Bulli-Fahrer und Camper ist. Außer auf Sardinien haben wir selten so eine Dichte an VW Bussen in allen Ausführungen und Farben gesehen. Wir haben uns gleich wohl gefühlt!

 

Von Heiligenhafen ging es für uns zuerst an den Saaler Bodden, wo wir uns den Kitespot bei der Kiteschule "Kitemafia" angesehen haben. Den Saaler Bodden darf man sich als Lagune vorstellen, die durchschnittlich 2 Meter tief aber vom Ufer weg ziemlich flach ist. Die Region Fischland-Darss-Zingst verfügt über eine so genannte Boddenkette - also mehrere Lagunen, die aneinandergrenzen. Für Wassersportler ist der Kitespot in Saal ein absolutes Paradies.

mehr lesen

Do

22

Jun

2017

Roadtrip Ostsee - Surferlifestyle in Heiligenhafen und Fehmarn

Die Bretterbude in Heiligenhafen

[Wir wurden von der Bretterbude eingeladen, drei Nächte dort zu verbringen.] Wir haben schon oft darüber nachgedacht in den deutschen Norden zu fahren, aber prinzipiell zieht es uns immer ins Warme zum Beispiel nach Italien, das für uns in nur 2,5 Stunden mit dem Auto erreichbar ist.

Aber nachdem uns einige Freunde von den Kitespots an der Ostsee vorgeschwärmt haben, wollten wir selbst herausfinden, wie viel Surferlifestyle an der deutschen Ostseeküste zu finden ist und welche Kitespots es mit unseren Lieblingsspots aufnehmen können.

Also haben wir wieder mal unseren VW Bus Luigi vollgepackt und die 11 Stunden Fahrt von Mondsee in Richtung Fehmarn aufgenommen.

 

Wir sind an einem Freitag früh morgens aufgebrochen und der Verkehr durch ganz Deutschland war ziemlich anstrengend.

mehr lesen

Sa

17

Jun

2017

7ways2travel - Camping-Abenteuer am höchsten Campingplatz Österreichs

[Entgeltliche Einschaltung] "Wie viele Abenteuer hat die Vernunft schon erlebt?" Vernünftig wäre es gewesen, wenn wir wie immer mit dem VW Bus zum Campen gefahren wären. Aber da es für uns immer ein bisschen abenteuerlich sein muss, haben wir beschlossen mit dem  süßen, kleinen Suzuki Ignis und unserem Vorzelt von Outwell, das wir eigentlich als Vorzelt für den Bus benutzen, das man aber auch "Stand-Alone" nutzen kann, auf den wahrscheinlich höchsten Campingplatz Österreichs auf über 1.800 Metern Seehöhe zu fahren. 

 

Normalerweise zieht es uns eher in wärmere Gefilde, aber da sich direkt vor dem Campingplatz ein traumhaft türkiser Gebirgssee befindet, den wir unbedingt mit dem SUP erkunden wollten, haben wir uns für eine Fahrt in das "Grenzgebiet" zwischen Tirol und Vorarlberg entschieden. 

mehr lesen

Mo

29

Mai

2017

Kitespots ab München mit dem VW Bus

Reisen mit dem VW Bus

Ab München bzw. auch ab Salzburg gibt es eine Vielzahl an Kitespots, die mit dem VW Bus, Auto oder Camper erreichbar sind. Je nach Reisedauer und Reisezeit bieten sich verschiedene Reiseziele an. Da wir von unseren Lesern immer wieder Mails und Nachrichten erhalten, welche Kitespots mit dem VW Bus ab München empfehlenswert sind, haben wir unsere Favoriten in einem Bericht zusammengefasst.

Im Frühling eignen sich die verlängerten Feiertags-Wochenenden für Reiseziele bis ca. 6 Stunden, da man den Verkehr an diesen beliebten Reisetagen einberechnen muss. Für Kurzurlaube haben wir unsere Lieblings-Spots und wir haben das Glück, dass wir außerhalb der stark frequentieren Reisezeiten Mitte Juli bis Ende August reisen können. Aber auch in diesem Reisezeitraum gibt es ein paar Alternativen, die noch nicht so bekannt und beliebt sind. 

mehr lesen

Mi

15

Mär

2017

[7ways2travel] Ab auf die Insel: Roadtrip durch Sardinien

Sardinien - Cala Goloritzé

Wenn ich an Sardinien zurückdenke, fällt mir nur ein Wort ein: WOW! 
Wer glaubt, dass die Wasserfarben in der Karibik oder in Asien wunderschön ist, der hat noch nie einen Ausflug nach Cala Goloritzé gemacht. Ganz selten, dass mich etwas so sprachlos macht und noch heute schwärme ich davon, dass jede Bucht eine andere Wasserfarbe hat - einmal türkis, einmal babyblau wie ein Pool und man sieht 20 Meter in die Tiefe und die nächste Bucht überrascht einem in tiefem Dunkelblau. Ich habe mich an den Meeresfarben einfach nicht satt sehen können.

Wenn ich nur mehr einmal in meinem Leben das Meer sehen dürfte, würde ich in Cala Gonone ins Boot steigen und jede einzelne Bucht bis Cala Goloritzé abfahren und die Farben in mir aufsaugen. 

Wenn mich jemand nach Tipps für Sardinien fragt, dann sage ich immer: Du darfst alles verpassen, aber nicht die Strände von Cala Goloritzé, Cala Luna, Cala Mariolu und alle die anderen schönen Buchten rundherum mit den anmutigen Namen.

mehr lesen

Di

14

Feb

2017

[7ways2travel] Warum wir am liebsten mit dem VW Bus reisen

Noch vor ein paar Jahren war ein VW Bus ein Traum und wir hätten nicht gedacht, dass wir nur ein paar Jahre später mit dem Bus auf Reisen gehen würden. Ja, ein VW Bus ist teuer, egal ob man ihn selbst ausbaut oder einen top ausgebauten California kauft. Man darf sich auch nicht vormachen, dass sich die Kosten irgendwann mal durch eingesparte Hotelübernachtungen amortisieren, denn bei einem Campervan fallen laufende Kosten an, die man immer tragen muss, auch wenn der Bus mal mehrere Wochen oder Monate in der Garage steht. 
Aber jetzt ganz schnell zu den schönen Seiten. Wir lieben unseren VW Bus "Luigi" so sehr, dass wir in manchen Nächten überlegen, ob wir nicht doch vor dem Haus im Bus übernachten sollen anstatt im Schlafzimmer. Obwohl wir uns sonst gar nichts aus Autos machen - schon gar nicht als Statussymbol - ist uns unser Bus sehr viel wert und wir betrachten ihn - ganz überspitzt gesagt - als Familienmitglied. 

mehr lesen

So

29

Jan

2017

Wintermärchen in Tirol – Snowkiting und Stand-UP Paddling im Zillertal und am Achensee

[ANZEIGE] Winter und Schnee können wir eigentlich nicht besonders aus-stehen. Vor allem, da es in den letzten Jahren bei uns in Mondsee fast immer grau, matschig und wenig winterlich war. Wenn es mal geschneit hat, kam ein paar Tage später Regen oder Südwind und hat die weiße Pracht wieder vernichtet. So waren wir mehr als froh, wenn der Winter vorüber war oder wir dem grauen Nass für ein paar Wochen ins Warme entfliehen konnten. Seit ein paar Jahren fahren wir auch nicht mehr wirklich gerne Ski, da es zu einem teuren Vergnügen geworden ist und uns irgendwie auch der Spaß dran verloren gegangen ist.

 

Nach einem viel zu warmen Dezember hat der Januar 2017 gezeigt, wie Winter richtig funktioniert und uns fast einen Meter Schnee vor die Haustüre gezaubert. Außerdem sind die Temperaturen zwischen -15 und 0 Grad geblieben, somit war das Winterwonderland perfekt. 

mehr lesen

Do

29

Dez

2016

VW Bus mieten oder kaufen - Tipps für Reisen mit dem VW Bus

Seit wir mit unserem VW Bus "Luigi" durch die Gegend touren, bekommen wir immer wieder mit, wie viele Menschen davon träumen mit einem VW Bus zu reisen.

Oft werden wir angesprochen und man erzählt uns: "Früher bin ich mit meinen Eltern mit einem T2 immer in den Ferien unterwegs gewesen." Oder: "Es ist schon lange eine Traum von mir, mit einem VW Bus Europa zu bereisen."
Auch wir haben lange überlegt uns einen VW Bus zuzulegen. Was lange dagegen gesprochen hat, waren die hohen Anschaffungskosten und dass Juergen immer einen Firmenwagen hatte und wir somit mit meinem Auto dann insgesamt 3 Autos hätten.
Irgendwann stand dann aber plötzlich Luigi vor uns und wir mussten einfach zuschlagen. Ein Vorteil in Österreich ist, dass man bis zu drei Autos auf ein Kennzeichen anmelden kann und man nur die Haftpflicht-Versicherung des PS-stärkeren Autos bezahlt. Mit diesem so genannten "Wechselkennzeichen" darf man natürlich immer nur ein Auto in Betrieb haben, denn es ist nur jenes versichert, das die Kennzeichen im Moment trägt. Das lohnt sich eben für Zweitautos, mit denen man nur in der Freizeit oder auf Reisen unterwegs ist.

mehr lesen

So

02

Okt

2016

Campingplätze an der französischen Atlantikküste - Reise durch Aquitanien

Strand am Campingplatz von Biscarosse

Aquitanien... Der Name der Region im Südwesten Frankreichs war mir nicht geläufig, aber schon sehr lange wollte ich mal die französische Atlantikküste sehen. 
Der Atlantik ist mein liebster Ozean. Obwohl er vielfach zu stürmisch und zu kalt zum Baden ist, übt er auf mich eine ganz besondere Anziehungskraft aus. Steile Klippen in Portugal, weiße Sandstrände in Südafrika und immer die wunderschöne Dünenlandschaft.

So war ich ziemlich gespannt, was die Atlantikküste Frankreichs zu bieten hat. Leider hatten wir nur 9 Tage Zeit und konnten so nur einen Bruchteil Aquitaniens entdecken.
Info am Rande: Im Januar 2016 hat Frankreich einige Regionen umstrukturiert und Aquitanien wurde um Limousin-Poitou-Charente vergrößert und heißt ab dem 1. Oktober dann "Nouvelle-Aquitaine". 


Da wir mit unserem VW-Bus "Luigi" unterwegs waren, haben wir ausschließlich auf Campingplätzen übernachtet. Insgesamt waren wir auf 4 verschiedenen Campingplätzen in Bordeaux, Biscarosse, Cap-Ferret und Hourtin. 

mehr lesen

Do

08

Sep

2016

Roadtrip Flandern - Lifetravellerz Zwischenstopps und Geheimtipps

Wir waren im Juli 6 Tage in Flandern unterwegs und für 4 Tage haben wir uns ein Mietauto ausgeliehen, um auch ein bisschen außerhalb unterwegs zu sein und auch die verschiedenen Kitespots abzuklappern.

Mietautos sind in Belgien ziemlich günstig, aber die Belgier fahren manchmal etwas unkoordiniert. Navigiert haben wir mittels Google Maps, mittlerweile mag ich das fast noch lieber als Navis, weil die Suche einfach besser funktioniert und ich muss nicht immer die genaue Adresse wissen, solange der Zielort einen richtig! eingetragenen Maps Standort hat. Eigentlich sind die öffentlichen Verkehrsmittel in Belgien hervorragend ausgebaut, aber da wir auch das Kitesurfzeug dabei hatten, ist das Zugfahren etwas beschwerlich.

 

Wer nicht so viel Gepäck hat, kann mit der Kusttram (Küstentram) alle Orte der flämischen Nordseeküste bequem abfahren.

mehr lesen

So

04

Sep

2016

Vanlifestyle - Mit dem VW T5 "On the road"

Van Lifestyle, VW Bus, VanOneClassicCars, Lifetravellerz

[ANZEIGE] Wie alles begann: Als Jürgen und ich uns 2007 kennengelernt haben, waren VW Busse, Surferlifestyle und Camping noch meilenweit von unserem Leben entfernt. Wir haben quasi rund um die Uhr in einem Hotel gearbeitet, Anzug und Krawatte bzw. Hosenanzug und hohe Schuhe tagein tagaus getragen. Die spärliche Freizeit haben wir mit Ausschlafen und Nichtstun verbracht. Nicht gerade ein gesunder und lebenswerter Lifestyle.

Jürgen hat seinen Kitekurs zwar schon 2004 gemacht, hatte aber eben nie Zeit, um Kitesurfen zu gehen. 2009 haben wir einen Cut gemacht und die aktive Hotellerie verlassen um ein geregelteres Leben zu führen und mehr Freizeit bzw. gemeinsame Zeit zu haben.

Einen Sommer lang haben wir uns eine Auszeit genommen und waren quasi täglich an den Kitesurfspots im Salzkammergut und Salzburger Land unterwegs. Einige unserer Freunde und Bekannten hatten schon VW Busse oder ähnliche Gefährte und wir fanden immer mehr Gefallen daran, auch mehr unterwegs zu sein um andere Kitespots zu entdecken.

mehr lesen

Mo

22

Aug

2016

Die Mazda MX5 vs. VW T5 Challenge

Mazda MX5 VW T5 Challenge-Lifetravellerz Roadtrip

[ANZEIGE] Für ein verlängertes Wochenende haben wir unseren geliebten VW Bus Luigi gegen den rassigen Flitzer von Mazda getauscht. Das klingt noch gar nicht so spannend, doch jetzt kommt es: Wir wollten nicht nur rumcruisen und auf der faulen Haut liegen, sondern wie auch mit unserem VW Bus gewohnt, einen richtigen Kitesurf-Trip machen. Ist das überhaupt möglich, habe ich mich im ersten Moment selbst gefragt. Wo soll ich nur all die Kites, Boards und den Neoprenanzug verstauen, ganz nebenbei benötigen wir auch ein bisschen Kleidung. Dann erinnerte ich mich entfernt daran, dass ich den Mazda MX5 auch schon mal mit Gepäckträger gesehen habe. Na gut, dachte ich, dann müssen die Kites und das Board eben auf den Gepäckträger! Ich hatte bereits ein lustiges Bild im Kopf, wie wir voll beladen wie die Wikinger mit dem Roadster durch die Dolomiten cruisen und uns aber auf keinen Fall den Spaß verderben lassen.

 

Doch dann kam natürlich alles anders. Nur wenige Tage vor dem Trip haben wir erfahren, dass der Gepäckträger noch nicht lieferbar sei und wir darauf verzichten müssen. Wie verzichten? Und wohin mit dem Kitematerial, meine Welt stürzte ein wie ein Kartenhaus, es musste ein neuer Plan her, nur wie soll der aussehen?

mehr lesen

Do

07

Jul

2016

Roadtrip Veneto - Mit dem Roadster in Italien unterwegs - Teil 2

Roadtrip Italien mit Mazda MX5

[ANZEIGE] Wir waren mit dem Mazda MX5 im Veneto unterwegs. Hier geht's zum ersten Teil des Roadtrips durch Italien

 

Vom Lieblingskitesurfspot im Veneto - dem Lago di Santa Croce - fahren wir in das nur das 30 Minuten entfernte Valdobbiadene. Hier in der hügeligen Landschaft grenzt ein Weinberg an den nächsten, denn hier ist das Anbaugebiet des bekannten und beliebten Prosecco. Man kann den Schaumwein - und natürlich auch viele andere Weinsorten - direkt ab Hof bei den Weinbauern kaufen. Das ist erstens preislich interessant und zweitens bekommt man auch einen tollen Blick hinter die Kulissen, wie zB bei Ruggeri, wo man vor dem Kauf immer einen kleinen Vortrag zum Weingut und eine Kostprobe erhält. 

mehr lesen

Mi

29

Jun

2016

Roadtrip Veneto - Mit dem Roadster in Italien unterwegs - Teil 1

Roadtrip, Roadster, Mazda MX5, Veneto Italien, Drei Zinnen, Lifetravellerz

[ANZEIGE] Wir sind beide noch nie mit einem Cabrio gefahren. Tja, für unsere Reisen brauchen wir aufgrund von Kitesurf- und SUP-Gepäck immer mindestens einen Kombi, aber am liebsten reisen wir einfach mit dem VW Bus.

Ein lustiges Experiment: wir zwei, der neue Mazda MX5 und 130 Liter Kofferraum-Volumen.

Das ist echt extrem klein und ich frage mich, wie das jemand schafft, der 14 Tage mit dem MX5 verreist? Ich beschränke mich beim Reisen nie auf das Notwendigste, aber dieses Mal war ich echt brav. Für jeden Tag 1 T-Shirt, nur zwei paar Schuhe, sogar Körperpflege-Produkte habe ich nur in Testgröße eingepackt. Aber was mir am meisten zu schaffen machte: Ich kann nix von der Reise mitbringen! Aber da muss ich wohl durch.

 

Unsere Route sollte uns von Mondsee über Lienz nach Südtirol an den Lago di Santa Croce bringen. Von dort aus weiter über Valdobbiadene in Richtung Rovereto nach Bardolino an den Gardasee. Und von Bardolino aus über Innsbruck wieder zurück nach Hause.

mehr lesen

Mo

19

Okt

2015

Reise durch Mittelitalien - Umbrien und Toskana

Landschaft in Umbrien

Nachdem wir von Kroatien nicht 100% überzeugt waren, haben wir einfach Last-Minute die Fähre von Split nach Ancona genommen.

Nach nur 10 Stunden Fahrt sind wir um 7 Uhr morgens in Ancona eingelaufen. Ancona liegt noch in der Region "Marken", die an Umbrien angrenzt. 


Unsere erste Fahrt um 7 morgens war geradewegs in die nächste Bar zum typisch italienischen Frühstück mit Cornetto, Cappuccino und der (Online-)Zeitung. Ziemlich erleichtert flüsterte ich: "Endlich wieder in Italien"! Gestärkt für unsere Italien-Querung haben wir uns auf den Weg nach Assisi gemacht.


Durch Umbrien führen nur wenige Autobahnkilometer, sodass man - wenn man es wie wir nicht eilig hat - die Fahrt über schlecht reparierten Landstraßen durch die schöne, hügelige Landschaft einfach genießen kann. 

mehr lesen

Di

13

Okt

2015

Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

Dubrovnik von der Stadtmauer aufs Meer fotografiert

Da ist man plötzlich über 30 und war noch nie in Kroatien. Ziemlich ungewöhnlich, vor allem für zwei Österreicher. Jeder, wirklich jeder, den wir kennen, war schon mal in Kroatien. Bei den Österreichern sehr beliebt ist die Halbinsel Istrien, die man in wenigen Stunden von Österreich aus erreicht. 

Alle haben sie uns vorgeschwärmt. Ihr werdet das Essen lieben, die Landschaft, das Meer ist traumhaft, die Menschen sind freundlich und ein Ort ist schöner als der vorhergehende.


Ob alle unsere Bekannten recht hatten? Ja, hatten sie.

Und trotzdem sind wir mit Kroatien nicht richtig warm geworden, obwohl alles gepasst hat. Die Campingplätze sind wunderschön und gepflegt, die Autobahn nagelneu, man kann sich fast überall auf Deutsch verständigen und vor allem ist es - abgesehen von Dubrovnik - auch relativ günstig.

mehr lesen

Sa

27

Jun

2015

Roadtrip durch Sardinien - die schönsten Campingplätze

Bei unserer Reise mit dem VW Bus durch Sardinien haben wir unsere Nächte zum einen Teil mit Wildcampen und zum anderen Teil auf Campingplätzen verbracht.


Vor diesem Urlaub waren wir die totalen Campingplatz-Newbies, konnten uns aber in Sardinien einen ersten Überblick über Campingplatz-Szene machen. 

 

Sardinien ist im Norden und Nord-Osten relativ touristisch, dementsprechend ist hier das Angebot an Campingplätzen groß und auch der Standard viel höher als im Westen und Süd-Westen der Insel. Hier haben wir oft lange gesucht und auch ein paar nicht so schöne Campingplätze wieder fluchtartig verlassen. Ohne Campingplatz-Suche hätten wir aber wahrscheinlich nie die tollen Flecken der kleinen Insel Sant'Antioco kennengelernt.
Hier findet ihr die Campingplatz-Highlights unserer Sardinien-Reise.

mehr lesen

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

Unvergessliche Reisen mit dem VW Bus by Lifetravellerz
Buffelsdrift Game Lodge in Outdshoorn Südafrika
Die schönsten Aussichtspunkte in Kapstadt by Lifetravellerz

comments powered by Disqus