Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Das war unser Jahr 2015

Wow, was für ein Jahr!


2015 war unser erstes komplettes Jahr als Blogger. Mittlerweile haben wir viele andere Blogger virtuell und auch in echt kennengelernt und uns als Reiseblogger sehr weiterentwickelt.

 

Im Juni 2015 haben wir beschlossen, den Blog endgültig auf das Kernthema Kitesurfen und Reisen auszurichten.


Nach wie vor wirst du auch mal Artikel zu anderen Themen hier finden, denn manchmal brennen uns einfach Themen unter den Fingernägeln!

 

Unsere Highlights aus dem Jahr 2015 kannst du hier kompakt zusammengefasst nachlesen!


2015 - Unsere Highlights!

Begonnen haben wir 2015 mit einem dreiwöchigen "Digital Detox" auf Kuba. Kein Internet, kein Navi, aber dafür eine beeindruckende Landschaft, tolle Strände und ganz viel Wind! In unserem Spotguide für Kuba kannst du die Top-Kitelocations nachlesen.


Von Varadero über Havanna, Vinales, Cienfuegos, Trinidad und Cayo Guillermo haben wir viele tolle Orte gesehen, nette Menschen kennengelernt, sind manchmal ein bisschen übers Ohr gehauen worden, aber mit vielen unvergesslichen Eindrücken belohnt worden.



Februar und März standen ganz im Zeichen der Werkstatt. Die Wintermonate haben wir nämlich dafür genützt um unseren VW T5 Bus zu einem Kite- und Campingmobil umzubauen. Viel Schweiß, Geld, unzählige Arbeitsstunden und jede Menge Vorfreude auf die erste Ausfahrt haben unseren "Luigi" geschaffen. 


Im März haben wir dann noch unseren ersten Hochzeitstag in Venedig gefeiert. Nach meinem Austauschsemester in der Lagunenstadt komme ich jedes Jahr gerne wieder zurück und schwelge in Erinnerungen. Wir haben ein traumhaftes Wochenende verbracht und fahren auch im kommenden Jahr sicher wieder dorthin.


Zu Ostern war Luigi endlich einsatzbereit und wir verbrachten ein verlängertes Wochenende in Grado. Mit vielen lieben Menschen hatten wir ein windiges und sonniges Wochenende mit ganz vielen tollen Gesprächen und gutem Essen.


Der Mai begann mit dem Wings for Life World Run in Verona, bei dem Jürgen sein selbst gestecktes Ziel von 30 Kilometern erreicht hat! Was für eine Stimmung, was für ein toller Event!


Mitte Mai brachen wir zu unserem ersten großen Trip mit dem Bus auf. Zuerst ein paar Tage in die Toskana und dann mit der Fähre nach Sardinien. Und wie uns Sardinien begeistert hat! Jahrelang haben wir uns schon vorgenommen auf die Insel zu reisen und im Nachhinein haben wir nur gedacht: "Wären wir doch schon viel früher mal gefahren!" Ein absoluter Traum, nicht nur für Kitesurfer, sondern auch landschaftlich wirklich ein Traum. Die Strände und das Meer rund um Cala Goloritze sind wohl die Schönsten, die wir jemals irgendwo auf der Welt gesehen haben. 


Im Juni haben wir es endlich mal geschafft mit unserem SUP's eine Sonnenaufgangstour am Mattsee zu paddeln. Das frühe Aufstehen um 4:45 hat sich definitiv gelohnt, seht selbst!



Im Juli und August hat in Europa ein Hitze-Hoch das nächste abgelöst, sodass wir nicht verreist sind und jede freie Minute an den Seen im Salzkammergut verbracht haben. An einen solchen Traumsommer kann ich mich schon ewig nicht mehr erinnern!

 

 

Ende August haben wir uns mit ein paar anderen Bloggerkollegen zum dritten österreichischen Reisebloggertreffen in Graz getroffen. Wir hatten eine unglaublich tolle Zeit in der Stadt und auch bei den Ausflügen in die Südsteiermark. Der Austausch mit Kollegen hat echt gut getan, wir haben viele neue Ideen im Kopf und tolle Menschen endlich in "Echt" getroffen.



Anfang September stand ein ganz neues Land auf dem Plan. Obwohl Slowenien ein Nachbarland von Österreich ist, haben wir es noch nie dorthin geschafft. Slowenien Tourismus und die Lifeclass Hotels haben uns nach Ptuj, Portoroz und Piran eingeladen. Wir schwärmen noch immer von diesem tollen Land, den offenen Menschen und der Vielzahl an Freizeitmöglichkeiten, die dieses doch kleine Land zu bieten hat. Wer hätte gedacht, dass man in Slowenien auch Kitesurfen kann? 

 


Mitte September sind wir dann zu unserer nächsten Reise mit dem VW Bus aufgebrochen. Wir wollten die kroatische Küste bis nach Montenegro runterfahren, aber oft kommt es anderes als man denkt. Wir sind bis nach Dubrovnik gefahren und Kroatien ist wirklich ein tolles Land, aber verliebt haben wir uns nicht. Die Gründe kannst du hier nachlesen. 

Spontan wie wir nunmal sind, haben wir die Fähre von Split nach Ancona genommen und noch eine spannende Woche in Umbrien und der Toskana verbracht. 

 

Der Oktober war blogtechnisch ein fauler Monat. Unsere "wirkliche" Arbeit hat uns sehr beansprucht und wir haben uns einen neuen "Luigi" gekauft. Mag für manche recht seltsam klingen, dass wir einen neu umgebauten Bus nach einem halben Jahr gegen einen anderen austauschen, aber die Gründe kannst du hier lesen.


Im November haben wir uns an ein kleines Experiment gewagt. Der ReiseSalon ist die wohl schönste Reisemesse in Wien und die Veranstalter haben zum ersten österreichischen Reiseblogger Slam aufgerufen. Wir sind weder Slammer noch Sänger, aber trotzdem haben wir uns auf dieses Experiment eingelassen. 

Und dann haben wir auch noch gewonnen! Wie unglaublich ist das bitte? Der Preis ist ein Flug mit Ethiopian Airlines zu einem Ziel unserer Wahl. Auch hier haben wir viele tolle andere Reiseblogger kennengelernt und ein absolut grandioses Wochenende in Wien verbracht.



Der Dezember geht wie immer viel zu schnell vorbei. Man jetzt von einem Weihnachtsmarkt zum nächsten, versucht noch möglichst viele Leute zu treffen, für die man das ganze Jahr keine Zeit hatte und in der Arbeit ist es bis zum 23. Dezember auch immer stressig.

 

Deshalb haben wir uns für den Jahresausklang verabschiedet und schreiben diese Zeilen im Kitemekka Tarifa in Südspanien. Wir wollen hier 10 gemütliche Tage verbringen und das letzte Jahr etwas wehmütig zu verabschieden und das Neue Jahr voller Vorfreude zu begüßen!

 

Ausblick auf 2016

Für unsere Verhältnisse blicken wir dem Jahre 2016 sehr unverplant entgegen.


Wir haben noch keine Reisen geplant und auch das Flugziel für den gewonnenen Flug mit Ethiopian Airlines steht noch völlig in den Sternen.

Im März werden wir zum ersten Mal die ITB in Berlin besuchen und im April an der ABC Star Bloggerkonferenz in Linz teilnehmen. 

Wir werden auch einen zweiten Blog launchen, der komplett andere Themen behandeln wird und sehen vielen tollen Projekten gespannt entgegen.


Wir freuen uns auf 2016 und hoffen, dass du uns auch weiterhin als treuer Leser begleitest!


Was sind deine Ziele und Träume für das Neue Jahr?


Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:


Surfgasm - dein bester Surfmoment - Surf - Kite - Windsurf - Stand up Paddle - Wakeboard - Lifetravellerz
One lovely Blogaward-7 Fakten über uns-Lifetravellerz-Blog-Reiseblog
Kitemythen - Kitemarken - Kitesurfing - Core - North kiteboarding - Flysurfer - Wainman

comments powered by Disqus