Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Kochen am Campingplatz mit dem Efbe Gourmet-Chef von KALORIK

KALORIK Efbe Gourmet-Chef im Retro-Design
[ANZEIGE] Wenn wir mit VW Bus und Vorzelt unterwegs sind und unser Outdoor-Office an den Campingplatz verlegen, machen wir uns selbstverständlich auch Gedanken über das Kochen.

Bis dato hatten wir einen einfachen Gaskocher mit einer Platte dabei, sowie einen Holzkohlegrill.
Allerdings ist die Benutzung des Holzkohlegrills in südlichen Regionen wie Kroatien oftmals verboten, da die Brandgefahr aufgrund der Trockenheit im Sommer immer größer wird.

Der Gaskocher ist für viele Gerichte in Ordnung, auch wenn es etwas Planung bedarf, da man nur eine Platte zur Verfügung hat.

Daher waren wir sehr neugierig auf den Efbe Gourmet-Chef von KALORIK und ob er uns das Kochen am Campingplatz etwas vereinfachen würde. 

Beim Unboxing ist uns als erstes aufgefallen, dass der Gourmet-Chef sehr handlich ist und die perfekte Größe für zwei Personen hat. Das Packmaß ist nicht größer als der Koffer unseres Gaskochers. Gefreut hätten wir uns noch über eine Transport-Verpackung für die Reisen, dafür werden wir uns noch eine entsprechende Tasche organisieren.

Kochen am Campingplatz oder unterwegs - Die Voraussetzungen für den Gourmet-Chef

Am Campingplatz, wie zum Beispiel am Comersee, haben wir eine ständige Stromzufuhr zur Verfügung. Aber auch unterwegs können wir den Efbe Gourmet-Chef, der mit Strom betrieben wird, verwenden, da wir drei Steckdosen im Bus verbaut haben und die 230 Ah Batterie für einige Tage die Stromzufuhr sichert. Dies sind die Voraussetzungen um den Efbe Gourmet-Chef von unterwegs aus nutzen zu können. 

 

Der Gourmet-Chef im Retro-Stil wird übrigens mit drei Silikon-Backformen geliefert, die es ermöglichen für Camping-Sonntage einen Miniguglhupf, Muffins oder Donuts zu backen. Bisher habe ich aufgrund der eingeschränkten Backmöglichkeiten mit dem Gaskocher noch nie gebacken, aber dieses Mal musste ich die Formen ausprobieren.

Sommerrezept für den Campingplatz

Ich habe mir ein einfaches, aber köstliches Sommerrezept einfallen lassen, um den Efbe Gourmet-Chef auszuprobieren.

Da der Garten und viele Märkte Ende August die wohl größte Auswahl an Gemüse hergeben, habe ich mich aus unserem eigenen Garten noch mit frischen Tomaten, Melanzani und einer Feldgurke bedient.

Rib Eye Steak mit Melanzani-Caprese und Tsatsiki:

 

Mein Lieblingsgericht im Sommer, wenn es schnell gehen muss? Eindeutig Caprese, also Tomaten mit Büffel-Mozzarella. Da ich aber noch eine reife Melanzani verwerten musste, habe ich das Rezept etwas erweitert.

 

Zutaten:
1 kleine Melanzani, geschält und in Scheiben geschnitten

2 Tomaten (Ochsenherztomaten eignen sich wunderbar) in Scheiben geschnitten

1 Kugel Büffel-Mozzarella in Scheiben geschnitten

Bestes Olivenöl

Einige Blätter Basilikum
Salz und Pfeffer

 

1 griechischer Joghurt (200 oder 250 Gramm)

2-3 Knoblauchzehen

1 Spritzer frischer Limettensaft

1 Feldgurke

 

1 Rib Eye Steak am besten in Bio-Qualität

 

Zubereitung:
Die Grillfläche im Gourmet-Chef ist antihaftbeschichtet, sodass man kein Öl oder Bratfett verwenden muss. Die Melanzanischeiben habe ich kurz und scharf angebraten und auf einen Teller zur Seite gelegt. Die Melanzanischeiben nun mit etwas Olivenöl beträufeln sowie salzen und pfeffern. Danach auf einen Teller geben und mit Tomatenscheiben und Mozzarellascheiben abwechselnd schichten. Am Schluss mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und mit Basilikum dekorieren.

 

Das Rib Eye Steak ca. eine halbe Stunde vor dem Braten aus dem Kühlschrank geben, damit es Zimmertemperatur annimmt. Die Kochplatte im Gourmet-Chef ist etwa so groß, dass ein großes Steak oder zwei kleinere Steaks gleichzeitig gebraten werden können. Den Gourmet-Chef auf die höchste Stufe mit 220 Grad vorheizen. Das Steak auf jeder Seite jeweils für ca. 3 Minuten scharf anbraten. Eine Knoblauchzehe und einen Zweig Rosmarin ebenfalls mitbraten. Ich mag mein Steak am liebsten Medium-Rare, je nach dem wie dick das Steak ist und welchen Garpunkt du bevorzugst, solltest du es länger oder kürzer anbraten. Das Fleisch nach dem Anbraten noch für ca. 1 Minute ruhen lassen und danach salzen und pfeffern und mit der Caprese servieren.

 

Für das Tsatsiki die Gurke grob raspeln und leicht salzen. Das überschüssige Wasser, das aus der Gurke austritt, weggeben. Griechischen Joghurt mit kleingehacktem Knoblauch, ein paar Tropfen Olivenöl, einem Spritzer Limettensaft, Salz und Pfeffer vermischen und die geraspelten Gurken dazugeben.

Rezept für Schokoladenmuffins aus dem Efbe Gourmet-Chef Anleitungsheft
Rezept wurde leicht abgewandelt

 

1/2 Tasse Backkakao

2 Eier

2 Tassen Mehl (wir haben Dinkelmehl verwendet)
1 Tasse Schokoladenstückchen

3/4 Tasse Zucker oder entsprechende andere Süße

2 Teelöffel Backpulver

1/2 Tasse Milch

1/3 Tasse Pflanzenöl

1 Teelöffel Vanille

1/2 Teelöffel Salz

 

Alle Zutaten verrühren bis ein gleichmäßiger Teig entsteht. In die Muffinformen füllen und bei 220 Grad ca. 15 bis 20 Minuten im Efbe Gourmet-Chef backen. Garprobe mit einem Holzspieß machen. Wenn dieser teigfrei ist, sind die Muffins fertig. 

Unser Fazit zum Efbe Gourmet-Chef von KALORIK. Für uns ist da Küchengerät auf Campingreisen auf jeden Fall einen sinnvolle Ergänzung bzw. auch Ersatz für den Holzkohlegrill, wenn man diesen nicht verwenden darf. Der Gourmet-Chef ist schnell einsatzbereit und auch schnell gereinigt, da man ihn durch die Antihaftbeschichtung nur mit einem feuchten Tuch auswischen muss, da nichts anbrennen kann.

Der Efbe Gourmet-Chef von KALORIK wurde uns zum Test zur Verfügung gestellt. Alle Meinungen und etwaige Begeisterungsstürme entstammen jedoch unserem Mund.

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

Der Kapstadt Guide für Kitesurfer
Arbeiten am Campingplatz
VW Bus-VW T5-Camping-CAmping Ausbau-Tutorial

comments powered by Disqus