Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Sporty Graz

Laufen in Graz, Running Graz, Laufsport, Sporty Graz, Graz Marathon

Wenn du am Land lebst so wie ich, dann überlegst du meist nicht lange wo du laufen gehen kannst und ob da viel Verkehr ist, ob die Straße lang genug ist oder ob ich auch wieder zurück finde.

Wobei mit letzterem Problem beschäftige ich mich auch ab und zu, wenn ich in den Wäldern unterwegs bin, man mag es kaum glauben, wie froh ich oft über eine funktionierende GPS Verbindung bin.

Aber Stadt und Sport sind für mich auch nach all den Reisen eine Herausforderung. Ab dem ersten Moment wenn wir in eine Stadt fahren, kundschafte ich insgeheim mögliche Laufstrecken aus, blicke nebenbei auf den Kilometerstand und überlege, ob es sich auszahlt dort zu laufen. Wenn man keine Langstrecken läuft, hat das alles keine Bedeutung, doch wenn deine Trainings 15, 20 und mehr Kilometer vorsehen, dann wird es tatsächlich zum Drahtseilakt ständig neue Strecken aus dem Hut zu zaubern. Diese Herausforderung beginnt also sobald wir eine Stadt betreten, darum freue ich mich besonders wenn es an unserem Reiseziel einen Fluß oder einen See gibt, denn damit hat sich das Problem schon beinahe von selbst gelöst. 

Frühmorgens Laufen in Graz

Kurz vor dem Einschlafen wird auf Google Maps noch einmal die Strecke begutachtet, eventuelle Vergrößerungen der Laufrunde in die Eventualitäten-Liste aufgenommen und dann sinke ich auch schon mit viel Vorfreude in den Schlaf. Worauf ich mich so freue? Graz zu entdecken, die Stadt abzulaufen, ein Gefühl für den Ort zu bekommen und in der Zeit über einzelne Dinge nachzudenken.

 

Wann ist die beste Zeit um in einer Stadt wie Graz zu laufen? Diese Entscheidung bleibt jedem selbst überlassen, das "Wann" ist nicht entscheidend das "Ob" aber sehr wohl. Ich für meinen Teil laufe sehr gerne früh morgens, wenn die Stadt noch schläft, wenn die letzten Party People den Weg nach Hause suchen und mich verdutzt anblicken, während ich an Ihnen vorbeilaufe.

 

Vor allem im Sommer ist es eine Freude am Morgen zu laufen, wenn die Luft noch leicht und kühl ist. Wenn mich die ersten Sonnenstrahlen liebkosen, dann erlebe ich mein Runners High.

Ein ganz besonderer Service im Hotel Weitzer

Hotel Graz, Hotel das Weitzer, Hotel Laufstrecke, Laufen Hotel, unterwegs fit

Eingebucht im Hotel Das Weitzer war unsere Vorfreude groß, immerhin ein großer Name in Graz und wir wurden nicht enttäuscht. Aber neben all den Annehmlichkeiten hat mich eine besondere Kleinigkeit am meisten begeistert. Und zwar eine Karte mit Laufstrecken, da hat sich jemand Gedanken gemacht und genau mein oben beschriebenes Problem gelöst. Für die Langstreckenläufer denen 3 oder 4 Kilometer zu wenig wären wurde sogar separat erwähnt, dass man entlang der Mur seine individuelle Streckenlänge selbst bestimmen kann. Vom Hotel in Richtung Süden kann man immer gerade aus Minimum 10km laufen, bis man an einem Staudamm angelangt. Das ergibt Hin- und Retour eine wunderbare Trainingsstrecke, Daumen hoch dafür!

 

Aber auch Richtung Norden an der Mur entlang findet man eine tolle Laufstrecke, hier ist zwar nach ca. 5 km Schluss, aber auf dem Rückweg bietet sich ein Sprint auf den Schloßberg an. Ein Sprint mag vielleicht übertrieben sein, denn wie sich herausgestellt hat läuft man die 123 Höhenmeter länger hoch als ich erwartet habe. Oben angekommen werfe ich einen Blick über die ganze Stadt, die roten Ziegeldächer und dazwischen liegt das futuristisch wirkende Kunsthaus zu meinen Füßen. Es ist immer noch recht früh, ich stehe alleine auf dem Schloßberg und genieße für einige Minuten die Stille, den Ausblick und die Ruhe. Dann mache ich mich wieder auf, knipse noch ein paar Bilder vom Glockenturm und dem Grazer Uhrturm, dann laufe ich zufrieden über eine der Treppen runter in die Stadt zum Hotel.

Riversurfen auf der Mur in Graz

Boulder Halle, Klettern, Bouldern, Sport, Fit bleiben, unterwegs fit, Kletterhalle

Flusssurfen erfreut sich immer größerer Beliebtheit und ich schaue gerne zu, wenn sich die Jungs in die Fluten schmeißen und mit viel Geschick eine stehende Welle abreiten. In Graz gibt es eine gut etablierte Riversurf Szene, es gibt auch eine Facebook Gruppe und wer Lust und Laune hat der kann sich bei Murbreak selbst ein Bild machen.  Selbst bin ich eine stehende Welle bisher nur indoor abgeritten, aber es steht auf meiner To do Liste, immerhin haben wir auch in Salzburg eine künstlich geschaffene stehende Welle - die Almkanalwelle.

Neben den Surfern mit Ihren Boards machen aber auch die Kajakfahrer und Stand up Paddler die Wellen und insbesondere die Mur unsicher. Von den Brücken oder vom Ufer aus kann man wunderbar beobachten, was sich hier alles abspielt. Ein ganz besonderer Spot hierfür ist auch der Citybeach, denn hier ist der Name Programm. Direkt an der Mur schräg unter der Erzherzog Johann Brücke kannst du die Füße in den Sand stecken, einen Cocktail schlürfen und den Surfern zusehen!

Bouldern in der Kletterhalle in Graz

Natürlich bietet Graz auch die Möglichkeit zum Klettern, es finden sich sogar mehrere Locations. Eine davon findest du nur wenige Minuten entfernt vom Hotel das Weitzer in der Puchstraße. Die Szene nennt sich selbst die Boulder-Hauptstadt Österreichs. Wenn man den Betreibern der Boulderhallen glauben schenken darf, dann schlummern unzählige Talente unter den Besuchern in der steirischen Landeshauptstadt. 

Eines steht auf alle Fälle fest: Klettern und Bouldern boomt, macht eine Menge Spaß und hält sowohl jung als auch alt fit!

Sporty Graz mein Fazit

Graz an der Mur, die Mur, Laufstrecke an der Mur, Staudamm Mur, sporty Graz, Laufstrecke in Graz

Ein flüchtiger Blick quer durch die Stadt und man erkennt sofort das Graz hip, jung und eben sporty ist. Neben den genannten Möglichkeiten bin ich an einigen Tennisplätzen vorbei gekommen und auch für Freeletics bietet sich der Sportplatz Graz als Spot an. Und wer lieber auf zwei Rädern unterwegs sein will, findet rund um Graz eine Vielzahl an Möglichkeiten, egal ob mit dem Rennrad oder dem Mountainbike. Auch für Downhill Biker ist gesorgt, in St. Radegrund findet der Profi seine Downhillstrecke und der Gemütliche eine Ladestation für sein E-Bike.

Aus dem ehemaligen Pensionopolis wurde also eine coole Stadt, mit Studenten in schicken Kaffees und Veggie-Läden, sowie Mädels die auf Rennrädern durch die Stadt flitzen. Hippe Läden und schicke Einkaufspassagen und eben ich, der das zwar alles nicht braucht, aber trotzdem schön findet! 

 

* Zu dieser Reise wurden wir von Graz Tourismus und Steiermark Tourismus eingeladen. Der Artikel sowie etwaige Begeisterungsstürme stammen jedoch aus unserem Mund. 

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

Graz, Südsteiermark, Reisebloggertreffen, Lendviertel, Buschenschank, Uhrturm
New York Reisetips, United States, Amerika, Städtetrip, New York City, NYC

comments powered by Disqus