Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

VW T5 Ausbau - Teil 12 - Tempomat nachrüsten

Tempomat im VW T5 nachrüsten

Der Tempomat oder wie VW dazu sagt die GRA (Geschwindigkeits Regel Anlage) gehört für mich unerlässlich zu einem Camperbus dazu. Vor allem auf langen Strecken neige ich langsam, aber kontinuierlich immer schneller zu werden. Dies hat aber nicht nur Strafzettel zur Folge, sondern ebenfalls erhöhten Treibstoff-Verbrauch.

 

Da es mir auf langen Strecken nicht um jede Minute oder Stunde geht, sondern vielmehr darum geht entspannt, gesund und wenn möglich ohne Strafzettel anzukommen, war für mich klar, ein Tempomat muss eingebaut werden. Insgesamt empfinde ich die Fußstellung am Gaspedal auf langen Fahrten im VW Bus als extrem unangenehm. Bereits in unserem ersten Bus einen VW T5.1 aus 2006 hatte ich zusammen mit meinem Bruder einen Nachrüstsatz eingebaut. Nachdem dies noch nicht allzu lange her war und die Einbau-Anleitung einigermaßen detailliert formuliert ist, habe ich mich dieses Mal dazu entschieden den Tempomat ganz alleine nachzurüsten. 

Tempomat im VW T5 nachrüsten

Das Nachrüsten eines Tempomats oder GRA empfehle ich ausschließlich fortgeschrittenen Bastlern, Elektriker oder Menschen mit ähnlichen Kenntnissen. Trotz der detaillierten Einbauanleitung bleibt noch immer die eine oder andere Frage offen, die nicht zu 100% beantwortet wird. Insgesamt sei gesagt, dass es einfach zuviel Arbeit ist um am Ende des Tages ohne funktionierenden Tempomat aus der Sache rauszugehen und dann jemanden mit der Fehlersuche beauftragen zu müssen.

T5.1 Baujahr 2003-2010 ohne Facelift

Bei den älteren Modellen des T5 kann man einen Tempomat oder GRA nachrüsten, sofern man elektrische Fensterheber hat. Diese Faustregel gilt, da es sich auf das verbaute Bordnetzsteuergerät bezieht und ab der Ausstattung "elektrische Fensterheber" in der Fahrgastzelle das entsprechende Bordnetzsteuergerät verbaut wurde.

T5.2 Baujahr 2010-2016 mit Facelift

Leider gilt hier nicht dieselbe Faustregel wie beim T5.1. Beim T5.2 sollten schon Nebelscheinwerfer und Sitzheizung im Original verbaut sein, damit das für den Tempomat richtige Steuergerät vom Werk verbaut wurde. Allerdings ist es sicherer nachzusehen. Dies ist auch nicht allzu schwer zu finden. Das Bordnetzsteuergerät befindet sich auf der Fahrerseite oberhalb des Griffes zur Entriegelung der Motorhaube. Man kommt sehr leicht dran, wenn man die Verkleidungen abmontiert. Diese muss man ohnehin abmontieren, sofern man den Tempomat verbauen will.

Tempomat im VW T5 nachrüsten

Wenn ein Bordnetzsteuergerät mit der Nummer 7H0 937 086 original verbaut ist, dann wird ein nachgerüsteter Tempomat (GRA) nicht funktionieren. 

 

Die verschiedenen Bordnetzsteuergeräte statten das Fahrzeug mit verschiedenen Möglichkeiten aus, daher sollte man auch ganz genau überlegen welches Bordnetzsteuergerät man verbauen will. Damit man den Tempomat später über VCDS freischalten kann, muss Minimum ein Bordnetzsteuergerät mit der Nummer 7H0 937 087 verbaut sein. Bei meinem ist hinter der Nummer auch noch ein "B" angegeben, dazu habe ich allerdings keine weiteren Informationen. Je höher die letzte Ziffer ist desto mehr Funktionen könnte man später freischalten, allerdings gilt es hier immer zu bedenken, dass auch die nötigen Kabel etc. verlegt sein müssen. Ausschließlich mit dem Bordnetzsteuergerät ist es in den meisten Fällen nicht getan.

 

Ich für meinen Teil wußte, ich will einen Tempomat, womöglich irgendwann noch Nebelscheinwerfer verbauen, aber ich werde niemals automatische Scheibenwischer oder dergleichen nachrüsten. Somit war klar: Für mich reicht das Bordnetzsteuergerät mit der Endung 087 im VW T5.2 aus. Leider kostet das Bordnetzsteuergerät Original bei VW soweit ich weiß über € 300,- und zusätzlich dazu muss das neue Steuergerät dann auch noch richtig codiert werden. Das heißt die Einstellungen vom bisherigen Bordnetzsteuergerät im VW Bus kopieren und in das neue Bordnetzsteuergerät einspielen und darüber hinaus gegebenenfalls den Tempomat noch freischalten. Darüber hinaus musste ich auch die Fahrzeugschlüssel neu codieren. Diese Arbeit - sofern man es nicht selber machen kann - will natürlich auch bezahlt werden. Für jemanden, der sich mit VCDS auskennt ist das maximal eine Stunde Arbeit. 

 

TIPP: Bevor man nun eine Menge Geld für ein Original VW Boardnetzsteuergerät ausgibt, kann man auch auf eBay, diversen Foren oder auch FB Gruppen durchsuchen bzw. Gesuche einstellen. Ich habe auch einige Autoverwerter angerufen, viele haben gelacht und mir gesagt ich solle in 5 Jahren nochmal anrufen, dann hätten sie VW T5.2 Teile. Aber die Mühe hat sich gelohnt, denn ein Autoverwerter hatte genau das richtige Bordnetzsteuergerät für mich und hat mir dieses für € 120,- überlassen. 

Was benötige ich um den Tempomat (GRA) im VW T5 Bus nachzurüsten?

Ich erwähne hier nicht jedes einzelne Werkzeug, das man benötigt um die diversen Verkleidungsteile abzumontieren, lediglich Werkzeug, das nicht unbedingt jeder zu Hause hat, welches aber in den einzelnen Arbeitsschritten unbedingt gebraucht wird bzw. die Arbeit erleichtert.

 

Zuallererst sollte man sich den richtigen Tempomat Nachrüstsatz kaufen, neben dem Baujahr ist hier noch entscheidend, ob der VW Bus eine Multifunktionsanzeige besitzt, da diese über den Lenkstockhalter bedient wird und gegebenenfalls den ensprechenden Knopf haben sollte.

 

Den Nachrüstzsatz kann man sich entweder auf eBay oder direkt beim VW Händler kaufen. Interessanterweise ist der Nachrüstsatz für den Tempomat (GRA) beim VW Händler günstiger als auf eBay oder bei diversen Anbietern. Bei meinem ersten Umbau (T5.1) habe ich den Nachrüstsatz über irgendeinen Anbieter gekauft, konnte aber zum Originalen keinen Unterschied feststellen. 

 

Folgende Teile sollte der Nachrüstsatz enthalten:

 

  • Lenkstockschalter (mit oder ohne Multifunktionsanzeige)
  • Kabelbaum
  • Einbauanleitung (inkl. Freischaltungscode)

 

Folgendes Werkzeug wird benötigt:

 

 

Den Drehmoment Schlüssel benötigt man um die Mutter des Lenkrads mit dem richtigen Drehmoment nach Abschluss der Arbeiten wieder zu befestigen. Der Pin Remover hilft dir dabei Pins aus den Steckplätzen zu lösen und umzupinnen ohne die Stecker zu beschädigen. Natürlich kann man dies auch mit diversen Mitteln wie Haarnadeln und dergleichen machen, allerdings sind die Kosten für dieses Werkzeug überschaubar und die Zeitersparnis enorm.

Vorgehensweise Nachrüsten Tempomat (GRA) im VW T5

Gleich nachdem ich den VW Bus mit Alubutyl und Armaflex gedämmt hatte und somit auch die Sitze in der Fahrerkabine ausgebaut hatte, habe ich mich daran gemacht den Tempomat (GRA) nachzurüsten. Der Vorteil hierbei ist, dass man genug Platz hat und sich sehr gut bewegen kann, um an die teils etwas schwieriger erreichbaren Stellen zu kommen.

Folgende Arbeitsschritte sind nötig um den Tempomat im VW T5 nachzurüsten

  1. Verkleidung im Fußbereich und um das Lenkrad abmontieren
  2. Airbag samt Lenkrad und Lenkstockschalter ausbauen, Lenkstockschalter tauschen
  3. Den Kabelbaum gemäß mitgelieferter Anleitung verlegen und Stecker korrekt anpinnen
  4. Ein Kabel des mitgelieferten Kabelbaums in den Motorraum verlegen und in der Elektrikbox unterhalb der Starterbatterie korrekt anpinnen
  5. Verkleidungen, Lenkrad, etc. in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammenbauen.
  6. Tempomat (GRA) über VCDS freischalten

 

Die einzelnen Arbeitsschritte sind in der mitgelieferten Anleitung detailliert aufgelistet. Hier muss lediglich darauf geachtet werden, dass man am richtigen Stecker und in der richtigen Kammer anpinnt. Stecker als auch Kammern sind nummeriert. Das Durchziehen des Kabels in den Motorraum ist ebenfalls relativ einfach, hier sind original im Fußraum auf der Fahrerseite bereits Durchführungen vorgesehen.

 

Der Anschluss des Kabels in der Elektribox im Motorraum stellt wohl jeden vor eine Geduldsprobe, der richtige Stecker verbirgt sich leider ganz unten in der Box und ist tatsächlich sehr schwierig zu erreichen. Hier befinden sich nämlich zwei Stecker in der gleichen Farbe, einer davon ist relativ leicht zu erreichen und verleitet womöglich den Pin falsch zu setzen.

 

Hinweis: Bevor man sich daran macht den Airbag abzumontieren sollte die Batterie mindestens eine halbe Stunde zuvor vom Stromkreis getrennt worden sein. Ansonsten läuft man Gefahr, dass der Airbag mittels Restspannung auslöst.

 

Tipp: Manche Anbieter des Tempomat (GRA) Nachrüstsatz für den VW T5 bieten auch gleich den Einbau mit an. Soweit ich gesehen liegen die Preise bei ca. € 150,- und das finde ich sehr preiswert. Leider war keiner dieser Anbieter in meiner Nähe, ansonsten hätte ich diese Arbeit machen lassen. Die Werkstätte, die ich angefragt habe, hätte die Stunden nach Verbrauch verrechnet, da sie damit keine Erfahrung hatten. 

 

Die VW Werkstätten stellen für den Einbau inklusive Material meist € 600 - € 800 in Rechnung, das ist meiner Meinung nach zuviel.

Wielange benötigt man um einen Tempomat im VW T5 nachzurüsten?

Ich bin weder Mechaniker, noch Elektriker. Ich hatte allerdings das Glück, dass mich mein Bruder, ein gelernter Elektriker, bei meinem ersten VW Bus Umbau beim Einbau des Tempomats (GRA) unterstützt hat. Aufgrund dieser Erfahrung habe ich es mir zugetraut beim zweiten Mal alleine zu arbeiten. 

 

Insgesamt habe ich ca. 3-4 Stunden gebraucht, bis ich den Tempomat eingebaut hatte und wieder alle Verkleidungsteile und das Lenkrad montiert waren. Da ich ein neues Bordnetzsteuergerät verbaut hatte, musste ich das alte Bordnetzsteuergerät zuvor mit VCDS auslesen, kopieren und auf das neue Bordnetzsteuergerät einspielen. Dann noch kurz den Tempomat (GRA) freischalten und los ging es zur Probefahrt.

 

Tipp: Das Bordnetzsteuergerät mit der Endung 087 bietet nicht besonders viele zusätzliche Optionen zum 086er. Was allerdings für unseren Bedarf nützlich erschien war das automatische Abschließen der Zentralverriegelung ab einem Tempo von 15km/h. Dies lässt sich mit VCDS sehr einfach freischalten.

Fazit Nachrüsten Tempomat (GRA) im VW T5.2:

Das Nachrüsten eines Tempomats (GRA) im VW T5.2 (ab 2010) ist nicht ganz einfach, aber auch nicht unmöglich. Wenn man sich genau an die mitgelieferte Anleitung des Nachrüstsatzes hält und bereits Erfahrung im Schrauben hat, dürfte die Aufgabe zu schaffen sein. Wer allerdings einen Anbieter in der Nähe hat, der den Nachrüstsatz für € 150,- einbaut, dem würde ich dazu raten, dieses Angebot anzunehmen. Da hier auch schon die Freischaltung mit dabei ist und viele kein VCDS zuhause haben.

Im nächsten Beitrag geht es um die Planung zum Möbelbau im VW Bus.

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

Vanlifestyle, im Bus leben by Lifetravellerz
Kitespotguide-Toskana-Italien-Talamone-Grossetto-Vada-kitesurfen-kiten

comments powered by Disqus