Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Erfahrungsberichte: Surfausrüstung und Gadgets

Do

07

Sep

2017

Kochen am Campingplatz mit dem Efbe Gourmet-Chef von KALORIK

KALORIK Efbe Gourmet-Chef im Retro-Design
[ANZEIGE] Wenn wir mit VW Bus und Vorzelt unterwegs sind und unser Outdoor-Office an den Campingplatz verlegen, machen wir uns selbstverständlich auch Gedanken über das Kochen.

Bis dato hatten wir einen einfachen Gaskocher mit einer Platte dabei, sowie einen Holzkohlegrill.
Allerdings ist die Benutzung des Holzkohlegrills in südlichen Regionen wie Kroatien oftmals verboten, da die Brandgefahr aufgrund der Trockenheit im Sommer immer größer wird.

Der Gaskocher ist für viele Gerichte in Ordnung, auch wenn es etwas Planung bedarf, da man nur eine Platte zur Verfügung hat.

Daher waren wir sehr neugierig auf den Efbe Gourmet-Chef von KALORIK und ob er uns das Kochen am Campingplatz etwas vereinfachen würde. 

Beim Unboxing ist uns als erstes aufgefallen, dass der Gourmet-Chef sehr handlich ist und die perfekte Größe für zwei Personen hat. Das Packmaß ist nicht größer als der Koffer unseres Gaskochers. Gefreut hätten wir uns noch über eine Transport-Verpackung für die Reisen, dafür werden wir uns noch eine entsprechende Tasche organisieren.

mehr lesen

Mo

22

Aug

2016

Die Mazda MX5 vs. VW T5 Challenge

Mazda MX5 VW T5 Challenge-Lifetravellerz Roadtrip

Für ein verlängertes Wochenende haben wir unseren geliebten VW Bus Luigi gegen den rassigen Flitzer von Mazda getauscht. Das klingt noch gar nicht so spannend, doch jetzt kommt es: Wir wollten nicht nur rumcruisen und auf der faulen Haut liegen, sondern wie auch mit unserem VW Bus gewohnt, einen richtigen Kitesurf-Trip machen. Ist das überhaupt möglich, habe ich mich im ersten Moment selbst gefragt. Wo soll ich nur all die Kites, Boards und den Neoprenanzug verstauen, ganz nebenbei benötigen wir auch ein bisschen Kleidung. Dann erinnerte ich mich entfernt daran, dass ich den Mazda MX5 auch schon mal mit Gepäckträger gesehen habe. Na gut, dachte ich, dann müssen die Kites und das Board eben auf den Gepäckträger! Ich hatte bereits ein lustiges Bild im Kopf, wie wir voll beladen wie die Wikinger mit dem Roadster durch die Dolomiten cruisen und uns aber auf keinen Fall den Spaß verderben lassen.

 

Doch dann kam natürlich alles anders. Nur wenige Tage vor dem Trip haben wir erfahren, dass der Gepäckträger noch nicht lieferbar sei und wir darauf verzichten müssen. Wie verzichten? Und wohin mit dem Kitematerial, meine Welt stürzte ein wie ein Kartenhaus, es musste ein neuer Plan her, nur wie soll der aussehen?

mehr lesen

So

17

Jan

2016

TESTBERICHT: Dador "Quantum Race" - Dry Waterwear Trockenanzug 

Dador Trockenanzug-Dry Waterwear-Kitesurfen-Tarifa-Spanien

Früher oder später stellt man sich als Wassersportler die Frage warum man eigentlich keinen Trockenanzug besitzt. Dann kommen auch augenblicklich aus den düstersten Ecken deines Gehirns die Argumente dagegen geschossen. Viel zu teuer, rumlaufen wie ein Michelin Männchen, war schon in den 80ern uncool, nur Weicheier haben so ein Ding und hatte ich übrigens schon erwähnt, dass die Dinger sauteuer sind?

 

Wenn du jedoch in den Bergen wohnst und außer auf Reisen immer auf bockigen Binnenseen unterwegs bist, dann sollte man dem Gedanken zumindest eine zweite Chance geben und die Argumente objektiv abwägen. 

 

Diese Saison war es dann soweit, ein Trockenanzug musste her, doch was für einer? Wichtig ist mir persönlich die Bewegungsfreiheit, am liebsten wäre es mir, wenn ich den Anzug gar nicht spüren würde. Federleicht, so dünn als möglich, aber dennoch wärmend im Winter. Das sind kurz gesagt meine Anforderungen. Dass der Trockenanzug natürlich dicht sein muss, sei hier nur der Vollständigkeit halber erwähnt.

 

mehr lesen

Do

07

Jan

2016

TESTBERICHT: Flysurfer Kitesurfing Teamjacke 

Flysurfer Kiteboarding Teamjacke

Auf der Suche nach einer Jacke für den Strand bei Wind und Regen sind wir über die Flysurfer Kitesurfing Teamjacke gestolpert. Jedes Jahr, wenn der Herbst in die Gänge kommt und die ersten Herbststürme übers Land ziehen, dann frage ich mich immer warum ich dafür nicht die richtige Jacke habe. Eine Jacke, die Wind- und Wasserfest ist, nicht zu dick aufträgt, schick aussieht und das ganze womöglich auch noch mit praktischen Features kombiniert. 

 

In der Regel trage ich kaum Kleidung mit irgendwelchem Markenaufdruck, dies hat 2 Gründe: zum einen bin ich keine Litfaßsäule und zum anderen bin ich so gut wie keiner Marke sehr lange treu. Das macht mich wohl auch zum Albtraum eines jeden Marketingmenschen. Aber speziell in diesem Fall ist der Aufdruck sehr dezent gehalten und ich habe nicht das Gefühl als Werbebotschafter zu fungieren.

 

Wir haben die Jacken von Flysurfer Kitesurfing 10 Tage lang bei unserem winterlichen Trip nach Tarifa in Spanien getragen. Ich denke, wir haben exakt die Bedingungen vorgefunden für welche diese Jacken gemacht worden sind.

mehr lesen

Das könnte ebenfalls interessant sein für dich:

Tarifa-Spanien-Andalusien-Kitesurfen-Levante-Poniente-Lifetravellerz-luigiontour
Interview-Sport Fotograf-Kitefotograf-Lukas Prudky-luigiontour
Surfgasm - dein bester Surfmoment - Surf - Kite - Windsurf - Stand up Paddle - Wakeboard - Lifetravellerz

comments powered by Disqus