Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

10 Gründe warum du das nächste Mal mit einem VW Bus verreisen solltest!

Mit dem VW Bus auf Reisen gehen

Ich muss ganz ehrlich gestehen, seit wir einen VW Bus besitzen, verreisen wir innerhalb Europas kaum mehr ohne ihn. Selbst während unseres dreimonatigen Aufenthalts in Südafrika haben wir sehnsuchtsvoll jedem VW Bulli hintergeschaut und uns gefragt, wo ihn die Reise wohl hinführt und wie geeignet Südafrika für eine Reise mit dem VW Bus wäre. 

 

Wie gerne lese ich zum Beispiel Bücher über Afrika-Durchquerungen mit dem VW Bus und versetze mich in die schönen Abenteuer der Reisenden hinein.

 

Ob wir das jemals machen werden? Keine Ahnung, aber im Moment gibt es für uns noch so viele Reiseziele innerhalb Europas mit dem VW Bus zum Entdecken, dass wir uns in den Frühlings- und Sommermonaten erstmal darauf beschränken.

Es gibt in Europa unzählige Kitesurfreiseziele, die man mit dem VW Bus entdecken kann und selbst wenn man kein Surfer ist, ist ein VW Bus immer eine gute Wahl. 

Wenn du selbst noch keinen VW Bus besitzt, aber von einer Reise mit einem VW Bulli träumst - warum dann nicht einfach mal für die nächste Reise einen mieten und das Gefühl austesten?
Hier findest du 10 Gründe, warum du das nächste Mal mit einem VW Bus verreisen solltest!

1. Alles meins! Mein Bett, mein Kühlschrank, mein VW Bus!

Wer von euch war nicht schon mal in dieser Situation? Du planst deine nächste Reise, suchst stundenlang nach der passenden Unterkunft im Internet, vergleichst tausende Bewertungen, verlierst fast den Verstand aufgrund der widersprüchlichen Aussagen, aber die Weiterempfehlungsrate ist gut und entscheidest dich dann schlussendlich die Unterkunft zu buchen?

 

Du freust dich irrsinnig auf die Reise, aber beim Betreten des Zimmers ist es dann doch nicht so toll? Du schlägst das Bett auf und findest ein Haar des Vorgängers? Jetzt bist du dir plötzlich nicht mehr sicher, ob das Bett überhaupt frisch überzogen wurde und deine Urlaubsfreude sinkt plötzlich gegen null. Ich kenne kaum jemanden, dem das nicht schon mal so ergangen ist.

Das kann dir auf Reisen mit deinem eigenen VW Bus nicht passieren! Du schläfst auf deiner eigenen Matratze, hast dein eigenes Bettzeug dabei und schläfst auf deinem Kissen. Nur du selbst bist für die Sauberkeit in deinem VW Bulli verantwortlich und musst dich auf niemanden verlassen. Für mich der Top Grund, warum ich gerne im Bus schlafe. 

Kleine Info: Mit diesem Argument lassen sich skeptische Partnerinnen vom Reisetraum VW Bus gerne überzeugen. Zumindest wurde mir das schon mehrfach zugetragen! 

 

Mehr Infos zur Ausstattung und dem Gepäck findest du in unserer Packliste für den VW BUS!

2. Jeder liebt dich! Vor allem deinen Bulli!

Noch nie hat jemand zu uns gesagt: "Bäh, VW Bus, was für ein Scheiß, damit würde ich nie rumfahren..."
Ganz im Gegenteil, wie oft wurden wir schon auf Campingplätzen oder Parkplätzen angesprochen, weil jemand einen Blick in unseren VW Bus werfen wollte. Und auch wir werfen gerne mal einen Blick in andere Busse, um uns die verschiedenen Ausbauvarianten anzusehen. Der VW Bulli ist einfach ein Sympathieträger. Die Wohnmobil-Besitzer, die im Alter mit ihren 9-Meter Carthagos herumfahren, erinnern sich an früher, als sie mit dem T2 Italien erkundet haben und die, die wie wir früher auf der umgeklappten Rückbank im Kombi schlafen, träumen von der ersten Reise mit dem eigenen VW Bus.

 

Kleine Anekdote: Als wir letztes Jahr in einem Zollfrei-Gebiet vollgetankt haben, hat uns kurz darauf der Zoll aufgehalten um uns auf zu viel gekaufte Schmuggelware zu überprüfen. Unser VW Bus ist bis auf ein schwarz getöntes Seitenfenster und zwei kleine Camping-Ausstellfenster rundherum geschlossen und man könnte meinen, dass wir Waren transportieren. Der VW Bus war wie immer vollgeräumt mit unserem Surfzeugs und ich habe schon ausgerechnet, dass wir wohl mindestens 3 Stunden wieder einräumen würden, wenn wir alles ausräumen müssten. Als wir die Tür geöffnet haben, war die ersten Worte des Zollbeamten: "Wow, toller VW Bus Ausbau, wie habt ihr das mit der Dusche gelöst?" Danach wollte er weder den Inhalt unseres Kühlschranks überprüfen noch unsere Rechnungen sehen, aber das Gespräch mit ihm hat wohl ebenso lange gedauert wie das Ausräumen des Busses. Am selben Wochenende wurden wir übrigens an anderer Stelle nochmal von Grenzbeamten zur Seite geholt, die unseren Bus auf Flüchtlinge überprüfen wollten, aber schließlich haben wir nur dieselbe Reaktion erhalten wie vom ersten Zollbeamten.

 

Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie viele Sympathien ein schöner VW T1 auf sich zieht! Und bestimmt hat euer Bus auch einen Namen!

 

3. Platz für dein Equipment

Wer wie wir jedes Mal mit ca. 100 Kilogramm Gepäck zu zweit in den Urlaub fliegt, weiß wie mühsam das ist. Finde erstmal eine Airline, bei der du nicht vorher dein Haus verpfänden musst um dieses Gepäck mitzunehmen. Es wäre aber natürlich keine Alternative ohne Kitesurfzeugs zu fliegen. 
Wie schön ist es, wenn man einfach nur alles im VW Bus verstauen kann und sich nicht um jedes einzelne Kilo Gedanken machen muss! Der Bus ist zwar auch ganz schön vollgeräumt mit unserem Zeug (Danke langer Radstand für die extra Zentimeter!) aber trotzdem können wir alles mitnehmen, was wir wollen. Auf Flugreisen müssen wir schon sehr genau kalkulieren, was wir mitnehmen und was zuhause bleiben muss.

Wenn du im VW Bus nicht genügend Platz haben solltest, dann kannst du immer noch zusätzliche eine Dachbox für dein Equipment verwenden. 

4. Jederzeit und überall schlafen

Das stimmt natürlich nur theoretisch, aber meistens fällst du mit einem VW Bus weniger auf als ein Wohnmobil und kannst schon mal freistehen, wenn du erstens nicht gerne auf Campingplätzen bist oder zweitens einfach mal die Freiheit haben willst, zwischendurch eine Nacht in der Wildnis zu übernachten. Wir haben auch schon Freunde besucht und in deren Einfahrt übernachtet - wir haben unser Gästezimmer sozusagen immer mit dabei. Umgekehrt ist es genauso schon passiert, dass Freunde mit dem VW Bus bei uns in der Einfahrt übernachtet haben. 

 

Beim Freistehen solltest du natürlich grundlegende und eigentlich selbstverständliche Dinge beachten: Keinen Müll hinterlassen, unauffällig sein und nicht die Markise und das komplette Wohnzimmer aufbauen und natürlich solltest du dir einen halbwegs sicheren Platz aussuchen. Wir hatten schon ein- zwei Nächte an "komischen" Plätzen bzw. haben wir auf der Durchfahrt durch Frankreich am Parkplatz vor einem bereits geschlossenen Campingplatz übernachtet, den Jugendliche dann die halbe Nacht als Partyzone für ihre Autos genutzt haben. Aber wer legt sich um zwei Uhr nachts schon mit 20 betrunkenen Jugendlichen an, deren Sprache man nicht spricht? Das war dann eine eher unruhige Nacht.

 

Weiters ist der VW Bus jederzeit dein Regenschutz. Das Wetter spielt auf Reisen mal nicht so mit und es regnet mal ein paar Stunden? Dann musst du die Zeit nicht in einem Café totschlagen, sondern kannst dich gemütlich in deine Bus kuscheln, lesen, Filme schauen und dir nebenbei einen Kaffee machen. Und du hast Strom um dein Smartphone oder deinen Laptop aufzuladen. 

5. Es gibt den perfekten VW Bus für jeden Anspruch!

Das schöne am VW Bus ist, dass es für jeden Anspruch das richtige Modell in der richtigen Ausführung gibt. So kultig wie wir zum Beispiel den T1 oder T2 finden, so wenig wäre er als Reisemobil für uns geeignet. Wir sind überglücklich in der Ausführung T5 langer Radstand mit Allrad, weil er genau unseren Bedürfnissen und unserer Preisklasse entspricht. Wir konnten ihn selbst exakt nach unseren Wünschen ausbauen.

 

Hochdach, Aufstelldach, normales Dach, Schiebetür links oder rechts - es gibt praktisch nichts, was es beim VW Bus nicht gibt.

Wer mehr Geld zur Verfügung hat, kann sich einen fertig ausgebauten VW California zulegen oder sich nach Sonderausbauten umschauen. Auch der T3 freut sich weiterhin ungebrochener Beliebtheit, da man noch viel selbst reparieren kann - sofern man es denn kann. Auf Reisen begegnen uns die verschiedensten Variationen und VW Bus Ausbauten, das ist das Schöne daran - jeder findet den perfekten VW Bus!

6. Eigene Mini-Küche

Ist dir das schon mal passiert? Du bist auf Reisen und hast dich nicht mit den Feiertagen im Land beschäftigt. Plötzlich ist so ein Feiertag und du möchtest essen gehen - stehst aber vor verschlossenen Türen bei jedem Restaurant und auch jedem Supermarkt. Ist uns schon mal passiert und wir hatten noch die Wahl zwischen übler To-Go Pizza und KFC. 


Wenn du mit dem VW Bus auf Reisen bist, kann dir das nicht passieren. Wenn wir in Italien sind, gehen wir zwar oft Pizza essen, aber genauso gerne kaufen wir auf Märkten ein und grillen frischen Fisch. (Ein Grund, warum wir auch gerne in Appartements wohnen.) Im Hotel kannst du eher nicht den Grill am Balkon anwerfen. Im VW Bus hast du deinen Kühlschrank, deinen Kocher und deinen Grill jederzeit dabei und musst weder hungern noch auf gekühlte Getränke verzichten. 

Kennst du schon unsere Guerilla Camping Gadgets? Dort findest du vom Campingtoaster bis zum Überlebensbesteck alles für Outdoor-Camper, die nicht am Campingplatz unterwegs sind. 

7. Wenn du willst, kannst du mit dem VW Bus günstig reisen

Auf jeden Fall brauchst du für deinen VW Bus ein entsprechendes Anschaffungsbudget. Aber selbst wenn dann deine Urlaubsbudget knapp ist, kannst du tolle Reisen mit dem VW Bus machen, da du an vielen Ecken und Enden Geld sparst. Wenn du nicht gerade im Hostel übernachtest, zahlst du für Übernachtungen in Europa mal mindestens € 50,- pro Nacht. Selbst wenn du nicht freistehen magst, findest du Stellplätze und Campingplätze, die maximal € 10,- bis € 25,- pro Nacht kosten, wenn du auf Schnickschnack wie Pool, Animation und All-Inclusive Campingplätze verzichten kannst. Es gibt sehr viele kleine und schöne Plätze, wo du günstig übernachten kannst.

 

Weiterer Vorteil: Du kannst dir dein Reiseland aussuchen und spontan wechseln. Mit dem VW Bus fährst du weiter, wenn dir eine Region zu teuer ist. Warum an die teure italienische Adria fahren, wenn du weiter südlich viel günstiger dran bist und auf weniger Touristen triffst?

Wenn du selbst kochst, kannst du sehr viel sparen. Wir wäre es, wenn du länger reisen kannst, nur weil du die Möglichkeit hast, selbst zu kochen? Selbst in den günstigen Restaurants in Europa wirst du für ein Abendessen für zwei Personen mindestens € 25 - € 40 zahlen. Überleg mal, wie viel du sparen kannst, wenn du auf lokalen Märkten einkaufst und selbst kochst. Dementsprechend länger oder öfter kannst du auch verreisen. 

8. Freiheit! Job kündigen und los geht die Weltreise!

Die Überschrift ist vielleicht ein wenig überspitzt ausgedrückt, aber trotzdem nicht ganz unrichtig. Mit einem VW Bus hast du die Freiheit jederzeit loszuziehen. Dazu musst du natürlich nicht gleich deinen Job kündigen und auf Weltreise gehen, aber vielleicht genehmigt dir dein Arbeitgeber ein Sabbatical und du kannst drei Monate reisen. Du musst dich nicht um einen Flug und eine Unterkunft kümmern, sondern kannst theoretisch morgen schon losfahren, wenn du alles eingepackt hast. 

Je nach Reisedauer und Budget steht dir quasi die Welt offen! 

Und unterwegs muss kein Heimweh aufkommen, denn du hast ja praktischerweise dein Heim immer mit dabei!

9. Du kannst den VW Bus auch als Alltagsauto nutzen!

Wer fährt schon mit dem Wohnmobil mal schnell zum Arzt? Der Vorteil am VW Bus ist, dass du ihn (je nach Version) auch als Alltagsauto nutzen kannst. Unser T5 Transporter (ohne Hoch- oder Aufstelldach und Solarpanel) kommt durch Höhenbegrenzungen unter 2 Metern durch und hat so auf den meisten Parkplätzen und Tiefgaragen Platz.

 

Einzig durch den langen Radstand sind wir manchmal etwas zu lang für einige Parkplätze, aber auch dafür hat sich bis jetzt immer eine Lösung gefunden. Klar ist beim VW Bus der Verbrauch höher als bei unserem Alltagsauto, dem Skoda Fabia, aber trotzdem haben wir ein Fahrgefühl wie bei einem PKW, besonders da wir viel Wert auf die Geräuschdämmung beim Ausbau gelegt haben. 

10. Wer es einmal macht, macht es immer wieder!

Prinzipiell sind wir für alle Reisearten offen und jeder soll so reisen, wie es ihm am meisten Spaß macht. Wir werden zum Beispiel nie als Backpacker unterwegs sein, da uns Hostels eher weniger zusagen (charmant ausgedrückt, es gibt natürlich tolle Hostels) und wir eher die Ruhe schätze und nicht zu viele quirlige Menschen um uns herumhaben wollen. Wir haben schon sehr viele Reiseformen ausprobiert, aber immer wieder stellen wir fest, wie sehr wir uns drauf freuen, wenn wir im Bus schlafen können.

 

Ja, wir übernachten auch gerne mal in einem schönen Hotel und genießen den Luxus von All-Inclusive, aber am schönsten finden wir es immer, wenn wir ohne konkreten Reiseplan losfahren und uns treiben lassen können. Da ich eigentlich immer zu viel plane und denke, hat mich das Reisen mit dem VW Bus mental lockerer gemacht und ich kann mich mittlerweile sehr gut treiben lassen.

Jetzt bist du an der Reihe! Nenne uns deine Gründe, warum man mit dem VW Bus auf Reisen gehen sollte und was du daran so liebst!

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

VW Bus-VW T5-Camping-CAmping Ausbau-Tutorial
VW Bus-VW T5-Camping Ausstattung-Camping Packliste-Packliste-VW Bus Packliste

comments powered by Disqus