Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Vorbereitungen für Langzeitreisen und Fernreisen - Checkliste und Packliste

Vorbereitungen für Langzeitreisen und Fernreisen - Bild: pixabay

In den letzten Jahren haben wir mehrere Langzeitreisen sowie Fernreisen unternommen und mittlerweile haben wir unser Gepäck inklusive Kitestuff in zwei bis drei Stunden komplett gepackt und wir sind abfahr- oder flugbereit. 
Bevor man eine Langzeitreise oder eine Fernreise zum ersten Mal antritt, sollte man sich eine Checkliste erstellen und je nach Reisedauer die entsprechende Vorlaufzeit einplanen. Gerade Impfungen, die eventuelle Neuausstellung eines Reisepasses oder auch die Ausstellung von verschiedenen Visa benötigen zwei bis drei Monate Vorlaufzeit. Das Buchen von Flügen und Unterkünften nimmt meist weniger Zeit in Anspruch als die administrativen Vorbereitungen.

Nach ein bis zwei Langzeitreisen oder Fernreisen hat man eine gewisse Übung, man weiß genau, wo man welche Informationen erhält und welche Dinge man von der meist überladenen Packliste einfach streichen kann.

Welche Unterlagen benötige ich auf Langzeitreisen und Fernreisen?

Der Reisepass oder Personalausweis

Ohne Reisepass kannst du keine Fernreise antreten und wenn dich deine Langzeitreise "nur" durch Europa führt, benötigst du zumindest einen Personalausweis. 
Viele Länder schreiben vor, dass der Reisepass bei der Ausreise noch mindestens sechs Monate gültig sein muss. Außerdem bekommst du meist einen Einreisestempel oder ein Visum, das in deinen Reisepass geklebt oder gestempelt wird und dementsprechend muss dein Reisepass noch genügend freie Seiten vorweisen. Wenn du auf deiner Langzeitreise viele Länder bereisen möchtest, kann es sich lohnen einen Reisepass mit mehr Seiten für Vielreisende zu beantragen. 

Bitte beachte, dass du dich als EU-Bürger auch ausweisen musst, wenn nur innerhalb der EU reist. Deshalb solltest du in diesem Fall den Personalausweis oder Reisepass mitführen.

Visa und Einreisebestimmungen

Wenn du Deutscher, Österreichischer oder Schweizer Staatsbürger bist, benötigst du in vielen Ländern kein Visa oder kannst ganz einfach ein Visa on arrival nach der Ankunft am Flughafen kaufen. Gesicherte Informationen, ob du ein Visa für ein bestimmtes Land benötigst, erhältst du auf der Seite des Auswärtigen Amtes. Dort kannst du dich auch über Gefahren und Gegebenheiten im Land informieren. Wenn du länger verreist, kannst du dich zum Beispiel auf der Seite des Österreichischen Außenministeriums registrieren und deinen Aufenthaltsort im Ausland bekannt geben. Sollte es zum einem Unglück oder politischen Unruhen in deinem Reiseland kommen, wird man dich kontaktieren und gegebenenfalls auf nötige Maßnahmen wie die vorzeitige Ausreise hinweisen.
Für manche Visa benötigst du Passbilder, deshalb solltest du vier bis sechs aktuelle Passbilder mit dabei haben.

Führerschein - Internationaler Führerschein

Außerhalb von Europa benötigst du einen internationalen Führerschein, wenn du beispielsweise ein Auto ausleihen möchtest. Den internationalen Führerschein erhältst zum Beispiel bei den Automobilclubs.

Hinweis: Scanne alle wichtigen Dokumente und Kopien ein und hinterlege sie zum Beispiel in einem Google Drive Konto oder in einem anderen Cloudservice.

Die Wiederbeschaffung von zum Beispiel einem gestohlenen Reisepass ist deutlich einfacher, wenn du eine Kopie vorweisen kannst. In der Cloud kann nichts verloren gehen und du hast überall darauf Zugriff - Internet vorausgesetzt. Sichere diese Scans unbedingt mit einem ordentlichen Passwort ab!

Folgende Dokumente und Informationen solltest du als Scan in der Cloud ablegen:

  • Reisepass und/oder Personalausweis
  • Führerschein
  • Geburtsurkunde und Staatsbürgerschaftsnachweis und eventl. Meldezettel
  • Kontakt der Bank bzw. des Kreditkartenunternehmens, falls du eine Karte sperren musst 
  • Kopie der Vorderseite der Kreditkarte
  • Notfallkontakt-Nummern, falls du dein Handy verlierst oder es dir gestohlen wird. Am besten sicherst du aber die Telefonnummer auch über den Account des Smartphones ab. 
  • Deine Reiseunterlagen zB Flugtickets oder Hotelbuchungen
Langzeitreisen und Fernreisen - So bereitest du dich vor! Bild: pixabay

Welche Gesundheitsvorsorge benötige ich auf Langzeitreisen und Fernreisen?

Impfungen für Fernreisen und Langzeitreisen

Es gibt Impfbefürworter und Impfgegner, aber es ist unbestritten, dass für manche Regionen/Länder auf dieser Welt Pflichtimpfungen vorgeschrieben sind beziehungsweise musst du eine Gelbfieber-Impfung vorweisen, wenn du aus einem Gelbfieber-Risikogebiet in ein anderes Land einreist.

Ich persönlich halte Impfungen im entsprechendem Rahmen durchaus sinnvoll und ich informiere mich vor Langzeit- und Fernreise immer, welche Impfungen beziehungsweise Prophylaxen (zB Malaria) vorgeschrieben sind oder empfohlen werden. Vergiss nicht auf deiner Reise den Impfpass mitzunehmen!

[ANZEIGE] Am besten holt man sich diese Informationen bei einem Tropenmediziner und vereinbart einen Termin für einen Reisemedizin-Check

 

Auf der Website von valneva findest du Ärzte in deinem Umkreis, die einen Reise Medizin Check anbieten! Dann kannst du gleich einen Termin für den Reise Medizin Check vereinbaren. Welche Impfungen und Medikamente für dich sinnvoll oder notwendig sind, kannst du in Abstimmung mit dem Arzt vereinbaren. Lass dich am besten drei Monate vor Reiseantritt beraten. 

Medikamente - Die Reiseapotheke

Medikamente, die du täglich einnehmen musst, solltest du in ausreichender Menge mitnehmen. Bitte beachte allerdings, dass es auch für Medikamente Einfuhrregeln und -grenzen gibt. Erkundige dich bei deinem Arzt und nimm eventuell eine Bescheinigung in englischer Sprache mit, dass die Medikamente für dich sind und du sie nehmen musst. Ansonsten könntest du bei heiklen Medikamenten der Schmuggelei bezichtigt werden, wenn du überprüft wirst.

Wenn du nicht gerade im Outback oder im Dschungel unterwegs bist (wofür du dich sowieso gesondert ausrüsten sollst und musst), findest du in jeder Apotheke weltweit gängige Medikamente wie Aspirin, Paracetamol, Ibuprofen und das auch meist günstiger als zuhause. Du musst also deinen Koffer nicht Medikamenten vollstopfen, sondern nimm nur das Notwendigste mit um für die ersten Tage gerüstet zu sein. Gerade bei einem Langstreckenflug ist man durch die Klimaanlage die Anzahl der Menschen auf kleinem Raum anfälliger für Halsschmerzen und Erkältungen. 

Sonnencreme nehmen wir immer von zuhause mit, denn Sonnencreme ist in vielen Ländern unverhältnismäßig teuer. 

Mückenschutz auf Reisen

Guter Mückenschutz ist nicht günstig und meist hilft das europäische Moskitospray nicht gegen Attacken von Moskitos in Asien, Südamerika oder Afrika. Vor Ort kannst du meist günstigen Mückenschutz erwerben, der viel besser gegen die Mücken vor Ort hilft.
Beispiel: In Südafrika gibt es in jedem Supermarkt "Peaceful sleep" zu kaufen. Kostet € 3-4 und hilft gegen die südafrikanischen Mücken.

 

Moskitos gehen in vielen Ländern mit Malaria oder Dengue Fieber einher. Wenn du in die entsprechenden Gegenden reist, sprich bitte mit deinem Tropenmediziner ab, wie du dich schützen kannst oder im Notfall handeln musst. 

 

Ein Reise-Moskitonetz kostet nur ein paar Euros und wiegt nur wenige Gramm. Damit kannst du aber in vielen Unterkünften garantiert besser schlafen. 

Fernreise Südafrika - Vorbereitungen für Langzeitreisen

Reiseversicherung für Fernreisen und Langzeitreisen

Ohne eine Reiseversicherung solltest du keine Langzeitreise oder Fernreise antreten. Ärztliche Behandlungen oder Krankenhaus-Aufenthalte kosten außerhalb des österreichischen und deutschen Sozialsystems eine ganze Menge und wenn du sogar einen Unfall hast und beispielsweise operiert werden musst, können die Kosten in die Zehn- oder gar Hunderttausende gehen. Es lohnt sich auf jeden Fall ein Vergleich der Versicherungsleistungen. 

Wenn du bestimmte Sportarten ausübst (wie zum Beispiel Kitesurfen), dann solltest du bei deiner Reise- sowie Unfall- und auch Haftpflichtversicherung abklären, ob diese Sportarten ebenfalls abgesichert sind.

Kitesurfen an der Ostsee

Was muss ich zuhause regeln, wenn ich eine Langzeitreise antrete?

Wohnung kündigen oder untervermieten?

Eine Langzeitreise plant man meist nicht spontan, sondern mit einiger Vorlaufzeit. Ein wichtiger Punkt ist definitiv, wie du deine Wohnsituation regelst. Bei einer Mietwohnung gibt es mehrere Möglichkeiten:

 

  • Du kündigst deine Wohnung, lagerst deine Sache ein oder verkaufst einen Großteil und suchst dir bei deiner Rückkehr eine neue Wohnung.
  • Wenn es dein Vermieter erlaubt, könntest du einen Untermieter für den Zeitraum deiner Langzeitreise suchen. 

 

Wenn du eine eigene Wohnung oder ein Haus besitzt, kannst du einen Mieter für deinen Reisezeitraum suchen, dein Eigentum zu verkaufen wird wenig Sinn machen. 

Verträge, Abos und Versicherungen überprüfen vor der Langzeitreise

Eine Langzeitreise ist ein guter Zeitpunkt um alle deine Abos, Verträge und Versicherungen zu durchforsten. Viel zu oft lässt man sich dazu verleiten, sinnlose Abos abzuschließen und vergisst sie später zu kündigen. Auch bei Versicherungen lässt sich einiges optimieren und herausholen. Welche Versicherungen benötigst du überhaupt, wenn du für längere Zeit auf Reisen bist? 

Außerdem ist es ganz in deinem Sinne, deine Fixkosten zu senken um dein Reisebudget zu erhöhen. Denk auch über deinen Handyvertrag nach - wäre eine Prepaid Karte nicht vielleicht sinnvoller?

Post und Rechnungen - Wer kümmert sich um meine Post während ich unterwegs bin?

Was macht man eigentlich mit der Post, wenn man sich auf einer Langzeitreise befindet? Entweder du hast ein Familienmitglied oder einen sehr guten Freund, den du mit dem Erhalt deiner Post betrauen kannst und der wichtige Briefe per Scan oder Whatsapp Foto an dich weitersendet. Weiters gibt es auch Anbieter, die deine Post einscannen und dir zusenden. Wenn du länger unterwegs bist, solltest du bei der Post deine Ortsabwesenheit melden, wenn du zum Beispiel wichtige Post von Ämter und Behörden erhältst und Fristen versäumen könntest. 

Welche Zahlungsmittel eignen sich für Langzeitreisen und Fernreisen?

Bei Langzeitreisen und Fernreisen sollte man sich nur auf ein Zahlungsmittel verlassen. Bei Verlust oder Diebstahl kannst du auf eine andere Karte zurückgreifen bzw. haben wir auch schon erlebt, dass manche Bankomaten oder Zahlungsterminals in Restaurants eine Karte einfach nicht akzeptieren, da ist es gut, wenn man eine Ersatzkarte besitzt.

 

Prinzipiell empfehlen wir folgende Zahlungsmittel für Langzeitreisen und Fernreisen:

  • Bankomatkarte
  • Kreditkarte
  • Zweit-Kreditkarte
  • Etwas Bargeld und eventuell € 100,-, die du für Notfälle gut versteckst

 

Bei der Auswahl der Kreditkarten solltest du vor allem die Gebühren ganz genau vergleichen. Was kosten Abhebungen im Ausland, was kosten Zahlungen im Ausland, wie hoch ist die Jahresgebühr? Beantrage die Kreditkarten rechtzeitig, damit du sie vor deiner Langzeitreise noch erhältst. Bewahre auf Reisen die Karten getrennt voneinander auf, damit du bei einem Diebstahl oder Verlust auf die Ersatzkarte zurückgreifen kannst. 

Die Packliste für Langzeitreisen und Fernreisen

Die Packliste hängt natürlich von der jeweiligen Reiseart ab und muss auf die jeweiligen Bedürfnisse abgestimmt werden. Die Packliste für einen Backpacker sieht anders aus als die Packliste für einen Wohnmobil-Reisenden. Deshalb findest du in dieser Packliste nur Dinge, die für wahrscheinlich jeden Langzeit- und Fernreisenden wichtig und notwendig sind. 

  • Reisepass/Personalausweis
  • Passbilder für Visa
  • Führerschein/Internationaler Führerschein
  • Internationaler Impfpass
  • Kreditkarten und Bankomatkarte
  • Etwas Bargeld - ca. € 100
  • Geldbörse (eine zweite kleine Geldbörse,die ihr nutzt, wenn ihr abends oder auf Ausflügen unterwegs seid)
  • Unterlagen zur Reiseversicherung
  • Reiseunterlagen
  • Notfall-Medikation und kleine Reiseapotheke
  • Wasserfeste Dokumententasche
  • Kamera und Zubehör
  • Laptop/Tablet und Smartphone
  • Travelsafe
  • Sonnencreme
  • Kleidung und Schuhe nach Region passend auswählen
  • Persönliche Kosmetikartikel inkl. Sonnencreme
  • aufhängbarer Kulturbeutel
  • Packwürfel
  • aufblasbares Nackenkissen
  • Bücher oder e-Reader und Headphones
  • Diverse Ladekabel
  • Kleiner Tagesrucksack
  • Steckdosenadapter kannst du vor Ort meist um ganz wenig Geld kaufen
  • Zahlenschloss
  • Wäscheleine
  • Eine Rolle Toilettenpapier (das hat sich noch immer bezahlt gemacht)
  • Steckerleiste zum Aufladen von Geräten
  • FlipFlops für Gemeinschaftsduschen zB am Campingplatz oder in Hostels
  • Kompressionsstrümpfe für lange Flüge
  • Eine wiederbefüllbare Trinkflasche
Fernreisen und Langzeitreisen - Vorbereitungen - Bild: pixabay

Wann steht für dich die nächste Langzeitreise oder Fernreise auf dem Programm? Welche Tipps zur Vorbereitung auf deine Reise hast du für uns? Wir freuen uns auf deine Kommentare zum Thema Vorbereitungen für Langzeitreisen und Fernreisen. 

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

Reiseversicherung auf Roadtrips und Flugreisen
Unser Fazit nach 3 Monaten Kapstadt Südafrika
Nashorn auf Safari Checkliste Safari

comments powered by Disqus