Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Italia - Ti amo veramente!

Tropea, Kalabrien, Italien
 

Das Essen
Wer schwärmt nicht von Pizza, Pasta und Tiramisù? Aber Italien hat viel mehr zu bieten als Spaghetti Bolognese, die übrigens eine deutsche Erfindung sind. Wenn wir uns am Meer befinden, müssen es einfach "Vongole veraci" oder "Pesce spada" sein. Wenn ihr die Gelegenheit habt, esst mit oder bei einer italienischen Familie. Eine unserer schönsten Erinnerungen an Italien ist das Essen bei einer 13-köpfigen neapolitanischen Familie. Köstliche italienische Spezialitäten und eine herzliche Atmosphäre, die einem fast die Tränen in die Augen treibt...

Die Regionen

Italien besteht aus 20 Regionen, welche unterschiedlicher nicht sein können. Das touristisch überschwemmte Veneto im Norden und die unbekannte Basilikata im Süden sind wahrscheinlich noch unterschiedlicher als Wien und Tirol. Wobei es uns immer wieder in die touristisch unerschlossenen Regionen zieht. 

 

Die Strände und das Meer
Wer glaubt, die Obere Adria mit den "Grillstationen" Jesolo, Lignano oder Bibione steht für die italienische Küste, der ist noch nie im romantischen Örtchen Scilla in Kalabrien an der Klippen gestanden und hat auf das türkisblaue Meer bis nach Sizilien geschaut. 

 

Das Gelato
Da gibt es nicht viel zu sagen. Probieren und genießen ist die Devise und das natürlich möglichst täglich!

 

Die Menschen
In Österreich ist es uns noch nie passiert, dass uns quasi "wildfremde" Menschen zum Essen eingeladen haben, in Italien ist uns das schon mehrmals passiert. Grundkenntnisse in Italienisch sind allerdings meist Voraussetzung, vor allem in den südlichen Regionen. Dann werdet ihr den herzlichsten, fröhlichsten und großzügisten Menschen begegnen.

 

Die Sprache
Für mich die schönste Sprache der Welt, jede Beschimpfung klingt melodischer als ein noch so schön gehauchtes deutsches "Ich liebe dich.

 

Die wunderschönen Dörfer und Städte
Italiens geschichtliche Wurzeln reichen sehr weit zurück. Viele Häuser in den kleinen Dörfern, die vielfach auf Hügeln erbaut wurden, sind mehrere hundert Jahre alt. Einfach mal durchspazieren und sich beeindrucken lassen.

 

Über's Essen sprechen
Während sich der Smalltalk im deutschsprachigen Raum hauptsächlich auf das Wetter und seine Kapriolen konzentiert und darüber lamentiert wird, sprechen die Italiener immer über das Essen. Was habt ihr gestern Abend gegessen, wir essen heute Mittag das...., mögt ihr eigentlich...? 

 

Aperitivo
Wie schön ist es, vor dem eigentlichen Abendessen noch in einer netten Bar einen Prosecco zu trinken und ein paar hausgemachte Häppchen dazu zu essen. Eine Tradition, die wir sehr gerne pflegen. 

 

Hab ich eigentlich schon das Essen erwähnt....?

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:

roadtrip gardasee-mazda mx5-roadster-lifetravellerz-luigiontour-reiseblog
Die schönsten Aussichtspunkte in Kapstadt by Lifetravellerz

comments powered by Disqus