Lifetravellerz.com - Reise, Sport und Kitesurf BLOG

follow Lifetravellerz on

  • Kitesurfen mit Naish Pivot 2017 und Levitaz Element kitefoil-Lifetravellerz

    Kitefoilen lernen mit dem Levitaz Element Foil

    zum Artikel
  • Kitesurfen lernen, Somabay, Ägypten, Kitehouse, Lifetravellerz

    Kitesurfen lernen in der Somabay - Ägypten

    zum Artikel
  • VW Bus-VW Bulli-Campingvan-Campingbus-VW T5-VW Transporter-Camping Selbstausbau

    VW Bus - Ausbau zum Campingmobil

    zum Artikel
  • Tarifa-Kitesurfen-Canos de Meca-Wavekiting-Lifetravellerz-luigiontour

    Tarifa, die Windhauptstadt am Ende Europas

    zum Artikel
  • Roadtrip Kroatien-Dubrovnik-Stadtmauer-Lifetravellerz-luigiontour

    Roadtrip Kroatien - Von Opatija bis Dubrovnik

    zum Artikel
  • Kuba-Cuba-Roadtrip-Cayo Coco-Lifetravellerz-luigiontour

    Kuba - Zwischen Rum, Zigarren und Kitebeaches

    zum Artikel

Hotels, Unterkünfte und Lodges in Südafrika

Garden Route

Garden Route Game Lodge

Weihnachten und Silvester 2012/2013 verbrachten wir in Südafrika. Was wäre eine Afrika-Reise ohne eine Safari? Für den großen Krüger Nationalpark fehlte uns leider die Zeit bzw. lag dieser einfach nicht entlang unserer Route.

Um trotzdem einen Hauch Wildnis zu spüren, haben wir uns für eine "Safari-Light" in der Garden Route Game Lodge entschlossen. Viele Game Lodges haben den Ruf ein größerer Zoo zu sein. Natürlich leben die Tiere in einem umzäunten Gebiet, welches aber so riesig ist, dass man an einem Tag nicht von einem Ende zum anderen Wandern könnte. Die Dimensionen sind riesig und viele Game Lodges sehen es als ihre Pflicht, die Tiere vor der Bedrohung "Mensch" zu schützen. Es war für uns ein toller Einstieg in das Thema "Safari".

 

Die Garden Route Game Lodge ist sehr leicht erreichbar, da sie direkt an der Hauptverkehrsader der Garden Route liegt. Nach 5-minütigen Fahrt auf einer Schotterstraße erreicht man das Hauptgebäude der Lodge, dass sich sehr gut in die Landschaft einfügt. Im Haupthaus gibt es mehrere Familienzimmer und rundherum reihen sich kleine Chalets für jeweils 2 Personen. Der Empfang war sehr freundlich und wir wurden von einem Ranger zum Chalet begleitet, der uns gleich auf die wichtigsten Dinge, wie zum Beispiel die anstehende Pirschfahrt hingewiesen hat. 

Von den Chalets blickt man auf ein riesiges Gelände und wir haben gleich die ersten Giraffen entdeckt. Um 17 Uhr startete die Pirschfahrt in offenen Landrovern mit ca. 8 Personen pro Fahrzeug und einem Ranger. Insgesamt hatten wir 4 Pirschfahrt - zwei morgens und zwei abends - und alle Ranger haben über einen ausgezeichnetes Wissen zu Flora und Fauna verfügt. Wir konnten Nashörner, Elefanten, Geparden, Gnus, Zebras, Antilopen, Löwen und noch viele weitere Tiere aus nächster Nähe beobachten und uns viel Wissen zu den jeweiligen Tierrassen aneignen. Es war ausreichend Zeit für Fotos und Videos eingeplant.

 

Als Verpflegung wird Frühstück und Abendessen angeboten, beides lies keine Wünsche offen. Der Service im Restaurant war einmalig und von der Terrasse überblickt man das ganze Reservat.

 

Die Chalets sind mit Klimaanlage, Badezimmer mit Dusche, Fernseher und natürlich einem kuscheligen Bett eingerichtet. Allen, die wie ich an einer Spinnenphobie leiden, sei gesagt, dass es schon mal vorkommen kann, dass sich ein etwas größeres Exemplar ins Zimmer verirrt. Aber die Rezeption ist an solche "Vorfälle" gewöhnt und entfernt ungebetene Gäste jederzeit.

 

Die Pirschfahrten finden in der Regel von 7 bis 9 Uhr und von 17 bis 19 statt. Dazwischen kann man am wunderschönen Pooldeck entspannen, die hauseigene Reptilienstation besichtigen, mit Geparden spazieren gehen und die Tierwelt beobachten. 

 

Game Lodges sind bestimmt kein billiges Vergnügen, aber in diesem Fall übertraf die Garden Route Game Lodge voll und ganz unsere Erwartungen und wir können sie jedem weiterempfehlen, der eine Roadtrip entlang der Garden Route plant.

Das könnte ebenfalls für dich interessant sein:


comments powered by Disqus